LENIKUS vergibt PR-Etat für seine High End Hospitality Sparte an KPRN network

München/Wien, 16. Januar 2020. Die Münchner Dependance von KPRN network übernimmt mit sofortiger Wirkung die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im deutschsprachigen Markt für das Wiener Hotel Topazz Lamee und das Bioweingut Lenikus Wien. Die österreichische Unternehmensgruppe LENIKUS setzt mit KPRN auf 25 Jahre Kompetenz und Know-how im Tourismusmarkt und der Hotellerie-PR.
"Wien ist und bleibt ein Must-See, gerade im aktuellen Beethoven-Jahr. LENIKUS bietet mit seinem Boutiquehotel in Bestlage und dem charmanten Mix aus Tradition und Moderne einen idealen Ausgangspunkt – zentraler kann man kaum wohnen", kommentiert Agentur-Chefin Hanna Kleber den Neuzugang im KPRN Kundenportfolio.

Stilvoll wohnen inmitten von Wien | Hotel Topazz Lamee
In bester Nachbarschaft im ersten Bezirk mit Blick auf den Stephansdom steht Hotel Topazz Lamee für einzigartige Architektur und luxuriöses Design und spiegelt dadurch die Gegensätzlichkeit von Tradition und Innovation wider. Die kürzlich zu einem Hotel zusammengeführten Häuser Topazz und Lamee sind dank spektakulärer Architektur, elegant ausgestatteter Zimmer und Highglights wie der LAMEE ROOFTOP Bar mit Blick über die Metropole zum Landmark und beliebten Treffpunkt für Besucher und Wiener gleichermaßen geworden. Nach dem jüngsten Zusammenschluss bietet das Boutiquehotel nun 62 Zimmer in zwei Gebäuden, einen Salon sowie ein Penthouse als Veranstaltungsräumlichkeit. Für 2020 plant LENIKUS die Eröffnung eines weiteren Boutiquehotels auf Fünf-Sterne-Niveau, ebenfalls inmitten von Wien in einem historischen Palais von Kaiser Leopold.

Nachhaltiger Weinbau vor den Toren Wiens | Das Bioweingut Lenikus Wien
Wiener Wein erlebt eine Renaissance – zu Recht. Inmitten der sanften Hügel der Döblinger Weinberge wird Grüner Veltliner, Riesling und Sparkling Rose mit viel Liebe zum Detail hergestellt. Achtsamkeit, Nachhaltigkeit und Genuss stehen hier an vorderster Linie. Gesetzt wird ausschließlich auf biologischen Anbau, vegane Kelterung und Reduktion des Histamingehalts. Die Vision der Besinnung auf das Wesentliche spiegelt sich auch im traditionellen Handleseverfahren wider, das Sorgfalt, Entschleunigung und höchste Qualität garantiert. Das Resultat: Kleine Erträge mit besonderer Qualität, die die Diversität der Region widerspiegeln. Bei individuellen Verkostungen und Führungen durch die idyllischen Weingärten genießt man eine Auszeit vom Trubel der nahen Millionenmetropole und erfährt alles über die lange Tradition des Wiener Weinanbaus.

Über LENIKUS
Die Wiener Unternehmensgruppe Lenikus, sieht sich als Entwickler und Betreiber nachhaltiger Hotel- und Gastronomieprojekte, beschäftigt sich mit ökologischem Wohnbau und produziert biologischen und veganen Wiener Wein. So zählt das Hotel Topazz Lamee und das Lamee Rooftop und das Bioweingut Lenikus Wien zu unseren Herzensprojekten. LENIKUS startete vor 25 Jahren mit Projekten am Wiener Immobilienmarkt – von der Revitalisierung klassischer Wiener Zinshäusern bis zum freifinanzierten Wohnhausneubau. Heute legt LENIKUS seinen Schwerpunkt peu a peu auf die Entwicklung von eleganten Designhotels im Zentrum Wiens. Neben Wohn- und Büroimmobilien rücken in Wien vor allem Immobilienprojekte mit nachhaltig stadtgestalterischer Komponente in den Fokus. Im Weinbau wurde die Gesamtfläche auf nachhaltige, biologische und vegane Bewirtschaftung umgestellt.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

KPRN network GmbH

Bauerstrasse 34
80796 München
Deutschland
Telefon: 089-28 70 230-0
Homepage: www.kprn.de

Ansprechpartner(in):
Silke Warnke-Rehm
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Velaa Private Island:
Das 2013 eröffnete Insel-Resort Velaa Private Island liegt 187 Kilometer von Malé entfernt im Noonu Atoll im Nordwesten der Malediven. Eingebettet in die atemberaubende Inselwelt des Indischen Ozeans erfüllt Velaa Private Island höchste Ansprüche an Komfort, Exklusivität und Privatsphäre und schafft so ein bisher unerreichtes Inselerlebnis. Die von dem tschechischen Architekten Petr Kolar gestaltete Insel verfügt über 43 Villen und vier Privathäuser und gleicht aus der Luft gesehen einer Meeresschildkröte. Als stilistisches Leitmotiv findet sich die Schildkröte nicht nur im Dekor wieder, sie steht auch als Sinnbild für die Verbundenheit der Insel mit der sie umgebenden Natur. Gäste des exklusiven Luxusresorts werden von einem privaten Butler betreut. Darüber hinaus verfügt Velaa Private Island über drei Restaurants unter der kulinarischen Leitung von Gaushan de Silva, eine private Flotte inklusive einer luxuriösen Yacht sowie einen Golfplatz, konzipiert von der Golflegende José Maria Olazábal. Weitere Informationen unter www.velaaprivateisland.com.

Informationen sind erhältlich bei:

Velaa Private Island
Bauerstrasse 34
80796 München
warnke-rehm.silke@kprn.de
089-28 70 230-0
www.kprn.de