Wie funktioniert eigentlich Inkasso?

Allgemeiner Debitoren- und Inkassodienst GmbH Wie funktioniert eigentlich Inkasso
Die Arbeitsweise von Inkassounternehmen ist vielen Missverständnissen ausgesetzt. Dabei ist alles ganz einfach: Inkassounternehmen sind Dienstleister, deren Aufgabe in erster Linie das Einziehen von Geldforderungen ist ...
Weiterlesen …

Wie beeinflusst die Bonität den Alltag?

Allgemeiner Debitoren- und Inkassodienst GmbH
Was ist eine Bonität? Banken, Versicherungen und Händler haben ein Interesse daran, dass Kunden ihre Rechnungen zuverlässig und zügig bezahlen ...
Weiterlesen …

Die Unterschiede zwischen Factoring und Inkasso

Die Unterschiede zwischen Factoring und Inkasso
Factoring ist nicht zu verwechseln mit Inkasso. Dass jedoch gravierende Unterschiede zwischen beiden Instrumenten bestehen, ist nicht jedem Unternehmer klar ...
Weiterlesen …

„Bitte identifizieren Sie sich!“

„Bitte identifizieren Sie sich!“
Bremer Inkasso GmbH: Identifizierung des Bestellers ein MUSS! Viele Unternehmen wenden sich mit ihren Forderungen an Rechtsanwälte oder Inkassounternehmen. Doch soll der Rechtsdienstleister erfolgreich sein, gilt es, im Vorfeld einige Regeln zu beachten, damit der spätere Forderungseinzug auch erfolgreich sein kann. Schließlich gilt es, einen Forderungsverlust bestmöglich zu verhindern. „Insgesamt wäre es wünschenswert, dass sich die Mandanten und ihre Mitarbeiter mehr Zeit nehmen, wenn es darum geht festzustellen, wer genau einen ...
Weiterlesen …

Gemeinsame Datenschutzregeln für die Europäische Inkasso Branche

Gemeinsame Datenschutzregeln für die Europäische Inkasso Branche
Am Freitag dem 26.10.2018 beschloss die FENCA (Federation of European National Collection Associations) in ihrer Hauptversammlung das der europäische Dachverband für Inkasso und Forderungskauf ...
Weiterlesen …

Zunehmende Bedeutung des Scores

Allgemeiner Debitoren- und Inkassodienst GmbH  Zunehmende Bedeutung des Scores
Scoring – die Bonitätsbewertung eines Kunden – beeinflusst das Kreditwesen, den Handel und den Alltag von Verbrauchern. Von der Bestellung auf Rechnung im Onlineshop über Handyverträge und Kredite sind viele Geschäfte hiervon abhängig ...
Weiterlesen …

Hohe Zahlungsausfallrisiken steigern die Zahl der insolvenzgefährdeten Unternehmen

ADU_Inkasso_Hohe Zahlungsausfallrisiken steigern die Zahl der insolvenzgefährdeten Unternehmen
Ein einzelner Zahlungsausfall verursacht durchschnittliche Kosten in Höhe von 65,75 Euro. Hochgerechnet entsteht so, durch Zahlungsstörungen und Zahlungsausfälle, je Unternehmen ein Aufwand von durchschnittlich 5.969 Euro pro Monat. Unterstellt man, dass sich der Gesamtumsatz des Panels auf den deutschen E-Commerce Markt anhand des Umsatzverhältnisses zu den aktuellen Gesamtmarktzahlen des bevh hochrechnen lässt, so ergeben sich Gesamtkosten für den deutschen E-Commerce Markt von 961 Mio. Euro pro Jahr, die rein aus Zahlungsstörungen und Zahlungsausfällen resultieren ...
Weiterlesen …

Bonitätsprüfungen – Risikomanagement für Onlineshops

Allgemeiner Debitoren- und Inkassodienst GmbH Quermann kleiner bearbeitet
Der Onlinehandel hat einen großen Anteil an den Gesamtumsätzen des Handels. Über das Internet kann sich jeder in Ruhe Produkte anschauen und vor allem prüfen und vergleichen. Dabei besteht oftmals die Verlockung, Bestellungen zu tätigen, auch wenn das notwendige Geld für die Bezahlung fehlt ...
Weiterlesen …

Weniger Forderungsausfälle durch das leistungsfähige Risiko- und Forderungsmanagement

Allgemeiner Debitoren- und Inkassodienst Profil
Inkassounternehmen rechtzeitig einschalten Leider kommt es häufiger vor, dass in Unternehmen größere Forderungsausfälle auftreten. Forderungsmanagement bezeichnet zunächst den planvollen Umgang mit Forderungen des Unternehmens ...
Weiterlesen …

Gesetzliche Neuregelung vereinfacht Voraussetzungen für Abschlagszahlungen

BGB
Es gibt gesetzliche Neuregelungen, die auch die Abschlagszahlungen betreffen und sie vornehmlich erleichtern. Die sollte man kennen ...
Weiterlesen …

Schuldner „unbekannt verzogen“ – Nicht einfach hinnehmen!

Briefe zurückkleiner3-18
Damit, dass sich ein Schuldner einfach absetzt, sollte man sich nicht abfinden, nicht, bevor man nicht alle Möglichkeiten ihn zu finden, ausgeschöpft hat ...
Weiterlesen …

Forderung ist Forderung! Kleinstforderungen nicht einfach ausbuchen

396439Cents_web_R_K_B_by_Clemens Scheumann_pixelio.de
Da auch Kleinvieh auf die Dauer viel Mist macht, sollte man auch kleinen Forderungen konsequent nachgehen ...
Weiterlesen …

Für viele Schulden haften Ehepaare gemeinsam.Bremer Inkasso: Gläubiger sollten Solidarhaftung von Ehepartnern prüfen

751798_web_R_K_B_by_hochzeitsfotograf_pixelio.de
Für Hausfrau A. beginnt der Tag mit einem Fiasko. Die Waschmaschine ihres 5-Personen-Haushaltes streikt, und ohne die geht es nun mal nicht. Sofort ruft sie im benachbarten Elektrofachgeschäft von Herrn B. an, erklärt ihm die Situation und bittet ihn inständig zu kommen. Da der Unternehmer Frau A. aus der Nachbarschaft kennt und ihre Situation gut nachvollziehen kann, nimmt er den Auftrag an und kommt noch am selben Tag vorbei. Erfolgreich ...
Weiterlesen …