Tägliche Mundhygiene: Sinnvolle Optionen für unterschiedliche Patientenbedürfnisse

WP100-3783-Edit_Web
Rund 90 % der deutschen Erwachsenen reinigen ihre Zähne mindestens einmal täglich mit manuellen oder elektrischen Zahnbürsten.1 Die interdentale und retromolare Region bleibt damit weitgehend unberührt. Aber gerade diese Bereiche der Mundhöhle sind oft von Karies und gingivalen sowie parodontalen Entzündungen betroffen. Die Interdentalraumreinigung ist im Rahmen der häuslichen Mundhygiene von zentraler Bedeutung. Denn mit der regelmäßigen Reinigung der Zahnzwischenräume verringert sich das Risiko für orale Erkrankungen erheblich. Zweimaliges Zähneputzen ...
Weiterlesen …

Mundhygiene zur Prävention als Teil Ihrer täglichen Gewohnheiten

Press Release Image
Es gibt viele Atemwegserkrankungen wie Erkältung oder Grippe, die sich von Person zu Person über Tröpfchen ausbreiten. Die Tröpfchen werden freigesetzt, wenn eine infizierte Person hustet, niest oder ausatmet. Aus diesem Grund werden vorbeugende Mundhygienemaßnahmen empfohlen, um das Krankheitsrisiko zu verringern und die Mundhöhle optimale Hygienebedingungen aufweist.  Gute Allgemeingesundheit beginnt mit guter Mundgesundheit. Welchen vorbeugenden Maßnahmen sollte man also folgen? Im Folgen stellen wir einige praktische Empfehlungen vor, die Sie ...
Weiterlesen …

100% komplette Zahnhygiene – denn Zähneputzen allein reicht nicht aus

100% komplette Zahnhygiene - denn Zähneputzen allein reicht nicht aus
Eine Zahnbürste kann bis zu 60% der Zahnoberfläche reinigen. Die restlichen 40% sind die Interdentalräume, in denen aufgrund der Ansammlung von interdentalem Biofilm bedeutende orale Erkrankungen ihren Ursprung haben können.
Bei den meisten Menschen gehört die Verwendung einer Zahnbürste zur Zahnreinigung zum alltäglichen Hygieneprogramm. Zur umfassenden Mundpflege gehört die Verwendung chemischer Bestandteile in Zahnpasten und Mundspüllöseungen, da diese zum Schutze von Zähnen und Zahnfleisch beitragen.
Im Bereich zwischen den Zähnen ...
Weiterlesen …