Zielgruppenanalysen: Verstehen, was der Kunde will

Zielgruppenanalyse
Nur wer seine Kunden kennt, kann ihnen auch etwas verkaufen. Das wusste schon Charles Lazarus, der in den 50er Jahren den US-Spielzeuggiganten Toys “R“ Us gründete. Die Aussage „Die besten Ideen kommen mir, wenn ich mir vorstelle, ich bin mein eigener Kunde“ wird ihm zugeschrieben. Sie beschreibt die einfachste Herangehensweise an eine Zielgruppenanalyse.Seitdem ist eine Menge passiert: Zielgruppenanalysen sind systematischer, datenbasierter, wissenschaftlicher geworden. Am Ziel hat sich freilich nichts geändert: Man versucht, die Bedürfnisse seiner Kunden so genau wie möglich zu erforschen und zu kennen.Die besten Ideen kommen mir, wenn ich mir vorstelle, ich bin mein eigener Kunde.Charles Lazarus ...
Weiterlesen …