Neuro-Enhancer: Kann man Modafinil rezeptfrei kaufen?

Shops, wo man rezeptfrei Modafinil bestellen kann, erfreuen sich einer hohen Beliebtheit. Zugelassen ist das Mittel zur Behandlung der Narkolepsie. Die bekanntesten Marken sind in der EU Vigil und Modasomil. In den USA kennt man es vor allem unter den Namen Provigil und Alertec. Online bieten manche Shops oft auch Generika wie Modalert an. Weil es die Konzentration verbessern soll, wird das Medikament oft als „Smart Drug“ eingesetzt. Studien weisen darauf hin, dass es in der Tat die kognitiven Fähigkeiten der Anwender steigert. Vor allem Studenten gehören hier zum Klientel.

Modafinil als Smart Drug

Oft wird Modafinil mit anderen Neuro-Enhancern verglichen. Ritalin, Adderall und manche Amphetamine weisen sehr ähnliche Effekte auf. All diese Medikamente erfreuen sich bei ihren Nutzern einer großen Beliebtheit. Im Unterschied zu den anderen ist jedoch hier eine wichtige Frage bis heute noch nicht ganz geklärt. Man weiß nämlich nicht, wo seine wach machende Wirkung überhaupt herkommt. Man nimmt an, dass der Wirkstoff den endogenen Botenstoff γ-Aminobuttersäure (GABA) hemmt. GABA sorgt dafür, dass das Gehirn bei zu hoher Belastung einen Gang zurückschaltet. Modafinil verhindert das und lässt die grauen Zellen weiter mit vollem Schub arbeiten. Am ehesten könnte man ein Gehirn unter dem Einfluss des Medikaments mit einem übertakteten Prozessor vergleichen.

Allerdings löst Modafinil keine Euphorie aus. Das ist einer der wesentlichen Punkte, die es von den Mitteln aus der Gruppe der Amphetamine unterscheiden. Pharmakologen sehen nur ein geringes Risiko, von der Substanz abhängig zu werden. Das gilt auch bei regelmäßiger Einnahme. Als Partydroge ist es eher nicht geeignet. Damit decken sich auch die Berichte vieler Anwender. Die meisten geben an, dass sie nie den Drang hatten, das Mittel für andere Zwecke als für die Arbeit zu nehmen. Trotzdem raten Experten von einem extensiven Konsum ab. Über die Risiken weiß man noch viel zu wenig. Abgesehen davon ist auch der Kauf des Medikaments ohne Rezept ein Vorgang, der sich rechtlich in einer Grauzone abspielt.

Verbreitung und Sicherheit

Ungeachtet der Gefahren scheint sich die Gruppe der Personen, die den Wirkstoff als Smart Drug verwenden, eines stetigen Wachstums zu erfreuen. Man findet sie sowohl an Universitäten, als auch im oberen Management großer Konzerne oder auch in kreativen Berufen.  Im Internet teilt man Erfahrungen und Links zu den Shops. Leider scheinen nicht alle Anbieter im selben Maße auf ihren Ruf und die Gesundheit ihrer Kunden Wert zu legen. Das haben Testkäufen der Uni Köln ergeben. Es stellte sich heraus, dass bei 25 % der erhaltenen Tabletten die Menge des Wirkstoffs falsch angegeben war. Giftige Stoffe tauchten zum Glück keine auf, aber das lag vermutlich nur an der zu kleinen Stichprobe.

Rezeptfrei Modafinil bestellen?

Wer sich in der EU aufhält, kann online in vielen deutschen Shops rezeptfrei Modafinil bestellen. Oft wird damit geworben, dass die Produkte eine gute Qualität haben. Viele Anbieter geben auch an, dass bei ihnen keine Generika von dubiosen Anbietern aus Fernost ins Sortiment kommen. Zur Recherche haben die Verfasser dieses Beitrags einige Links gesammelt. Diese haben sie dem Leser im letzten Abschnitt des Original-Artikels für eigene Nachforschungen zur Verfügung gestellt:

Veröffentlicht von:

MoeschlerMirjam

Odenwaldstraße 16
64397 Modautal
DE

Ansprechpartner(in):
Mirjam-Susanne Moeschler
Herausgeber-Profil öffnen


    Auch interessant: