ÖDP entsetzt über den Räumungsbefehl im „Hambacher Forst“

Kurt_Rieder
(Berlin/Düsseldorf/Aachen) -„Deutschland verkommt zur ´MUS-Republik´“, so Kurt Rieder, Mitglied im Bundesvorstand der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP). Die von der Landesregierung NRW veröffentlichte Begründung zur gestern veranlassten Räumung des Hambacher Forstes aufgrund angeblicher Brandgefahr und „Selbst-Gefährdung“ der Aktivisten ist von reinem Sarkasmus und Zynismus geprägt, getoppt durch den typischen Lobbyismus gegenüber einem Energiekonzern, der genau weiß, dass die Jahre des Braunkohleabbaus gezählt sind.„Die Polizei hat weiß Gott andere Aufgaben, als Baumbesetzer in ...
Weiterlesen …

ÖDP fordert: Keine Rodungen im Hambacher Forst – RWE will vollendete Tatsachen schaffen

NRW Logo
RWE will Ernst machen und mit der Rodung im Hambacher Forst beginnen. „Ein ökologisch wertvolles Waldgebiet soll hier den Kohlebaggern geopfert werden“ so die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) Nordrhein-Westfalen ...
Weiterlesen …

ÖDP fordert Stopp der Rodungen im Hambacher Forst

NRW Logo
Völlig falsche Entscheidung und nicht nachvollziehbar beszeichnet die ÖDP NRW die Genehmigung weiterer Rodungen im Hambacher Forst. Die ÖDP fordert einen Rodungsstopp ...
Weiterlesen …