“Pragmatisch & kundenorientiert”

Berlin, 17.06.2020. Als "einfache, pragmatische und kundenorientierte Lösung" bezeichnete die VERBRAUCHER INITIATIVE den Umgang von dm-drogerie markt mit der befristeten Mehrwertsteuersenkung. Den auf dem Kassenzettel ausgewiesenen und für alle Artikel gültigen Mehrwertsteuer-Rabatt bezeichnete Geschäftsführer Georg Abel als "wichtigen, vertrauensbildenden Beitrag" gegenüber den Kunden. Alle anderen Ansätze der Weitergabe der gesenkten Mehrwertsteuer wie die Änderung tausender Preisschilder, die Aktualisierung der Kassensysteme und die Anpassung der Buchhaltungssoftware wären erheblich teurer und würden auf den Kunden umzulegen sein.

Der Bundesverband kritischer Verbraucherinnen und Verbraucher begrüßte auch die ergänzende Zusatzmaßnahme einer befristeten Verlängerung der seit 1995 bewährten Dauerpreise von vier auf sechs Monate. "Dauerpreise sind aus Verbrauchersicht ein wichtiges vertrauensbildendes Instrument, bei dem Kunden Geld, Zeit und Wege sparen", so Georg Abel.

Die VERBRAUCHER INITIATIVE erwartet, dass dieser verbraucherorientierte Ansatz der vollständigen, alle Artikel umfassenden Weitergabe der gesenkten Mehrwertsteuer von anderen Handelsunternehmen übernommen wird.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Verbraucher.org

Deutschland

Ansprechpartner(in): X_185061
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

www.verbraucher.org

Informationen sind erhältlich bei:

VERBRAUCHER INITIATIVE e.V.
Georg Abel
Uhlenhorster Str. 30
12555 Berlin
mail@verbraucher.org
030/536073-3
www.verbraucher.org
207 Besucher, davon 1 Aufrufe heute