CMC Markets mit erfolgreichstem Geschäftsjahr der Geschichte

Frankfurt am Main, 11. Juni 2021 — CMC Markets (www.cmcmarkets.com), ein weltweit führender Anbieter von Online-Trading und Plattform-Technologielösungen für institutionelle Partner hat am 31. März 2021 das erfolgreichste Geschäftsjahr der Geschichte abgeschlossen und dank einer hohen Handelsaktivität der Kunden neue Bestmarken bei Umsatz und Gewinn gesetzt. Die Nettoerlöse stiegen um 63 Prozent auf 409,8 Millionen Britische Pfund (2019/20: 252,0 Mio. GBP). Der Gewinn vor Steuern konnte mit 224,0 Millionen Britischen Pfund im Vergleich zum Vorjahr sogar mehr als verdoppelt werden (2019/20: 98,7 Mio. GBP).

"Mit unserem Rekordergebnis im abgelaufenen Geschäftsjahr sehen wir uns in unserer Strategie bestätigt, den Fokus weiterhin auf hochwertige Kunden (High-Value-Clients) und Technologieinvestitionen zu legen", so Peter Cruddas, CEO von CMC Markets. "Die Leistung dieser 12 Monate ist aber auch das Ergebnis einer stärkeren Diversifizierung der Gruppenerträge und höheren Gewinnbeiträgen aus dem CFD-Geschäft." Der Umsatz pro aktivem Kunden stieg um 22 Prozent auf 4.560 Britische Pfund. Gleichzeitig nahm aufgrund der höheren Volatilität durch die Corona-Krise und des gestiegenen Interesses an den Finanzmärkten die Zahl der aktiven Kunden um 34 Prozent auf 19.389 zu.

"Unsere Strategie ermöglicht es uns, diese neuen Kunden zu gewinnen und zu halten. Besonders erfreulich ist der wachsende Beitrag der Umsätze mit institutionellen Partnern im B2B-Geschäft, der auch in Zukunft ein wichtiger Bestandteil unserer Strategie sein wird. Der Vorstand bleibt deshalb zuversichtlich, für das laufende Geschäftsjahr einen Nettobetriebsgewinn von mehr als 330 Millionen Pfund zu erzielen", so Cruddas weiter.

Die im vergangenen Jahr neu geschaffene und mit Brendan Foxen exzellent besetzte Position des Chief Technology Officers unterstreicht einmal mehr den Anspruch von CMC Markets auf die Technologieführerschaft im Online Trading. Foxen, der zuvor schon Digitalisierungsprozesse bei der Allianz und EdF erfolgreich auf den Weg gebracht hat, stellt sicher, dass sowohl das B2B- als auch das B2C-Geschäft mit gehebelten und ungehebelten Finanzinstrumenten weiter dynamisch wachsen kann. Anfang des Jahres wurde zu diesem Zweck auch Amazon Web Services (AWS) als Partner ausgewählt, um die nächste Phase der digitalen Transformation durch die beschleunigte Bereitstellung neuer Produkte und Dienstleistungen zu unterstützen. Die Einführung von AWS bietet CMC Markets die Agilität, Sicherheit und Widerstandsfähigkeit, um die ehrgeizigen Ziele neuer Produktentwicklungen zu erreichen.

Die Geschäftsführer der deutschen GmbH, Craig Inglis und Markus Kegler, sind stolz darauf, ihren Beitrag zu diesem historischen Geschäftsergebnis geleistet zu haben. Die Ende 2019 gegründete Tochter steuert seit dem Jahresbeginn das gesamte Geschäft innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) aus Frankfurt heraus. "Gerade in den vergangenen Monaten haben wir auch in Deutschland und ganz Europa viele neue Kunden gewinnen können, die die Erfolgsgeschichte eines immer noch sehr jungen Finanzprodukts fortschreiben und dafür sorgen, dass der Marktanteil von CFDs gegenüber anderen Hebelprodukten weiter ausgebaut wird", so Craig Inglis aus europäischer Sicht.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

CMC Markets

Neue Mainzer Strasse 46-50
60311 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon: 069 2222 44 053
Homepage: http://www.cmcmarkets.de

Ansprechpartner(in):
Craig Inglis
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

CMC Markets Frankfurt am Main ist eine Zweigniederlassung der CMC Markets UK Plc mit Sitz in London, einem der weltweit führenden Anbieter von Online-Trading. CMC Markets bietet Anlegern die Möglichkeit, Differenzkontrakte (Contracts for Difference oder kurz "CFDs") über die Handelsplattform "Next Generation" zu traden, und ist, gemessen an der Kundenzahl, der führende Anbieter von CFDs in Deutschland. Das Angebot von CMC Markets in Deutschland umfasst CFDs auf über 10.000 verschiedene Werte aus über 20 Märkten. Gehandelt werden können CFDs auf Indizes, Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Exchange Traded Funds (ETFs) sowie auf über 340 Währungspaare. Kunden können auf der Plattform auch binäre Optionen in Form von Binaries und Countdowns handeln. Die 1989 von Peter Cruddas in London gegründete Unternehmensgruppe verfügt heute über Büros u.a. in Deutschland, Australien und Singapur. CMC Markets ist an der Londoner Börse notiert. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.cmcmarkets.de und www.cmcmarkets.com/group/.

Informationen sind erhältlich bei:

Kranch Media
Mozartstraße 30
64584 Biebesheim am Rhein
tk@kranch-media.de
0151 1200 25 35
www.kranch-media.de
7 Besucher, davon 1 Aufrufe heute