Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

Vertragsverlängerung: alwa bleibt Premiumsponsor der Bietigheim Steelers

Pressemitteilung von

alwa und die Bietigheim Steelers gehen auch weiterhin Hand in Hand: Der Vertrag zwischen der baden-württembergischen Mineralwassermarke und dem Eishockey-Zweitligisten wurde für weitere zwei Spielzeiten bis 2019 verlängert. alwa ist Premiumpartner der Bietigheim Steelers und erhält die exklusiven Werbe- und Ausschankrechte im Produktbereich alkoholfreie Getränke.

„Die Unterstützung der Bietigheim Steelers ist für uns mehr als ein Sponsoring: Es ist eine echte Herzensangelegenheit! Wir freuen uns, auch in den kommenden beiden Jahren an ihrer Seite zu stehen und einen Beitrag zum sportlichen Erfolg leisten zu können“, so Gerhard Kaufmann, geschäftsführender Gesellschafter der alwa Mineralbrunnen GmbH. Auch Steelers-Geschäftsführer Volker Schoch ist über die erneute Vertragsverlängerung erfreut: „Wir sind stolz, seit vielen Jahren einen Partner zu haben, der uns weit über das klassische Sponsoring hinaus unterstützt. Für dieses außergewöhnliche Engagement bedanken wir uns recht herzlich.“

Bis einschließlich der Saison 2018/19 versorgt alwa die Zuschauer der Steelers-Heimspiele mit verschiedenen Produkten aus dem Sortiment der Marke. Zusätzlich präsentiert sich der Premiumsponsor prominent auf dem Trikot des Vizemeisters und ist auch sonst auf verschiedenen Werbeflächen in der EgeTrans Arena präsent. Für Aufmerksamkeit sorgt vor allem der 7-sekündige Werbespot, der während der Heimspiele mehrmals über den Videowürfel ausgespielt wird. Eishockey-Fans können außerdem Karten für den alwa-Familienblock erwerben und dürfen sich auf verschiedene exklusive Aktionen mit alwa und den Steelers freuen.

Bereits seit 1995 sponsert alwa das erfolgreiche Steelers-Eishockeyteam und seinen Nachwuchs. Der Eishockey-Verein aus Bietigheim-Bissingen erlangte in der Region um Stuttgart und Ludwigsburg in den letzten Jahren neben vielen Siegen auch große Bedeutung bei der Jugendarbeit. 2013 fand mit Hilfe der Unterstützung von alwa der „1. Internationale alwa-Cup der Kleinschüler" statt – ein Eishockey-Turnier mit internationalen Gastmannschaften, das in diesem Jahr bereits zum fünften Mal ausgetragen wurde.

alwa Mineralbrunnen GmbH
Gerhard-Rummler-Straße 1
74343 Sachsenheim
Deutschland
Ansprechpartner: Anke Albrecht

Homepage:
www.alwa-mineralwasser.de

Unternehmensprofil:
Die alwa Mineralbrunnen GmbH in Sersheim ist einer der größten Mineralbrunnen in Baden-Württemberg und der einzige mit eigener Kelterei. Dabei setzt alwa besonders auf Qualität und Regionalität. Aus den Quellen des Naturparks Stromberg-Heuchelberg (Kreis Ludwigsburg) wird das alwa Mineralwasser vor Ort direkt abgefüllt.
Die Marke alwa ist eine regional geführte Marke der Winkels Getränke Logistik GmbH & Co. Holding KG in Sachsenheim und bietet ein breites Produktsortiment für jeden Geschmack. Der Name alwa entstand 1972 aus den zentral positionierten Buchstaben des Wortes Mineralwasser.
Die natürliche, ausgewogene Mineralisierung macht das alwa Mineralwasser zu einem der beliebtesten Baden-Württembergs: Es ist besonders reich an Calcium und Magnesium – gleichzeitig ist es natriumarm. Wie auch eine Studie von Stiftung Warentest beweist: alwa medium gehört als „besonders mineralstoffreiches und sensorisch gutes Wasser“ zu den besten Mineral-wässern Deutschlands.
Das Sortiment der Marke alwa steht für Vielfalt. Es enthält neben den klassischen Wassersorten auch fruchtige Saftschorlen und Erfrischungsgetränke, basierend auf dem bewährten alwa Mineralwasser, sowie Limonaden, Light-Limonaden, Vitamingetränke und einen genussvollen Früchtetee.
alwa begleitet das Leben der Menschen – nicht nur als Durstlöscher, sondern auch mit der alwa Stiftung, die Menschen und Institutionen in sportlichen, kulturellen und sozialen Bereichen engagiert unterstützt.

Diese Pressemitteilung wurde über das Pressboard von fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «Vertragsverlängerung: alwa bleibt Premiumsponsor der Bietigheim Steelers»:

Das könnte Sie auch interessieren: