Programmänderungen bei Princess Cruises: Majestic Princess steuert 2021 erstmals Alaska an – Regal Princess kehrt nach Europa zurück

PR_Regal Princess (002)
München – Princess Cruises hat für die Sommersaison 2021 den Einsatzplan der eigenen Flotte in Teilen geändert. So wird die 2017 in Dienst gestellt Majestic Princess erstmals in Alaska eingesetzt. Zwischen Mai und September kreuzt sie von Seattle aus durch die Fjorde des nördlichsten US-Bundestaates.

Sie ersetzt hierbei die Regal Princess, die ihrerseits im kommenden Sommer nach Europa zurückkehrt. Ab/bis Southampton stehen dann insgesamt 17 Kreuzfahrten auf dem Programm, die ...
Weiterlesen …

Princess Cruises verlängert Unterbrechung des Kreuzfahrtbetriebes bis zum 30. Juni – Kommendes Alaska-Programm ausgedünnt

PR_Alaska
München - Als Reaktion auf die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie storniert Princess Cruises (www.princesscruises.de) alle Kreuzfahrten bis zum 30. Juni 2020. Die Hochseereederei hatte zuvor bereits eine freiwillige, 60-tägige Pause ihrer geplanten Abfahrten im Zeitraum 12. März bis 10. Mai bekanntgegeben.

Auch mit Blick auf die kommenden Alaska-Saison hat Princess Cruises Änderungen vorgenommen. So werden die beliebten Cruisetouren, die Alaska-Kreuzfahrten mit entsprechenden Landaufenthalten kombinieren in diesem Sommer nicht angeboten. Darüber hinaus bleiben ...
Weiterlesen …

Emma Hill aus Alaska live in Berlin – Magnesium Dreams

Emma Hill aus Alaska live in Berlin - Magnesium Dreams
Am 23. Februar 2020 ist Emma hill mit ihrem neuen Album im ART Stalker in Berlin Charlottenburg. Akustisch wächst die Platte von Hills tiefen Wurzeln in Folk und Americana zu einem glorreichen Geflecht aus Synth-Pop, Welttönen und symphonischem Indie-Rock ...
Weiterlesen …

Carnival weitet Alaska-Angebot aus – 2021 mit zwei Schiffen zu den Gletscherwelten Nordamerikas

PR_CL_MI_Alaska083F-4
München - Carnival Cruise Line (www.carnivalcruiseline.de) wird im Sommer 2021 ihr Alaska-Angebot ausbauen und mit der Carnival Freedom ein weiteres Schiff in Richtung des 49. US-Bundestaates schicken.

Der 2.980 Passagieren Platz bietende Cruiser unterstützt dann die Carnival Miracle (2.124 Gäste), die im übernächsten Jahr von San Francisco aus zu zehn- und elftägigen Alaska-Kreuzfahrten aufbrechen wird.

Seattle heißt dagegen der Abfahrtshafen der Carnival Freedom. 21 Mal geht es von dort aus zwischen ...
Weiterlesen …