Soziale Arbeit an der SRH – dual und berufsbegleitend immer stärker nachgefragt

Die SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen bietet seit vielen Jahren das Bachelor-Studium „Soziale Arbeit B.A.“ neben dem Präsenzstudium auch als duales und berufsbegleitendes Studienmodell an. Diese Studienprogramme finden nicht nur bei Studierenden, sondern auch bei den mittlerweile rund 80 Praxispartnern wie Städten, Kreisen, Institutionen, Organisationen und Trägern immer größeren Anklang, da sie eine einzigartige Gelegenheit bieten, voneinander zu profitieren.

Die dualen und berufsbegleitenden Studiengänge der SRH haben sich als Erfolgsmodell erwiesen, indem sie eine symbiotische Beziehung zwischen Studierenden und dem Praxispartner fördern. Studierende erhalten die Möglichkeit, theoretisches Wissen direkt in der Praxis anzuwenden, während die Praxispartner von frischen Ideen, Motivation und aktuellem Fachwissen profitieren. „Unsere Studiengänge der Sozialen Arbeit ermöglichen es den Studierenden, die Herausforderungen des beruflichen Alltags von Anfang an zu verstehen und innovative Lösungsansätze zu entwickeln. Gleichzeitig bietet dies Städten und anderen Trägern und Institutionen die Chance, engagierte Talente frühzeitig zu identifizieren und in ihre Teams zu integrieren“, betont Petra Richter, Studiengangleiterin der Sozialen Arbeit.

Die praxisnahe Ausbildung an der Hochschule ermöglicht es den Studierenden, relevante Fähigkeiten zu erwerben, die nahtlos in ihre berufliche Tätigkeit übergehen. Das duale Studium kombiniert Lernen mit realen Arbeitsanforderungen, während das berufsbegleitende Studium es Berufstätigen ermöglicht, ihre Karriereziele zu verfolgen, ohne ihre beruflichen Verpflichtungen aufzugeben.

Die SRH lädt alle potenziellen Praxispartner dazu ein, sich als Kooperationspartner zu engagieren und von den zahlreichen Vorteilen dieser Zusammenarbeit zu profitieren. „Unsere Hochschule steht als strategischer Partner zur Seite, um gemeinsam die Zukunft der Sozialen Arbeit zu gestalten. Wir sind überzeugt, dass die enge Verzahnung von Theorie und Praxis einen nachhaltigen Beitrag zur Entwicklung qualifizierter Fachkräfte leistet“, erklärt Richter. Sie ermutigt alle, die an einer Kooperation interessiert sind, sich an die SRH zu wenden, um diese einzigartige Bildungsmöglichkeit weiter auszubauen, gemeinsam eine positive Wirkung auf die Soziale Arbeit und die Gesellschaft insgesamt zu erzielen und dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

Veröffentlicht von:

SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen

Platz der Deutschen Einheit 1
59065 Hamm
Deutschland
Telefon: 02381/92 91121
Homepage: https://www.srh-hochschule-nrw.de/

Avatar Ansprechpartner(in): SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen
Herausgeber-Profil öffnen


   

Firmenprofil:

Die SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen ist eine private, staatlich anerkannte und wissenschaftlich akkreditierte Hochschule mit Sitz in Hamm. Sie gehört zur SRH Holding, einer Unternehmensgruppe mit über 13.000 Mitarbeitern. Die Hochschule hat ein klares Profil: Exzellenz, Kompetenz, Innovationsorientierung. Die Hochschule bietet kompakte, anwendungsbezogene Studiengänge an und bildet Fach- und Führungskräfte in den Zukunftsfeldern Logistik, Betriebswirtschaft, Sozialwissenschaft und Psychologie aus.

Die Hochschule bietet ein breites Spektrum an unterschiedlichen Studienmodellen, stets angepasst an die sich verändernden Lebenslagen der Studierenden. Ganz gleich, ob diese sich für ein Präsenzstudium, ein Duales Studium oder das berufsbegleitende Studium entscheiden; die Hochschule ist eingebettet in ein gut funktionierendes Netzwerk von Institutionen und Unternehmen, von dem unsere Studierenden während des Studiums und darüber hinaus profitieren. Den Studierenden stehen interessante Master-Programme an unserer Hochschule sowie eine spätere Promotion offen.

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: