Pressemitteilung: Erste Ausgabe des Unisys Cloud Success Barometer

-Gute Abstimmung von Cloud-Transformation und Business-Planung sichert den Erfolg.
-Bessere Datensicherheit ist die primäre Erwartung an einen Wechsel in die Cloud.
-Laut dem Unisys Cloud Success Barometer liegt Europa ein wenig hinter dem globalen Durchschnitt, wenn es um die Nutzung von Vorteilen aus der Cloud geht.

Hattersheim/Thalwil/Wien, 19. November 2019 – Weltweit migrieren die meisten Unternehmen und Organisationen (93 Prozent) aufgrund kritischer IT-Anforderungen in die Cloud, aber nahezu ein Drittel (30 Prozent) gab an, bislang noch keine erkennbaren Vorteile aus der Cloud gezogen zu haben – vor allem, weil sie die Cloud-Einführung nicht als Kernbestandteil ihrer Business-Transformationsstrategie integriert haben. Das zeigt das erste Unisys Cloud Success Barometer™. 1.000 Senior IT-Verantwortliche und Führungskräfte aus 13 Ländern darunter Deutschland, Großbritannien, Belgien und den Niederlanden nahmen an der Umfrage zu den Auswirkungen und der Bedeutung der Cloud teil. Cloud-Transformationen sind vor allem dann erfolgreich, wenn Cloud-Initiativen und strategische Planung gut aufeinander abgestimmt sind, so die Umfrageergebnisse.

Cloud Commitment ist ein Muss
Laut der Umfrage verbessert sich die organisatorische Effektivität dramatisch, wenn die Cloud-Strategie fest in der Business-Strategie verankert ist – 83 Prozent der Befragten sehen dann Verbesserungen seit Einführung der Cloud. Im Gegensatz dazu nehmen diesen positiven Effekt nur 30 Prozent der Studienteilnehmer wahr, bei denen die Cloud lediglich geringfügig in der Business-Strategie berücksichtigt ist.

Commitment in Form von Investment führt auch zu positiven Ergebnissen. Und wenn Unternehmen erst einmal die Vorteile erfahren haben, investieren sie gerne weiter in die Cloud. Vier Fünftel (80 Prozent) der Studienteilnehmer, die 2020 substanziell in Cloud Computing investieren wollen, gehen davon aus, dass ihre organisatorische Effektivität dadurch bedeutend zunehmen wird.

Dr. Uwe Heckert, Deutschland-Chef von Unisys, erklärt: "Unsere Umfrage zeigt, dass die Mehrheit der Unternehmen taktisch an die Nutzung von Cloud Computing herangeht, was sehr wirksam sein kann. Aber eine strategische Herangehensweise und die Integration in die Business-Planung bringt noch bessere Ergebnisse, wie das erste Unisys Cloud Success Barometer zeigt. Ein starkes Commitment zur Cloud ist ein absolutes Muss. Und die Cloud-Initiative sollte in die allgemeine Geschäftsstrategie integriert werden, um so die gesetzten Ziele zu erreichen."

Pro und Kontra Cloud
Nahezu drei Viertel (73 Prozent) der Senior Business Leader gaben an, dass die Vorteile der Cloud die Hürden überwiegen. 66 Prozent haben eine signifikante Verbesserung ihrer organisatorischen Effektivität durch die Cloud wahrgenommen.

Zu den Top-Erwartungen an die Cloud zählen: bessere Sicherheit (64 Prozent) und geringere Kosten (50 Prozent), höhere Produktivität der Mitarbeiter (40 Prozent), bessere Agilität (40 Prozent) und eine höhere Kundenzufriedenheit (40 Prozent).

Eine Mehrheit der Führungskräfte (77 Prozent) gibt an, dass ihre Cloud-Migration ihre Erwartungen hinsichtlich Sicherheit erfüllt bzw. übertroffen hat. In Bezug auf die Verbesserung der Supply Chain durch die Cloud sind 75 Prozent zufrieden, hinsichtlich Innovationsfähigkeit 74 Prozent.

Die Bereiche, in denen die Auswirkungen von Cloud-Transformationen hingegen unter den Erwartungen blieben, sind gemäß der Umfrage: bessere Produktivität der Mitarbeiter (32 Prozent), mehr Umsatz (32 Prozent), Kostenverringerung (35 Prozent) und geringerer Personaleinsatz (38 Prozent).

"Um die Kluft zwischen Erwartung und Ergebnis in diesen Bereichen zu schließen, braucht es mehr als IT-Applikationen und Infrastruktur in die Cloud zu schieben. Damit sie die Erwartungen ihrer Kunden und Mitarbeiter erfüllen können, müssen sich Arbeitsweisen und Prozesse in Unternehmen verändern. Dafür braucht es unter anderem einen Philosophiewechsel in Richtung digitale Innovation", so Heckert. "Strategische Planung zusammen mit Sicherheit, Skalierbarkeit, realistischen Zeitplänen und die Weiterbildung der Belegschaft sind Schlüssel einer erfolgreichen Cloud-Implementierung."

Der Weg zum Erfolg führt durch viele Wolken
Bisher haben nur 28 Prozent der Unternehmen Multi-Cloud-Lösungen im Einsatz. Es gibt folglich noch Luft nach oben für die Erzielung weiterer Vorteile. Denn wählen Unternehmen mehrere Provider aus, können sie von jedem den besten Teil des Angebots mitnehmen und entsprechend ihrer Anforderungen ggf. individuell anpassen. Doch diese aufgeteilte Cloud-Transformation könnte die Vorteile auch limitieren.

"Es gibt eine Unmenge an Cloud-Angeboten – private, public, hybrid, multi und andere Kombinationen", kommentiert Heckert. "Diese breite Auswahl kann zu unvorhersehbarer Komplexität führen und die Erwartungen einfach mal aushebeln. Unternehmen, die ihre Cloud- Migrationen gut planen und ggf. dort Partner einsetzen, wo es an eigener Erfahrung fehlt, sind am besten aufgestellt, um damit operative, finanzielle und Wettbewerbsvorteile zu erzielen."

2019 Unisys Cloud Success Barometer
Der Barometerwert reicht von null bis Hundert und bewertet, wie gut Cloud-Transformationen die Erwartungen in folgenden sechs Bereichen erfüllen konnten: Umsatz, Kosten, Agilität, Wettbewerb, Sicherheit und Produktivität. Der europäische Wert des 2019 Cloud Barometers liegt leicht unter dem globalen Durchschnitt von 49 bei 44, was der zweitniedrigste Wert in allen vier Regionen ist, die im Rahmen der Studie befragt wurden. Es ist also noch Luft nach oben in Punkto Cloud – vor allem sollten Cloud-Projekte besser in bestehende Infrastrukturen und in die Business-Strategie integriert werden.

Weitere Ergebnisse und Informationen zum 2019 Unisys Cloud Success Barometer finden Sie unter www.unisys.com/cloudbarometer. Die Infografik können Sie hier herunterladen: https://we.tl/t-PHfs5Z8C01

Über Unisys
Unisys ist ein weltweit tätiges Unternehmen für Informationstechnologie und stellt hochleistungsfähige, sicherheitszentrierte Lösungen für Unternehmen und staatliche Organisationen weltweit zur Verfügung. Das Angebot von Unisys umfasst Sicherheitssoftware und -Services, Services rund um die digitale Transformation und den digitalen Arbeitsplatz, Branchenanwendungen und Services sowie innovative operative Software-Umgebungen für hochintensives Enterprise Computing. Weitere Informationen darüber, wie Unisys seine Kunden im öffentlichen Sektor und in anderen Branchen wie Finanzdienstleistungen, Pharmazie, Handel oder Produktion unterstützt, finden Sie unter www.unisys.de oder www.unisys.com.
Oder folgen Sie uns auf Twitter und LinkedIn!

Pressekontakt:
Maisberger
Gesellschaft für strategische Unternehmenskommunikation mbH
Christine Wildgruber / Korbinian Morhart
Tel. +49 (0)89 – 41 95 99-27 / -37
Email: Unisys@maisberger.com
###

Unisys und andere hierin erwähnte Unisys-Produkte und -Dienstleistungen sowie deren jeweilige Logos sind Marken oder eingetragene Marken der Unisys Corporation. Jede andere Marke oder jedes andere Produkt, auf das hierin Bezug genommen wird, ist eine Marke oder eingetragene Marke ihres jeweiligen Inhabers.

UIS-C

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Unisys

Kirchenstraße 15
81675 München
Deutschland
Telefon: 089-419599-28
Homepage: www.maisberger.com

Ansprechpartner(in):
Heidemarie Isele
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Über Unisys
Unisys ist ein weltweit tätiges Unternehmen für Informationstechnologie. Wir bieten ein Portfolio an IT-Dienstleistungen, Software und Technologie, um wichtige Probleme unserer Kunden zu lösen. Wir sind darauf spezialisiert, den Unternehmen dabei zu helfen die Geschäftsabläufe sicher zu machen, Effizienz und Leistung ihrer Rechenzentren zu erhöhen, Endanwender und Auftraggeber besser zu unterstützen sowie ihre unternehmensweiten Anwendungen zu modernisieren. Diese Services und Lösungen setzen wir um, indem wir unser Angebot und unsere Fähigkeiten in den Bereichen Outsourcing, Systemintegration, Beratung, Infrastruktur, Wartung und High-End-Servertechnologie kombinieren. Unisys beschäftigt weltweit mehr als 27.000 Mitarbeiter und arbeitet sowohl für private Unternehmen als auch für Organisationen der öffentlichen Verwaltung.

Die Unisys-Zentrale befindet sich in Blue Bell, Pennsylvania, in der Nähe von Philadelphia. Die Hauptverwaltung für Österreich ist in Wien.

Weitere Informationen unter www.unisys.at oder www.unisys.com.

Informationen sind erhältlich bei:

Maisberger
Christine Wildgruber
Kirchenstraße 15
81675 München
unisys@maisberger.com
Tel. +49 (0)89 - 41 95 99
www.maisberger.com

Auch interessant: