Buchtipp zum Earth Day 2021: “Wie schlimm sind Bananen?”

(Zürich, 22.4.2021) Der Klimawandel ist eines der größten Probleme unserer Zeit und wir alle wollen das Richtige für unseren Planeten tun. Wir müssen unsere Lebensweise überdenken – nur wie?

SMS oder E-Mail, elektrischer Händetrockner oder Papierhandtuch: Was verursacht einen höheren CO2-Ausstoß? Über die Folgen von Autofahrten oder Flugreisen auf unser Klima hören wir viel. Doch was tragen unsere alltäglichen Entscheidungen zum Klimawandel bei und welche Auswirkungen haben im Vergleich dazu große Katastrophen wie z.B. brennende Regenwälder?

Mike Berners-Lee analysiert, wie sich unser Verhalten im Alltag konkret auf den weltweiten CO2-Ausstoß auswirkt und zeigt viele Möglichkeiten auf, was wir persönlich tun können, um den Klimawandel zu stoppen!

– Lernen Sie, Ihren ökologischen Fußabdruck incl. indirekter Emissionen richtig einzuschätzen!
– Reisen, Essen, Kleidung und Wohnen: über 100 Klimaschutz-Beispiele aus täglichen Leben
– Exakte Aussagen durch CO2e-Werte: CO2-Äquivalente erfassen die Auswirkung aller Treibhausgase (inkl. Methan und Stickoxiden)
– Transparent und nachvollziehbar: genaue Angaben zur Berechnung des ökologischen Fußabdrucks
– Unterhaltsam und wissenschaftlich fundiert: Vom Autor des Bestsellers "Es gibt keinen Planet B"

Schulen Sie Ihren Instinkt: Nachhaltig leben dank CO2-Bewusstsein

Es gibt Konsumentscheidungen, bei denen wir nicht rechnen müssen. Wir wissen, was ein Liter Milch kostet und dass eine Flasche Champagner deutlich teurer ist. Jetzt ist es an der Zeit, einen solchen Instinkt auch für CO2 zu entwickeln. Nur dann können wir abschätzen, wie die Ökobilanz von Lebensmitteln tatsächlich aussieht oder wie groß der Ressourcenverbrauch von Handys oder Autos ist.

Mike Berners-Lee liefert uns dafür das notwendige Werkzeug. Er schreibt niemals belehrend, doch immer informativ und inspirierend. In seinem Buch finden wir nicht nur Antworten auf unsere Fragen zum weltweiten CO2-Ausstoß. Wir lernen auch einzuschätzen, wie unser Verhalten zum Klimawandel beiträgt. Gestärkt durch Fakten können wir uns bewusst für ein nachhaltiges, ressourcenschonendes Leben entscheiden!

Eine kostenlose Leseprobe zum Buch finden Sie hier: Bananen

############################################
Mike Berners-Lee

Wie schlimm sind Bananen?
Der CO2-Abdruck von allem

280 Seiten, Hardcover, Euro (D) 22 | Euro (A) 22.70 | CHF 28
ISBN 978-3-03876-535-6 (Midas Sachbuch)
############################################

Sie erhalten dieses Buch in jeder Buchhandlung (D, A, CH), bei Amazon (AZ-Bananen)
oder direkt beim Midas Verlag (MV-Bananen)

Der Autor:

Mike Berners-Lee beschäftigt sich mit Nachhaltigkeit und den Antworten auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Zu diesem Thema forscht,schreibt und unterrichtet er. Er berät Unternehmen und gilt als Vordenker auf diesem Gebiet.Er ist der Gründer von Small World Consulting, einem Beteiligungsunternehmen der Lancaster University, das mit Unternehmen weltweit kooperiert – vom Global Player bis zum Kleinunternehmer. SWC gehört im Bereich CO2-Messungen, -Ziele und -Aktionen zu den führenden Unternehmenweltweit.

Sein erstes, in Deutschland erschienenes Buch, Es gibt keinen Planet B (Midas Verlag), das die drängendsten Fragen zum Klimawandel in den Raum stellt und auf äußerst unterhaltsame Weise Antworten sucht, wurde mit großem Interesse aufgenommen. Das Erste Deutsche Fernsehen kommentierte: Mike Berners-Lee hat ein optimistisches Buch geschrieben, ein Buch, das auf Veränderungen zum Besseren setzt. Die erste Ausgabe von Wie schlimm sind Bananen?, das erste Buch von Mike Berners-Lee, erschien bereits 2009. Seiner Zeit voraus, diente es als Wegbereiter, das Problem des Klimawandels in die Öffentlichkeit zu rücken. Mike Berners-Lee ist Professor am Institute for Social Futures an der Lancaster University. Dort entwickelt er praktische Werkzeuge, um über die Zukunft nachzudenken, und forscht über die globalen Ernährungssysteme und den CO2-Ausstoß. Mehr Infos zum Autor unter: Planet B

Stimmen zum Buch:

Ich weiss nicht, ob ich jemals ein gleichzeitig so faszinierendes, nützliches und unterhaltsames Buch gelesen habe. (Bill Bryson)

Mike Berners-Lee weiß mehr als sonst jemand über den CO2-Fußabdruck Bescheid. Unterhaltsam, lustig zu lesen und wissenschaftlich fundiert. Ein Triumph der populären Wissenschaftsliteratur. (Chris Goodall)

Ein spannendes Buch, das es vermag, ernsthafte Wissenschaft ohne erhobenen Zeigefinger zu präsentieren. Es gibt jedem Leser Hilfen an die Hand, um informierte Entscheidungen zu treffen; selbst hartgesottene Öko- Enthusiasten solltens ich auf einige Überraschungen gefasst machen. (New Scientist)

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Midas Verlag AG

Dunantstrasse 3
8044 Zürich
Schweiz
Telefon: 0041 44 242 61 02
Homepage: http://www.midas.ch

Ansprechpartner(in):
Gregory Zäch
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Die Midas Mediengruppe ist ein Informationsanbieter und -gestalter im Bereich Fachinformation Computer und Management. Sie hat ihren Sitz in Zürich und besteht aktuell aus den drei Verlagsbereichen Midas Computer, Midas Management und Midas Distribution. Als "all-in-one Verlag" will Midas seinen Kunden nicht bloß die nötigen Informationen in gedruckter und digitaler Form liefern, sondern darüber hinaus den individuellen Nutzen und die ständige Verfügbarkeit für die relevanten Zielgruppen maximieren.

Informationen sind erhältlich bei:

Midas Verlag AG
Gregory Zäch
Dunantstrasse 3
8044 Zürich
kontakt@midas.ch
0041 44 242 61 02
http://www.midas.ch
18 Besucher, davon 1 Aufrufe heute