GPM und VDE schließen Kooperationsvereinbarung

Nürnberg / Frankfurt, 26. März 2020 – Die GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V und der VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V. haben ihren Wunsch nach einer strategischen Partnerschaft offiziell besiegelt. Die beiden Verbände unterstreichen mit ihrer Kooperation die große und ständig wachsende Bedeutung professionellen Projektmanagements für die Elektro- und Informationstechnik, insbesondere in zentralen Themenfeldern wie beispielsweise Digitalisierung, Energie und Mobilität, Industrie 4.0 oder Smart Cities. Zahlreiche gemeinsame Aktivitäten – die Durchführung von Veranstaltungen und Konferenzen, gemeinsame Veröffentlichungen, die Erstellung von Bildungsmaterialien, aber auch die gemeinsame Mitgliederwerbung – sind im Rahmen der Zusammenarbeit geplant.

"Der VDE steht seit über 125 Jahren für Wissenstransfer, Innovation und technologischen Fortschritt. Mit mehr als 75.000 Teilnehmenden auf 1.600 Veranstaltungen pro Jahr zählen wir zu den größten Aus- und Weiterbildungsanbietern für Industrie, Handwerk, Verwaltung, aber auch der Wissenschaft", erklärt Ansgar Hinz, CEO des VDE. Der VDE deckt dabei alle Bereiche von den neuesten Innovationen in Forschung und Entwicklung über Management- bis hin zu Rechts-, Normungs- und Sicherheitsthemen ab.

Die 1979 gegründete GPM verfügt über ein weitreichendes Netzwerk von Projektmanagement-Expertinnen und -Experten aus allen Bereichen der Wirtschaft, der Hochschulen und der öffentlichen Institutionen. Der Fachverband trägt wesentlich zur Professionalisierung und Weiterentwicklung des Projektmanagements in Deutschland bei und bietet neben hochkarätigen Veranstaltungen umfangreiche Möglichkeiten zur Aus- und Weiterbildung sowie zur Zertifizierung im Projektmanagement. Prof. Dr.-Ing. Helmut Klausing, Präsident der GPM, erklärt: "Mit der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages bestätigt der VDE sein großes Vertrauen in das GPM Kompetenznetzwerk und in unser nachhaltiges Projektmanagement-Know-how. Darüber und über den Mehrwert, den wir durch die Kooperation mit dem VDE unseren Mitgliedern bieten können, freue ich mich sehr."

Mitglieder profitieren von Doppelmitgliedschaft
So ist ein zentraler Bestandteil der Kooperation die Einführung einer Doppelmitgliedschaft: Persönliche Mitglieder der GPM beziehungsweise des VDE können beim jeweils anderen Verein zu einem Sonderbeitragssatz Mitglied werden. "Ab 01.04.2020 profitieren unsere Mitglieder von den Vorteilen beider Organisationen. Im Netzwerk des VDE engagieren sich über 100.000, im Netzwerk der GPM über 8.000 Expertinnen und Experten. Sie alle eint ein Ziel: Zukunft verantwortungsbewusst zu gestalten. Dazu zählen auch der Wissenstransfer und die Weiterbildung, denn wir lernen ein Leben lang. Wir freuen uns, unser Netzwerk zu vergrößern und zu stärken", erklären Hinz und Klausing unisono.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

GPM Gesellschaft für Projektmanagement e. V.

Am Tullnaupark 14
90402 Nürnberg
Deutschland

Ansprechpartner(in):
Lena Bruns
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V.

Die GPM ist der führende Fachverband für Projektmanagement in Deutschland. Mit derzeit über 6.700 Mitgliedern und 340 Firmenmitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft, der Hochschulen und der öffentlichen Institutionen bildet die GPM das größte Netzwerk von Projektmanagement-Experten auf dem Europäischen Kontinent.

Das primäre Ziel der 1979 gegründeten GPM ist es, die Anwendung von Projektmanagement in Deutschland zu fördern, weiter zu entwickeln, zu systematisieren, zu standardisieren und weiter zu verbreiten. Mehr dazu unter www.gpm-ipma.de

Informationen sind erhältlich bei:

GPM Deutsche Gesellschaft

für Projektmanagement e. V.

Lena Bruns

Am Tullnaupark 15

90402 Nürnberg

Tel.: +49 911 433369-0

Fax: +49 911 433369-99

E-Mail: presse@gpm-ipma.de

244 Besucher, davon 1 Aufrufe heute