Wenn die Jugend spricht

Unwillkürlich fragt man sich dann, ist das noch hipp oder schon mega-porno-fett? Wird er jetzt fernschimmeln (woanders chillen) oder mit seinem Darthvader (Erziehungsberechtigter) drüber sprechen? Vielleicht erstmal ein Hopfensmoothie (Bier) reinpfeiffen und dann etwas hartzen (rumhängen)? Schon abgespaced, diese Sprachwendungen, oder? Nicht einfach alles zu checken, cool zu bleiben, die Sache cremig zu nehmen um nicht als Vollhorst zu gelten. Auf gar keinen Fall darf man heutzutage die medialen Netzwerke auslassen, sonst wird man als sozialtot erklärt. Vorbei sind die Zeiten, wo man den Riemen auf die Orgel warf um eine Aktion anzuleiern, der Gruftie von heute geht zur Abendschule, Deutsch neu erlernen, wer will denn schon in der Sprache der Vergangenheit kommunizieren, im Museum leben? Danach kann man beruhigt cruisen (herumfahren), ist geflashed weil man nicht mehr gedissed wird, jedermann versteht die neue Spache, kein Niveaulimbo mehr. Gib´s ihm, gimmi five!!! ...
Weiterlesen …