Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

Hochleistungsmixer - Kriterien zur Wahl des passenden Küchengeräts

Pressemitteilung von

(Berlin, 02.08.2017) Technische Daten sollten nicht allein darüber entscheiden, welcher Hochleistungsmixer für die Küche gekauft wird. Aufgrund unterschiedlicher Messverfahren der Hersteller empfiehlt es sich, auf das Ergebnis beim Zerkleinern von Lebensmitteln zu achten. Besonders Vitamix Hochleistungsmixer genießen einen hervorragenden Ruf.

Leistungsstarke Küchenmixer halten Einzug in immer mehr private Küchen. Früher waren die Geräte fast ausschließlich in Restaurantküchen anzutreffen. Doch in Anbetracht der gebotenen Vorzüge verspüren viele gesundheitsbewusste Menschen den Wunsch, ihre eigene Küche mit einem Hochleistungsmixer auszustatten.

Ein Hochleistungsmixer zeichnet sich durch seinen starken Antrieb aus. Die meisten Geräten sind mit Motoren ausgestattet, die mehr als ein ein PS leisten. Als Folge werden die Klingen im Mixbecher auf hohe Drehzahlen beschleunigt, um das Mixgut optimal zu zerkleinern. Die fertigen Speisen wissen mit einer Konsistenz zu beeindrucken, die ein gewöhnlicher Küchenmixer nicht erreichen kann.

Die gestiegene Nachfrage nach leistungsstarken Mixern hat zu einem größeren Angebot geführt. Wer einen Hochleistungsmixer kaufen möchte, hat die Qual der Wahl. Etliche Verbraucher sind verunsichert, schließlich haben Hochleistungsmixer ihren Preis. Hochleistungsgeräte aus dem Einstiegssegment starten bei etwa 300 Euro. Für einen Profimixer der Oberklasse können bis zu 900 Euro fällig werden.

Bei der Auswahl wäre es möglich, sich vorrangig anhand der technischen Daten zu orientieren. Die Hersteller geben die Leistung ihrer Hochleistungsmixer an. Weitere Kriterien, wie z.B. Drehzahl oder ergänzende Mixprogramme, lassen sich ebenfalls für einen Vergleich heranziehen. Allerdings gibt es eine große Hürde: Die Hersteller setzen auf unterschiedliche Messverfahren, sodass keine unmittelbare Vergleichbarkeit gewährleistet ist. Der Mixer, der auf dem Papier am besser abschneidet, muss nicht zwangsläufig die richtige Wahl sein.

Wer eine gute Wahl treffen möchte, entscheidet sich am besten für bewährte Qualität. Besonders Vitamix hat sich als Hersteller für zuverlässige Hochleistungsmixer einen Namen gemacht. Modelle, wie der TNC 5200, gelten als vielfach bewährte Klassiker, die mittlerweile in unzähligen Küchen anzutreffen sind.

Heike Hübner und Stefan Ansahl, die ein Ladengeschäft sowie einen Onlineshop für Hochleistungmixer betreiben, können dies bestätigen. Auf ihrer Seite www.mein-liebster-mixer.de stellen die beiden Mixerspezialisten die Mixer von Vitamix im Detail vor. Damit helfen sie Kaufinteressenten dabei, sich einen besseren Eindruck von den einzelnen Küchengeräten zu machen und daraufhin eine Entscheidung zu treffen. Eine Besonderheit ist die Ausführlichkeit der Gerätevorstellungen. Die einzelnen Vitamix Geräte werden bis in das kleinste Detail vorgestellt, einschließlich verschiedener Speisen, die sich mit ihnen zubereiten lassen.

Die Einsatzmöglichkeiten in der Küche könnten vielfältiger nicht sein. Klassische Mixerspeisen sind Smoothies und Babybrei. Ebenso lassen sich Mandelmilch oder Nussmus im Mixer zubereiten. Dank starker Motoren und belastbarer Edelstahl-Klingen im Mixbecher ist sogar die Zerkleinerung gefrorener Zutaten möglich, um Eis zu machen.

Ansahl Consulting GmbH
Düsseldorfer Str. 17/18
10707 Berlin
Deutschland
Ansprechpartner: Stefan Ansahl

Homepage:
www.mein-liebster-mixer.de

Pressekontakt:
Ansahl Consulting GmbH
Düsseldorfer Str. 17/18
10707 Berlin
Ansprechpartner für Pressefragen: Stefan Ansahl

Diese Pressemitteilung wurde über fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «Hochleistungsmixer - Kriterien zur Wahl des passenden Küchengeräts»:

Das könnte Sie auch interessieren: