„Eine Investition in die Zukunft unseres Unternehmens und unserer Mitarbeitenden“

Im Rahmen einer Initiative zur Förderung des nachhaltigen Wirtschaftswachstums des Luft- und Raumfahrtsektors in Ontario, Kanada, hat RAMPF Composite Solutions Fördermittel in Höhe von 1,6 Mio. Euro von der Federal Economic Development Agency for Southern Ontario (FedDev Ontario) erhalten.

Larry Fitzgerald, CEO von RAMPF Composite Solutions: „Wir sind FedDev Ontario sehr dankbar für diese Investition in die Zukunft unseres Unternehmens und unserer erstklassigen Mitarbeitenden. Wir werden weitere Potenziale in unseren bestehenden Märkten heben und von neuen spannenden Märkten wie urbaner Luftmobilität, unbemannten Luftfahrzeugen und Elektroflugzeugen profitieren. Gleichzeitig reduzieren wir unseren ökologischen Fußabdruck und schaffen mindestens 15 zusätzliche neue Arbeitsplätze in Burlington.“

Die internationale RAMPF-Gruppe mit Sitz in Grafenberg, Deutschland, zu der RAMPF Composite Solutions gehört, hat angekündigt, dass sie die 1,6 Mio. Euro Förderung von FedDev Ontario innerhalb der kommenden zwei Jahren um die gleiche Summe aufstocken wird. Die Gesamtinvestitionssumme von 3,2 Mio. Euro wird RAMPF Composite Solutions einsetzen, um

  • repetitive Prozesse zu automatisieren und so die Produktivität zu erhöhen;
  • Durchlaufzeiten und somit Produktions- und Lieferzeiten zu verkürzen;
  • die Produktion zu erhöhen.

Larry Fitzgerald: „Die Investitionen in Automatisierung und Digitalisierung werden RAMPF Composite Solutions neue Geschäftsmöglichkeiten eröffnen, da Flugzeughersteller ihre Produktionsgeschwindigkeit erhöhen und dabei verstärkt auf Composite-Technologie setzen. Wir sind stolz darauf, dass wir somit auch einen Beitrag zu einer Zukunft mit weniger CO2-Emissionen leisten: Mit der Entwicklung und Herstellung von leichten Teilen und Strukturen reduzieren wir den Kraftstoffverbrauch und schaffen Lösungen für den Hybrid- und Elektroverkehr der Zukunft.“

Filomena Tassi, zuständige Ministerin für FedDev Ontario: „Der Luft- und Raumfahrtsektor wächst, sowohl hier und als auch in der gesamten Region. Indem sie ihre Produktivität weiter verbessern, werden Unternehmen zu regionalen und globalen Marktführern, deren Produkte rund um den Globus eingesetzt werden. Unsere Regierung weiß: Wenn wir in Unternehmen investieren, dann tragen wir dazu dabei, dass diese weiterhin im globalen Wettbewerb bestehen, Arbeitsplätze schaffen und zu einer starken Wirtschaft hier in Kanada beitragen können.“

Pam Damoff, parlamentarische Staatssekretärin beim Minister für öffentliche Sicherheit und Mitglied des Parlaments für Oakville North Burlington: „Die heutige Investition für RAMPF Composite Solutions ist eine gute Nachricht für Burlington und den kanadischen Luft- und Raumfahrtsektor. Das Projekt wird es dem Unternehmen ermöglichen, in neue Märkte zu expandieren, seinen Betrieb umweltfreundlicher zu gestalten und 15 Arbeitsplätze vor Ort zu schaffen."

Mehr als 7,5 Mio. Euro für den örtlichen Luft- und Raumfahrtsektor

Die kanadische Regierung stellt über FedDev Ontario im Rahmen der Aerospace Regional Recovery Initiative (ARRI) eine Gesamtinvestition von 7,5 Mio. Euro für das nachhaltige Wirtschaftswachstum des Luft- und Raumfahrtsektors in Ontario bereit. Neben RAMPF Composite Solutions wurden die Unternehmen Nanowave Technologies Inc. (über 2,7 Mio. Euro) und NWI Precision Tube ULC (3,1 Mio. Euro) sowie die Organisation Women in Aerospace Canada (über 200.000 Euro) gefördert.

Über FedDev Ontario

Seit 13 Jahren setzt sich die kanadische Regierung mit FedDev Ontario für die Förderung und Diversifizierung der Wirtschaft im Süden Ontarios ein. Es werden Finanzierungsmöglichkeiten und Unternehmensdienstleistungen bereitstellt, die Innovation, Wachstum und die Schaffung von Arbeitsplätzen in Kanadas bevölkerungsreichster Region unterstützen. Die Agentur hat beeindruckende Ergebnisse erzielt, die sich in Unternehmen im Süden Ontarios zeigen, die innovative Technologien entwickeln, ihre Produktivität steigern, Einnahmen erhöhen, Arbeitsplätze schaffen und die Wirtschaft in den Gemeinden der Region fördern. Erfahren Sie, was die Agentur im Süden Ontarios bewirkt: Schlüsselprojekte, Southern Ontario Spotlight und FedDev Ontarios Twitter, Facebook, Instagram und LinkedIn.

Veröffentlicht von:

RAMPF Holding GmbH & Co. KG

Albstraße 37
72661 Grafenberg
Deutschland
Homepage: https://www.rampf-gruppe.de/de/

Avatar Ansprechpartner(in): RAMPF-Gruppe
Herausgeber-Profil öffnen


Social Media:

   

Firmenprofil:

Die internationale RAMPF-Gruppe steht für Engineering and Chemical Solutions und bietet Antworten auf ökonomische und ökologische Bedürfnisse der Industrie.

Das Kompetenz-Spektrum umfasst

  • Herstellung und Recycling von Werkstoffen für die Formgebung, den Leichtbau, das Verbinden und zum Schutz
  • Produktionstechnische Systeme für die präzise, dynamische Positionierung und Automatisierung sowie Technologien für die Herstellung komplexer Composite-Teile
  • Umfassende Lösungen und Services, insbesondere in Bezug auf innovative und kundenindividuelle Anforderungen.

 

Informationen sind erhältlich bei:

benjamin.schicker@rampf-gruppe.de

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: