Daueraufträge im Auge behalten

Allgemeiner-Debitoren-und-Inkassodienst-GmbH-Daueraufträge-im-Auge-behalten
Hand aufs Herz: Kontrollieren Sie immer sorgfältig alle Kontoauszüge? Sie sollten darauf achten jede fehlerhafte oder unberechtigte Abbuchung zu erkennen. Wenn ja – gut so! ...
Weiterlesen …

E-Mail Betrug

Allgemeiner-Debitoren--und-Inkassodienst-GmbH-E-Mail-Betrug
Immer häufiger versenden Betrüger E-Mails, die es auf Ihre persönlichen Daten und auf Ihr Geld abgesehen haben ...
Weiterlesen …

Daueraufträge immer im Blick behalten

Geldscheine
Überzahlungen vermeiden. Daueraufträge im Blick behalten, auch als Schuldner ...
Weiterlesen …

Zeitgemäßes Inkassounternehmen – klassischer Forderungseinzug kombiniert mit online Inkasso

Allgemeiner-Debitoren--und-Inkassodienst-GmbH-Zeitgemäßes-Inkassounternehmen---klassischer-Forderungseinzug-kombiniert-mit-online-Inkasso
Zeitgemäßes Inkassounternehmen – was ist das? Oft kann man hören oder lesen, dass die Beauftragung eines Inkassounternehmens unseriös ist. Sind diese Aussagen noch zeitgemäß? Nein ...
Weiterlesen …

Bonitätsprüfung im Onlinehandel

Allgemeiner-Debitoren--und-Inkassodienst-GmbH-Bonitätsprüfung-im-Onlinehandel
Viele Kunden wollen die Ware zunächst begutachten, anfassen und auf ihre Qualität überprüfen, bevor sie diese bezahlen. Während Verkäufer diesem Anspruch im stationären Handel ohne Risiko nachkommen können, müssen Betreiber von Onlineshops dafür in Vorleistung gehen ...
Weiterlesen …

Inkasso Brief erhalten: Ignorieren oder zahlen?

Allgemeiner-Debitoren--und-Inkassodienst-GmbH-Inkasso-Brief-erhalten-Ignorieren-oder-zahlen
Sie erhalten Post von einem Inkassobüro: Eine offene Forderung soll beglichen werden, ignorieren Sie dieses Schreiben, kann das schnell sehr teuer werden. Wenn Sie im Internet was bestellen, aber nicht rechtzeitig bezahlen, ...
Weiterlesen …

Die wirtschaftliche Lage in Deutschland

Allgemeiner-Debitoren--und-Inkassodienst-GmbH-Die-wirtschaftliche-Lage-in-Deutschland
Im April 2019 meldeten die deutschen Amtsgerichte 1 689 Firmeninsolvenzen. Das waren nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 2,3 % weniger als im April 2018 ...
Weiterlesen …