Schüleraustausch Australien und Corona: Die aktuelle Entwicklung und die Perspektiven für 2021/22

1 Schüleraustausch Traumziel Australien. Australien ist ein eigener Kontinent mit großer landschaftlicher Vielfalt und Sehnsuchtsziel vieler Menschen in Deutschland. Die atemberaubende Natur begeistert, die Menschen sind freundlich und offen. Die Angebote für Bildungsinteressierte und für Touristen sind attraktiv. Insbesondere ist Australien bei den jungen Leuten im Fokus: High School und Gap Year-Aufenthalte sind begehrt. In den letzten Jahren wurde Australien zusammen mit Neuseeland nach den USA und Kanada zu einem der beliebtesten Ziele für den Schüleraustausch weltweit. Für Australien-Fans stellt sich aktuell die Frage, wie sich die Corona-Situation dort entwickelt und ab wann wieder Schüler für einen High School-Aufenthalt in das Land der Aussies reisen können.
2 Schüleraustausch Australien und Corona: Der Ausbruch der Pandemie. Die Corona-Pandemie hat Ende Januar 2020 Australien erreicht. Ende Februar 2020 hat die Regierung Australiens den Notstand ausgerufen. Am 19. März hat ‚Australien die Grenzen vollständig geschlossen, da die Infektionen auf Einreisende aus dem Ausland zurückgeführt wurden. Außerdem hat die Regierung einen harten Lockdown verhängt. Das führte für die meisten Ausländer dazu, dass sie Australien binnen weniger Tage verlassen mussten. Dies betraf auch deutsche Austauschschüler in Australien, deren High School-Aufenthalt vorzeitig beendet wurde.
3 Schüleraustausch Australien und Corona: Die Entwicklung seit Frühjahr 2020. Nach dem Lockdown Ende März und der Selbstisolation Australiens sanken die Infektionszahlen. Zum Lockdown gehörten auch Reisebeschränkungen und Grenzschließungen innerhalb von Australien. Die Lockerungen sollten nach einem Stufenplan bis Juli zurück zur Normalität führen. Ende Juni kam es zu einem starken Anstieg der Infektionszahlen, vor allem im Bundesstaat Victoria und besonders in Melbourne. Dort wurde ein drastischer Lockdown verfügt. Dazu gehörten eine Ausgangssperre in der Metropolregion Melbourne sowie, dass praktisch der ganze Bundesstaat Victoria vom Rest des Landes abgeriegelt wurde.
4 Schüleraustausch Australien und Corona: Die aktuelle Situation im Oktober 2020. Im September begannen die Infektionszahlen landesweit zu sinken. Daher wurden wieder erste Lockerungen vorgenommen. In der Region Melbourne tritt dieser Effekt allerdings später ein, so dass hier der Lockdown auch erst seit Ende April zurückgefahren wird. Internationale Einreisen nach Australien, mit Ausnahmen für australische Staatsbürger und Bürger aus Neuseeland, bleiben bis auf weiteres untersagt. Jeder, der nach Australien einreist ist dazu verpflichtet sich ab dem Tag der Einreise für 14 Tage in einer dafür geeigneten Einrichtung (z.B. einem Hotel) im Einreiseort selbst zu isolieren.
5 Schüleraustausch Australien und Corona: Die Perspektiven für das Frühjahr 2021. In Australien beginnt das Schuljahr im Januar und ist danach in Terms unterteilt. Im Hinblick auf Corona werden im Januar 2021 werden High School-Aufenthalte nicht möglich sein, da in den Herkunftsländern der Schüler bis dahin die Corona-Pandemie nicht beendet sein kann. Dasselbe dürfte auch für das gesamte Frühjahr 2021 gelten.
6 Schüleraustausch Australien und Corona: Die Chancen für das Schuljahr 2021/22. Normalerweise reisen viele junge Leute zu Beginn des deutschen Schuljahres nach Australien, auch wenn das Schuljahr dort anders gegliedert ist. Ob für das deutsche Schuljahr 2021/22 wieder soweit normale Bedingungen für Reisen nach Australien und damit auch für den Schüleraustausch möglich sein werden, ist nach den Erfahrungen in den letzten Monaten mehr als fraglich. Im Hinblick auf die restriktive Haltung der Regierung Australiens ist zu erwarten, dass allenfalls Reisende aus „coronafreien“ Ländern dann schon wieder ins Land kommen. Das dürfte aber für Europäer und auch für Deutsche dann noch nicht gesichert sein. Daher ist es wahrscheinlicher, dass High School-Aufenthalte in Australien erst ab Anfang 2022 wieder möglich sein werden.
7 Schüleraustausch Australien: Seriöse Informationen für Schüler und Familien. Eine ganze Reihe von Austauschorganisationen hat Australien im Programm. Diese Anbieter können am besten über Chancen und Optionen für High School-Aufenthalte informieren. Wichtig ist in jedem Falle, nur die seriösen Anbieter in den Blick zu nehmen. Online findet man diese auf dem Schüleraustausch-Portal (www.schueleraustausch-portal.de/organisationen) und persönlich auf den bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen der gemeinnützigen Stiftung Völkerverständigung. Orte und Termine: www.aufindiewelt.de/messen. Der Eintritt ist kostenfrei.

Veröffentlicht von:

Deutsche Stiftung Völkerverständigung

An der Reitbahn 1
22926 Ahrensburg
DE
Homepage: https://www.deutsche-stiftung-voelkerverstaendigung.de/

Ansprechpartner(in):
Michael Eckstein
Pressefach öffnen


      

Firmenprofil:

Die Deutsche Stiftung Völkerverständigung ist eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in der Nähe von Hamburg. Die Stiftung ist ordentliches Mitglied des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen.
Auf dem Gebiet des Schüler- und Studentenaustausches und der internationalen Bildung engagiert sich die Stiftung mit den Austausch-Stipendien, Universitätsstipendien für die USA, den bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen, den Deutschen Schüleraustausch-Messen, dem SchülerAustausch-Preis, Fachtagungen und Publikationen. Mit den Informations- und Vergleichsportalen www.internationale-hochschulen.de, www.schueleraustausch-portal.de, www.sprachreise-suche.de gibt die Stiftung auch im Internet unabhängige Informationen.

Informationen sind erhältlich bei:

Deutsche Stiftung Völkerverständigung
Dr. Michael Eckstein
An der Reitbahn 1
D-22926 Ahrensburg
E-Mail: presse@schueleraustausch-portal.de

44 Besucher, davon 1 Aufrufe heute