Mein erster Spaziergang auf dem roten Teppich

Modellieren war ein Traum, auf den ich mich seit meiner Jugend vorbereitet hatte. Als ich 13 war, habe ich verschiedene Magazine durchgesehen und die Modelle darin angestarrt. Seitdem war ich sehr ernährungsbewusst, weil ich eine Zukunft im Modellieren haben wollte und sie nur bekommen konnte, wenn ich einen perfekten Körper hatte.

Ich hatte dies mehrmals mit meinen Eltern besprochen und sie waren nicht sehr optimistisch in Bezug auf eine Karriere als Model, da sie immer wollten, dass ich Arzt werde. Ich mag Ärzte. Die Idee, Menschen zu heilen, klang für mich immer gut, aber ich hatte nicht wirklich die Leidenschaft dafür. Ich habe in der High School naturwissenschaftliche Fächer belegt, um die Medizin als meine zweite Option beizubehalten, falls das Modellieren nicht funktioniert hat, aber ich war entschlossen, ein Modell zu werden.

Meine Routine war sehr hart, aber ich nahm mir immer Zeit für Bewegung und aß gesundes Essen. Ich nahm auch an Zamba kursen teil, um die Flexibilität meines Körpers zu erhalten. Nach der High School schrieb ich mich in die Medizinschule ein, aber nebenbei begann ich auch, ein Portfolio für das Modellieren aufzubauen. Es war sehr schwierig für mich, beide Dinge nebeneinander zu nehmen, aber ich wollte mich nicht in Schwierigkeiten bringen, falls ich kein Model werden könnte. Ich habe immer daran gezweifelt, ein Model zu werden, weil es für mich ein ganz besonderer Traum war und es den Menschen heutzutage fast unmöglich war, mit Leichtigkeit den gewünschten Erfolg zu erzielen.

Als ich im vierten Jahr der Medizinschule war, wurde mir die Gelegenheit geboten, für einen bekannten Designer über die Rampe zu laufen. Ich hatte zuvor für kleine Marken modelliert und meine Bilder erscheinen oft in der Werbung für verschiedene Marken, aber ich war noch nie zuvor für jemanden über die Rampe gegangen. Der Gedanke, tatsächlich vor so vielen Menschen über die Rampe zu gehen, ließ mich frösteln.

Ich bat meinen besten Freund um Hilfe, da meine Angst mich verrückt machte. Die Show war in einem Monat und mein Gesicht sah wegen des Stresses, den ich durch Studien genommen hatte, so langweilig aus. Sie erzählte mir von CBD Ölen. Sie sagte, sie seien sehr gut für die Gesundheit und ich könnte auch sehr nützliche Produkte für die Haut finden. Also, auf Google nach CBD Ölen gesucht und wo könnte ich sie kaufen. Damals stieß ich auf greenleafes.de und bot mir an, CBD kaufen zu online. Das war ein Vergnügen für mich, weil ich nicht wirklich viel Geld investieren musste, weil dieser Shop gute Rabatte bot.

Also kaufte ich ein paar Produkte von dieser Website und sie wurden an dem versprochenen Tag an meine Haustür geliefert. Ich fing sofort an, sie zu benutzen und in zwei Wochen konnte ich einen sichtbaren Effekt in meiner Haut sehen. Eines der Öle wurde verwendet, um Stress wieder zu erleben, und es hat buchstäblich Wunder für mich bewirkt. Ich konnte einen sichtbaren Unterschied in meiner Haut und meinen Stimmungen sehen.

Als die Zeit für die Show kam, habe ich CBD Öl aufgetragen, bevor die Make-up-Phase beginnen konnte. Es hat meinen Stress wiederbelebt und meine Haut war an diesem Tag auf den Punkt gebracht, sodass ich mir darüber keine Sorgen machen musste. Als der Spaziergang begann, betrat ich die Rampe mit dem Selbstvertrauen, das ich noch nie zuvor hatte. Ich ging den ganzen Weg nach vorne und zeigte meinen Stil für die Kameras. Mit einem strahlenden Lächeln im Gesicht kam ich den ganzen Weg zurück. Ich hatte es geschafft und es war großartig! Das war mein erster Spaziergang und seitdem hatte ich viele Rampen Wanderungen und ich habe jeden einzelnen bis ins Mark genossen.

Veröffentlicht von:

DsolProv

Park Str. 95
40625 Düsseldorf Ludenberg
DE
Telefon: 0211 39 43 69

Ansprechpartner(in):
Tom Dexter
Pressefach öffnen


      

Firmenprofil:

Digital Marketing Solution providers.

116 Besucher, davon 1 Aufrufe heute