ISO-Norm 21111 ergänzt IEEE Std 802.3bv™ für umfassende Standardisierung der optischen Gigabit-Konnektivität

KDPOF, führender Anbieter von Gigabit-Transceivern über POF (optische Polymerfaser), begrüßt die Veröffentlichung von zwei zusätzlichen Normen im Rahmen der internationalen ISO-Normenreihe 21111 für Ethernet im Fahrzeug. Die ergänzten Teile ISO21111-3:2020 und ISO 21111-5:2020 spezifizieren weitere Merkmale für die Datenübertragung von 1 Gigabit pro Sekunde im Fahrzeug über POF-Technologie. "Mit den neuen Abschnitten der ISO 21111, die den bestehenden IEEE Std 802.3bv™-Standard ergänzen, ist die optische Gigabit-Konnektivität im Auto nun vollständig standardisiert", erläutert Carlos Pardo, CEO und Mitgründer von KDPOF. "Basierend auf diesen Standards ermöglichen wir Automobilherstellern und Tier1s mit unserer optischen Technologie eine vollständige, kompatible und interoperable Implementierung."

Veröffentlichung von ISO 21111

Die ISO (Internationale Organisation für Normung) hat die Normenreihe 21111 für Ethernet im Fahrzeug um zwei neue Abschnitte ergänzt. Die neu veröffentlichten Elemente sind zentrale Bestandteile, um zuverlässige Implementierungen von Systemen zu gewährleisten, die das fahrzeuginterne optische Ethernet mit 1 Gbit/s als physikalische Schicht realisieren.

Die ergänzte Norm ISO 21111-3:2020 spezifiziert zusätzliche Merkmale zum IEEE 802.3bv-Standard, wie beispielsweise Wake-up- und synchronisierte Link-Sleep-Algorithmen. Sie enthält zudem einen vollständigen Konformitätstestplan für Halbleiteranbieter, die den Standard implementieren.

Die zusätzliche Norm ISO 2111111-5:2020 definiert Anforderungen auf Systemebene und einen vollständigen Konformitäts- und Interoperabilitätstestplan für Steuergeräte-Anbieter, die die physikalische Schicht mit optischen 1-Gbit/s gemäß ISO 21111-3 implementieren.

Weitere relevante Bestandteile der ISO-Norm 21111 für diese Art der Hochgeschwindigkeits-Kommunikation im Fahrzeug umfassen:
– ISO 21111-1 enthält gebräuchliche Definitionen.
– ISO 21111-2 definiert allgemeine Aufweck- und Ruhedefinitionen und RGMII-Spezifikationen.
– ISO 21111-4:2020 widmet sich der Spezifikation und dem Testen optischer Verbindungskomponenten.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

b.i.g. gruppe management gmbh

Ehrmannstraße 6
76135 Karlsruhe
Deutschland
Telefon: 0721 8206318
Homepage: http://big-gruppe.com

Ansprechpartner(in):
Alexander Stöckle
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Über die b.i.g.-Gruppe
Die b.i.g.-Gruppe ist Spezialist für das Beraten, Planen und Betreiben von Immobilien. Mit seinen rund 3.000 Beschäftigten und 27 Gesellschaften bietet das Familienunternehmen national wie international an 24 Standorten über 100 Dienstleistungen an. Von Bernd und Gisela Bechtold 1981 als Ingenieurbüro gegründet, hat mit Daniela Bechtold-Schwabe seit 2013 die nächste Generation die Führung des Unternehmens übernommen. Die b.i.g.-Gruppe belegt die Geschäftsfelder Ingenieurplanung, Facility-Management, Projektsteuerung, Gebäudeservice, Sicherheitsdienstleistungen, Akademie sowie komplexe Dienstleistungen.

Informationen sind erhältlich bei:

ahlendorf communication
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
ma@ahlendorf-communication.com
+4981519739098
www.ahlendorf-communication.com
129 Besucher, davon 1 Aufrufe heute