VTL verstärkt Führungsebene

Seit dem 1. April unterstützt Axel Vetter als Mitglied der Geschäftsleitung und Prokurist die weitere Entwicklung der Stückgutkooperation VTL Vernetzte-Transport-Logistik.

"Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Axel Vetter, der mehr als 25 Jahre Logistikerfahrung mitbringt", sagt Geschäftsführerin Johanna Birkhan. Zu seinen Aufgabenschwerpunkten gehört der Ausbau des Netzwerkes, national und international. Des Weiteren wird er die Vertriebsaktivitäten für VTL und deren Partner vorantreiben. Bis zum Jahresende, wenn sich Geschäftsführer Andreas Jäschke in den Ruhestand verabschiedet, wird das Trio intensiv den weiteren Ausbau und die digitale Transformation der Kooperation vorantreiben.
"Bis dahin haben wir noch einiges vor", sagt Andreas Jäschke. Nach 16 erfolgreichen Jahren als VTL-Geschäftsführer will er sein Know how insbesondere bei dem Projekt VTL Next einbringen.

Der Speditionskaufmann, Axel Vetter, verfügt über beste Voraussetzungen, um die aktuelle VTL Doppelspitze zu ergänzen. Nicht nur seine langjährigen Erfahrungen als qualifizierte Fach- und Führungskraft in verschiedenen Unternehmen und Bereichen der Logistik, sondern auch seine Kenntnisse als systemischer Business Coach sind hilfreich. Gerade dann, wenn es darum geht, die Zukunft von VTL mitzugestalten. Für ihn liegt dabei ein besonderer Fokus auf der Kommunikation mit den Netzwerkpartnern, Kunden sowie den Mitarbeitenden.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

VTL Vernetzte-Transport-Logistik GmbH

Werner-von-Siemens-Straße 15
36041 Fulda
Deutschland
Telefon: +49 (0) 661 9768-0
Homepage: http://www.vtl.de

Ansprechpartner(in):
Andreas Jäschke
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Über VTL Vernetzte-Transport-Logistik GmbH

"the CargoFamily" VTL wurde 1998 gegründet und ist eine führende Stückgutkooperation und Anbieter europaweiter Logistiklösungen. Von Fulda aus vernetzt VTL über 125 mittelständische Cargo-Unternehmen zu einem umfassenden und intelligenten, durch modernste IT unterstützten Transport-Service.

Die CargoFamily punktet durch die gute Zusammenarbeit ihrer rund 90 Mitarbeiter sowie den Zusammenhalt zwischen allen Systempartnern. Das Zentral-HUB in Fulda und die Regional-HUBs West, Nord und Süd sind mit schnellen Direktverkehren vernetzt und transportieren das Stückgut im 24/48-Stundentakt im Nachtsprung. Mit den Systempartnern "vor Ort" bietet VTL den individuellen Service eines regionalen Anbieters, plus europaweite Logistiklösungen eines flächendeckenden Netzwerkes. So wird aus der Vielzahl regionaler Leistungen in über 20 Ländern ein umfassendes Supply Chain-Angebot.

Als erstes Stückgutsystem verfügt VTL seit Mai 2011 über einen TÜV-zertifizierten CO2-Network Carbon Footprint, den NCF, bei dessen Ermittlung auch Nicht-Transportprozesse, CO2-Äquivalente und Vorketten berücksichtigt wurden. Seit August 2011 setzt das Netzwerk seine Standard-Sendungstabelle ein, welche Durchschnittswerte der CargoFamily enthält und somit das Ablesen von CO2-Emissionen für Sendungen ermöglicht.

Das VTL-Symbol sind die Erdmännchen: Diese agilen Säugetiere aus dem südlichen Afrika sind zu aufmerksamkeitsstarken Sympathieträgern geworden, die Tag für Tag bei über 4.300 Sendungen für die Systempartner und die VTL-Kooperation werben.

Mit 1,4 Mio. Sendungen und einem Gesamtgewicht von über 530.000 Tonnen erzielte die Kooperation 2012 einen Umsatz von 57 Millionen Euro.

www.vtl.de

Informationen sind erhältlich bei:

HERZIG Marketing Kommunikation GmbH
Heike Herzig
Hansaring 61
50670 Köln
hh@herzigmarketing.de
+49 (0)2234 989905-0
www.herzigmarketing.de
11 Besucher, davon 1 Aufrufe heute