Die Zukunft der Branche aktiv mitgestalten: First Debit auf dem REGIS24-Entscheiderforum und dem SCHUFA-Kongress Fraud-Prevention

(Mynewsdesk) ?Hamm, im Januar 2020 – Gleich auf zwei wichtigen Branchentreffen konnte sich First Debit Ende 2019 in Berlin mit namhaften Experten intensiv über die Zukunft der Auskunftei- und Inkasso-Branche austauschen. Auf dem inzwischen neunten REGIS24-Entscheiderforum trafen sich rund 100 Entscheider aus der Finanz-, Payment- und Inkasso-Branche, um über das Spannungsfeld zwischen digitaler Transformation und gesetzlicher Regulierung zu diskutieren. Dabei waren sich Teilnehmer und Speaker in einem entscheidenden Punkt einig: Die nächsten Jahre werden spannend, aber die gesamte Branche freut sich auf die kommenden Herausforderungen und sieht die neuen Chancen im Mittelpunkt – Challenge accepted!

Ein weiterer Höhepunkt beim Entscheiderforum war der Impulsvortrag von Urs Meier. Die Schweizer Schiedsrichterlegende machte deutlich, dass Entscheidungen unter hohem Druck eine Triebfeder für Produktivität und Innovation sein können. Eine weitere, wichtige Erkenntnis aus seiner langjährigen Erfahrung als Referee: Keine Entscheidung ist auch eine Entscheidung.

Im Kampf gegen den Identitätsbetrug

Der 2. SCHUFA-Kongress Fraud-Prevention, ebenfalls in Berlin, stand unter dem Motto #GemeinsamGegenBetrug. Hier ging es um einen sicheren Identifizierungsprozess sowie eine gut geschützte Identität von Verbrauchern im digitalen Umfeld, um Betrug rechtzeitig zu verhindern. Wie sein Unternehmen erfolgreich gegen möglichen Betrug vorgeht, erläuterte Esad Mumdzic, Head of Credit Riks Management der Telekom Deutschland GmbH, in einem vielbeachteten Erfahrungsbericht.

An der spannenden Podiumsdiskussion über dieses heikle Thema nahm auch BDIU-Hauptgeschäftsführer Kay Uwe Berg teil. Er sprach zudem im Rahmen des Kongresses mit First Debit über den Stand des aktuellen Gesetzgebungsverfahrens und den ‚Code of Conduct‘ für das Forderungsmanagement.

First Debit-Geschäftsführer Tobias Domnowski konnte im Jahresendspurt einige wichtige Impulse für 2020 mit in die Firmenzentrale nach Hamm nehmen: „Die Reise nach Berlin hat sich in jeder Hinsicht gelohnt“, fasst er zusammen, „wir konnten uns nicht nur zu den aktuellen Entwicklungen in der Branche austauschen, sondern in ausgewählten Fachpanels unsere eigene Kompetenz einbringen. So ein Blick über den Tellerrand und das direkte Netzwerken vor Ort ist nach wie vor eine höchst sinnvolle und nutzbringende Angelegenheit.“

First Debit verfolgt weiterhin das Ziel, durch eigene Entwicklungen, wie zum Beispiel der ersten Inkasso-App, Standards zu setzen, bleibt gleichzeitig aber immer am Puls der Branche.

Comfact Pressebüro

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.


Auch interessant: