Schwarzmarkt-Apotheken bieten Methylphenidat rezeptfrei an

Es macht süchtig und kann bei falscher Anwendung die Gesundheit schädigen. Trotzdem bieten einige Online-Shops Methylphenidat rezeptfrei an ...
Weiterlesen …

Missbrauch von Methylphenidat an Universitäten nimmt zu

Personen, die Methylphenidat kaufen wollen, nutzen dafür immer öfter das Internet. Die Verkaufszahlen sind in Nordamerika und Europa in den letzten Jahren steil angestiegen ...
Weiterlesen …

Kinder bekommen in Zukunft noch früher Ritalin als bisher

Kinder mit einer ADHS-Diagnose sollen in Zukunft noch früher Ritalin oder andere Medikamente mit dem Wirkstoff Methylphenidat erhalten. Das sieht die neue Behandlungsleitlinie vor ...
Weiterlesen …

Kritiker befürchten Ritalin-Schwemme durch neue ADHS-Behandlungsleitlinien

Ritalin ist ein Medikament, das immer wieder für hitzige Diskussionen sorgt. Viel zu oft wird es verschrieben und macht Kinder abhängig, sagen die einen. Andere vertreten den Standpunkt, dass es noch viel häufiger gegeben werden sollte ...
Weiterlesen …

Neue Leitlinien zur Behandlung von ADHS veröffentlicht

Kinder, bei denen ADHS diagnostiziert wird, sollen in Zukunft noch früher Medikamente wie Methylphenidat erhalten. Das sieht die neue Behandlungsleitlinie von Juni 2018 vor, in der empfohlen wird, schon bei Störungen mit mittelschwerer Ausprägung die pharmakologische Behandlung einzusetzen ...
Weiterlesen …

Zunahme bei Neuro-Enhancer-Missbrauch vor allem in Europa

In europäischen Ländern hat der Off-Label-Einsatz von Arzneimitteln für das sogenannte „Gehirndoping“ ungeahnte Dimensionen erreicht. In nur zwei Jahren ist die Anzahl der Personen, die Wirkstoffe wie Methylphenidat oder Modafinil zur Steigerung der geistigen Leistungsfähigkeit nutzen, um das zwei- bis vierfache gestiegen ...
Weiterlesen …

Rezeptfreies Ritalin aus unkontrollierten Online-Apotheken verleitet zu Missbrauch

In Deutschland erhalten mehr als 400.000 Kinder und Jugendliche Medikamente gegen ADHS. Das meistverschriebene Präparat ist Ritalin ...
Weiterlesen …

Wachsender Methylphenidat-Missbrauch im studentischen Umfeld

Die Verkaufszahlen von Medikamenten mit dem Wirkstoff Methylphenidat sind in Nordamerika und Europa in den letzten Jahren steil angestiegen. Damit einher geht ein zunehmender Missbrauch, vor allem im studentischen Umfeld. Eine Umfrage unter 1.400 internationalen Lesern der naturwissenschaftlichen Fachzeitschrift „Nature“ hat ergeben, dass 12 % regelmäßig Methylphenidat kaufen, um es zur Steigerung ihrer intellektuellen Leistungen zu verwenden ...
Weiterlesen …

Gefährlicher Hirndoping-Trend: Warum immer mehr Studenten Ritalin kaufen

1178653
Personen, die Ritalin missbrauchen, bewerten den kurzfristigen Vorteil höher als die Risiken.
Der sprunghafte Anstieg der ...
Weiterlesen …

Unregulierte Online-Apotheken bieten Methylphenidat rezeptfrei an

Methylphenidat - der am häufigsten gegen ADHS verschriebene Wirkstoff - unterliegt in Deutschland den strengen Bestimmungen des ...
Weiterlesen …