Unternehmen/Organisation:Infocenter der R+V Versicherung
Raiffeisenplatz 1
65189 Wiesbaden
Deutschland
Rufnummer:-
Homepage:http://www.infocenter.ruv.de
Unternehmensinfo:Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die "Ängste der Deutschen" ermittelt beispielsweise bereits seit 1992 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.
Pressekontakt:Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others Daimlerstraße 12 61352 Bad Homburg 06172/9022-131 http://www.infocenter.ruv.de
Ansprechpartner:Gesa Fritz
Homepage:http://www.infocenter.ruv.de
Mehr Infos:4 Pressemitteilungen
Registriert seit:06.02.2024
Bitte teilen:

Pressemitteilungen von Gesa Fritz

Sortiert nach Erscheinungsdatum abwärts

Stolperfallen am Haus vorbeugen

Garten/Bauen/Wohnen
(Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.)
Wiesbaden, 29. Februar 2024. In der dunklen Jahreszeit steigt das Risiko von Unfällen rund ums Haus - durch Glätte und Schnee, aber auch weil Stolperfallen und Gefahrenbereiche zu spät gesehen werden. Das Infocenter der R+V Versicherung rät deshalb, das Grundstück regelmäßig zu prüfen und ...

Unfall beim Rückwärtsfahren

(Bildquelle: Pixabay)
Wiesbaden, 28. Februar 2024. Wer beim Rückwärtsfahren einen Unfall verursacht, bekommt unter Umständen einen Teil der Schuld zugesprochen - auch wenn er eigentlich Vorfahrt hätte. Zudem sind hohe Bußgelder möglich. Darauf macht das Infocenter der R+V Versicherung aufmerksam.

Die Straßenverkehrsordnung verlangt beim ...

Sind Wertsachen im Bankschließfach versichert?

(Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.)
Wiesbaden, 21. Februar 2024. Münzen, Schmuck oder wichtige Dokumente: Aus Angst vor Einbruch deponieren viele Menschen ihre Wertsachen in Bankschließfächern. Doch wer bezahlt den Schaden, wenn die Bank selbst ausgeraubt wird? Das R+V-Infocenter rät, den Versicherungsschutz zu prüfen.

Vor Diebstahl und Einbruch hat ...

Vandalismus am Auto: Wer zahlt den Schaden?

(Bildquelle: Pixabay)
Wiesbaden, 6. Februar 2024. Zerkratzter Lack, zerstochene Reifen, eingeschlagene Scheiben: Vandalismus gehört zu den häufigsten Schadensursachen - und nicht immer trägt die Kfz-Versicherung alle Kosten. Das Infocenter der R+V Versicherung rät deshalb, das Auto etwa während der anstehenden närrischen Tage außerhalb der "Krawallzone" zu ...