Unternehmen/Organisation:Kardiologie Klinikum Jung-Stilling
Wichernstraße 40
57074 Siegen
Deutschland
Rufnummer:-
Homepage:https://kardiologie-diakonie-siegen.de/
Unternehmensinfo:Die Medizinische Klinik II des Diakonie Klinikums Jung-Stilling in Siegen besteht aus den Sektionen der Kardiologie, Angiologie und Rhythmologie. Die Abteilung steht unter der Leitung der beiden Chefärzte Prof. Dr. Dursun Gündüz und PD Dr. Damir Erkapic. Hauptaufgabe ist die kompetente ambulante und stationäre Betreuung von Patienten mit dem gesamten Spektrum der Herz- und Gefäßerkrankungen.
Pressekontakt:Kardiologie Klinikum Jung-Stilling Wichernstraße 40 57074 Siegen presse.kardiologie@diakonie-sw.de 0271 333 4740 https://kardiologie-diakonie-siegen.de/
Ansprechpartner:Dr. Damir
Homepage:https://kardiologie-diakonie-siegen.de/
Mehr Infos:3 Pressemitteilungen
Registriert seit:01.03.2023
Bitte teilen:

Pressemitteilungen von Dr. Damir

Sortiert nach Erscheinungsdatum abwärts

Faktenwissen Angiologie – das sollten Patienten wissen

In der Angiologie geht es um Vorbeugung
KÖLN. Die Angiologie ist ein recht junges Fachgebiet innerhalb der Inneren Medizin. Präzise übersetzt bedeutet es "Lehre von den Gefäßen". Gemeint sind Blut- und Lymphgefäße im menschlichen Körper. Eng verwandt ist die Angiologie mit Kardiologie und Neurologie, aber auch mit der Gefäßchirurgie. Angiologen befassen ...

Kardiologie: Wann ist Langzeit-Blutdruckmessung sinnvoll?

Eine Langzeit-Blutdruckmessung kann bei häufig erhöhtem Blutdruck infrage kommen. (Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.)
KÖLN. Hoher Blutdruck (med. Hypertonie) ist ein bedeutender Risikofaktor für Herzinfarkt, Herzinsuffizienz sowie Erkrankungen von Gehirn und Nieren. Leider steigen die Betroffenenzahlen nicht nur in Deutschland, sondern weltweit seit Jahren. Messungen des arteriellen Blutdrucks gehören zur medizinischen Standarddiagnostik. Fallen erhöhte Werte auf, schließen Ärzte ...

Kardiologie in Siegen: Was sind komplexe Koronarinterventionen?

Das Kardiologie Klinikum in Siegen ist auch auf chronisch verschlossene Koronargefäße spezialisiert. (Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.)
SIEGEN. Die koronare Herzkrankheit, kurz KHK, und ihre schwerwiegendste Verlaufsform, der Herzinfarkt, sind in Westeuropa die häufigste Todesursache. Bei der KHK handelt es sich um eine Verengung der Herzkranzgefäße, also der Arterien, die die Herzmuskulatur mit Blut versorgen. Kritisch verengte Gefäßstellen können mittels Herzkatheter ...