Thomas Filor: Die Immobilie im Sommer kühlen

Im Sommer kann es sehr heiß in den eigenen vier Wänden werden. Immobilienexperte Thomas Filor gibt Tipps, wie sich die Immobilie kühlen lässt.

Magdeburg, 16.06.2021. Der Sommer ist in Deutschland angekommen, die Temperaturen steigen, auch in den eigenen vier Wänden. „Die Räume können sich bei diesen Temperaturen über 30 Grad extrem aufheizen. Hitzequellen sollten möglichst schnell eingedämmt werden. Vor allem Elektrogeräte geben viel Hitze ab. Sie verbrauchen nicht nur mehr Strom, sondern heizen auch die Räume auf, so beispielsweise ein zweiter Kühlschrank für Getränke“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. Allerdings können manche Geräte auch auf Sommerbetrieb umgestellt werden.

Was man laut Thomas Filor mehrmals am Tag machen sollte, ist, alle Fenster zu öffnen und einen Durchzug zu schaffen, sodass alle Räume auslüften können. „Am besten früh morgens oder spät abends lüften, wenn die Außentemperatur ein bisschen niedriger ist. Tagsüber ist es oft einfach zu heiß und umso mehr warme Luft in die Immobilie gelangt, umso schwerer wird es, diese später wieder runter zu kühlen“, fügt Immobilienexperte Thomas Filor hinzu.

Die Luft sollte auf jeden Fall in Bewegung bleiben. Hierfür eignen sich Ventilatoren und Klimageräte. Ein Wärmeaustauscher muss draußen montiert werden. „Vor allem sollten sich Bauherren und Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer damit beschäftigen, eine solide Fassadendämmung zu gewährleisten. Dann kann deutlich weniger Wärme eindringen. Vor allem im Dachgeschoss kann es ohne ausreichende Isolierung oft unerträglich heiß wird. Hier müssen Leute, die ihre Immobilie vermieten, beachten, dass Mieter eine Mietminderung verlangen können, wenn es zu heiß wird“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg abschließend.

Außerdem können Eigentümerinnen und Eigentümer, die Immobilien mit kahlen Flächen besitzen, diese zur Begrünung nutzen. Begrünung ist nicht nur extrem gut für das Klima, sondern kühlt auch die Immobilie runter. Pflanzen sind nämlich in der Lage, die Umgebungstemperatur durch Verdunstung abzukühlen und spenden Schatten.

Veröffentlicht von:

MCM Investor Management AG

Lennéstr. 11
39112 Magdeburg
Telefon: 0391 – 5 36 45 410
Homepage: http://www.mcm-investor.de

Ansprechpartner(in):
Enrico Selig
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Die Magdeburger MCM Investor Management AG (MCM) konzentriert sich vorrangig auf die Sanierung und den Neubau von Wohnimmobilien. Bisherige Investitionsstandorte sind Berlin, Leipzig, Magdeburg, Chemnitz und Halle. Neben dem An- und Verkauf von Immobilien ist MCM auch auf die langfristig orientierte Bewirtschaftung und die weitere Weiterentwicklung von Immobilien ausgerichtet. Die hierzu notwendige Haus- und WEG-Verwaltung werden neben dem Asset- und Bau-Management jeweils für Eigen - und Drittbestände angeboten.

Informationen sind erhältlich bei:

MCM Investor Management AG
Lennéstr. 11
39112 Magdeburg
Telefon:  0391 – 5 36 45 410
Ansprechpartner: Enrico Selig
E-Mail: enrico.selig@mcm-investor.de  
Web: http://www.mcm-investor.de

11 Besucher, davon 1 Aufrufe heute