Weg mit der Werbung!

Möchten Sie lieber ungestört und ablenkungsfrei die Inhalte auf fair-NEWS erkunden?

Das Ad-Free-Angebot gibt es schon ab 1,99 € für .

Nein, danke. Lieber
Unternehmen/Organisation:CARMAO GmbH
Walderdorffer Hof / Fahrgasse 5
65549 Limburg
Deutschland
Rufnummer:-
Homepage:www.carmao.de
Unternehmensinfo:Die 2003 gegründete CARMAO GmbH mit Hauptsitz in Limburg a. d. Lahn bietet Beratung, Projektdurchführungen, Dienstleistungen und Seminare an. Die Schwerpunkte liegen dabei in den Bereichen Organisationale Resilienz nach ISO 22316, Informationssicherheit, Risikomanagement, Business Continuity Management (BCM), Datenschutz und Compliance, Sicherheit im Datacenter u. v. m. Der Leistungsumfang erstreckt sich von der Business-Analyse und Marktforschung über die Lösungsentwicklung und -implementierung bis zum Kompetenztransfer durch die Schulungsangebote der "Academy for Organizational Resilience". CARMAO befähigt Unternehmen unter anderem dazu, eine organisationale Widerstandsfähigkeit aufzubauen und dabei die Möglichkeiten der Digitalisierung sicher und flexibel zu nutzen. Zum Kundenstamm gehören öffentliche Verwaltungen, Konzerne, kleine und mittelständische Unternehmen unterschiedlicher Branchen. www.carmao.de
Pressekontakt:punctum pr-agentur GmbH Neuer Zollhof 3 40221 Düsseldorf +49 (0)211-9717977-0 http://www.punctum-pr.de
Ansprechpartner:Vanessa Dingel
Homepage:http://www.carmao.de
Mehr Infos:2 Pressemitteilungen
Registriert seit:05.03.2024
Bitte teilen:

Pressemitteilungen von Vanessa Dingel

Sortiert nach Erscheinungsdatum abwärts

CARMAO empfiehlt: Zur Erfüllung des AI-Act braucht es ein KI-Managementsystem nach ISO 42001

AI-Act fördert Schutz des Menschen beim Einsatz von KI-Technologien (Bildquelle: iStock-1393651004)
Limburg a.d. Lahn, 5. April 2024 - Das Europäische Parlament hat kürzlich mit dem "AI-Act" die weltweit erste staatliche Regulierung von KI verabschiedet. Die Verordnung soll die Entwicklung und den Einsatz von KI-Technologien maßgeblich regeln, indem sie Transparenz, Rechenschaftspflichten und Sicherheitsstandards vorschreibt. Ziel ist ...

CARMAO zeigt: Warum der EU-Finanzsektor DORA braucht

Der EU-Finanzsektor braucht DORA (Bildquelle: AdobeStock_59819394)
Limburg a.d. Lahn, 5. März 2024 - Durch die digitale Transformation sowie Regulierungen wie beispielsweise Open Banking steigen die Cyberbedrohungen im Finanzsektor. Der Schutz digitaler Infrastrukturen spielt daher eine entscheidende Rolle für die Stabilität und Sicherheit von Finanzmärkten. Für Finanzunternehmen ist es notwendiger denn ...