Rechenintensive Anwendungen realisieren

ECW-281-ULT4-800px-RGB
Modular erweiterbarer Box PC Die neue Generation der Kaby Lake Box PCs von ICP Deutschland findet dank modularer Erweiterung universellen Einsatz. Sei es als Recheneinheit in der industriellen Automation oder als Stand-Alone-Controller, der ECW-281BWD-ULT verfügt über die nötige Performance um die anfallenden Daten zu verarbeiten. Dafür sorgt ein Intel® CoreTM ULT Prozessor und max. 24GB DDR4 Arbeitsspeicher (8GB on-board RAM optional). Als modulare Erweiterung können eigene Module oder vorgefertigte E-Window Module mit integrierter Blende genutzt werden. Diese Module bieten die Möglichkeit eine weitere RS-232/422/485, DLAN oder LAN Schnittstelle an der Rückseite des Box PCs über einen optionalen Ausbruch herauszuführen. Angeschlossen wird die modulare Erweiterung über einen der zwei PCIe Mini Card Slots, die darüber hinaus auch mSATA oder WLAN Module unterstützen. Über einen internen 2.5“ 6Gb/s HDD/SDD Einbaurahmen kann die Speicherkapazität anwendungsspezifisch ausgebaut werden. Zur Grundausstattung des ECW-281BWD-ULT zählen ferner zwei RS-232/422/484, sechs USB 2.0/3.0, zwei GbE LAN und 8-Bit digitale I/O Ports. Über die VGA und HDMI Displayausgänge lassen sich die Automatisierungsdaten visualisieren. Die Vibrationsfestigkeit nach MIL-STD-810F, die Betriebstemperatur von -20~+60°C und die VESA-100, Wand- und Hutschienenmontagemöglichkeiten untermauern dabei die Industrietauglichkeit des Box PCs. ICP assembliert den ECW-281BWD-ULT mit RAM, SSD und vorinstalliertem Betriebssystem als einschaltbereites Ready-to-Use System ...
Weiterlesen …