Arbeitsrecht in Stuttgart: Info für freie Mitarbeiter

STUTTGART. Arbeitnehmerähnliche Beschäftigungsverhältnisse fallen unter das Entgelttransparenzgesetz, kurz EntgTranspG. Auf eine entsprechende Entscheidung des Bundesarbeitsberichts (BAG) verweist der Anwalt für Arbeitsrecht im Raum Stuttgart, Matthias Bieringer. Diese Entscheidung hat vor allen eine Bedeutung für Menschen, die wie viele feste freie Mitarbeiter in Rundfunkanstalten oder in den Medien arbeiten. Die Richter am BAG stellen damit klar, dass auch bei arbeitnehmerähnlichen Arbeitsverhältnissen die Geschlechterparität mit Blick auf die Bezahlung einzuhalten ist. Geklagt hatte eine Redakteurin des ZDF Nachrichtenmagazins Frontal 21, die erfahren hatte, dass ihre Bezüge im Vergleich zu den Bezügen männlicher Kollegen mit weniger Berufserfahrung und einer kürzeren Betriebszugehörigkeit niedriger waren.

Anwalt für Arbeitsrecht im Raum Stuttgart: Auch feste Freie haben ein Auskunftsrecht

Unterstützt durch die Gesellschaft für Freiheitsrechte hatte die Journalistin Klage eingereicht. Denn eine Beschwerde beim Personalleiter und eine Intervention beim Intendanten waren erfolglos geblieben. "Das Urteil des BAG gilt als historisch", bewertet der Anwalt für Arbeitsrecht Matthias Bieringer. Das BAG begründete seine Entscheidung mit dem Verweis auf die Europäische Richtlinie zur Gleichstellung von Männern und Frauen. Danach haben auch arbeitnehmerähnliche freie Mitarbeiter ein Auskunftsrecht darüber, ob sie das gleiche Entgelt wie ihre Kollegen für eine vergleichbare Arbeit erhalten. Geschlechterspezifische Diskriminierung und eine unfaire Bezahlung können damit aufgedeckt werden.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

BSS Sozietät für Arbeitsrecht Mannheim

L 14, 16-17
68161 Mannheim
Deutschland
Telefon: 0621 / 877 54 527
Homepage: https://bss-arbeitsrecht.de

Ansprechpartner(in):
Matthias Bieringer
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Die Rechtsanwälte Matthias Bieringer und Benedikt Schad eröffnen neue Perspektiven in scheinbar ausweglosen Situationen. Die Anwälte haben ihren Schwerpunkt auf dem Eingruppierungsrecht im öffentlichen Dienst. Unter anderem haben die Anwälte einen Standort in Mannheim.

Informationen sind erhältlich bei:

BSS Sozietät für Arbeitsrecht Mannheim
L 14, 16-17
68161 Mannheim
presse@bss-arbeitsrecht.de
0621 / 877 54 527
https://bss-arbeitsrecht.de
5 Besucher, davon 1 Aufrufe heute