Mysteriöse Aufstellung von Strommasten im Maulbacher Wald

Mysteriöse Aufstellung von Strommasten im Maulbacher Wald.

Was steckt dahinter?

Seit mehreren Wochen ist die Stromfirma Eqos im Maulbacher Wald mit der Versetzung der Strommasten beschäftigt, obwohl einige Anwohner sie gleich auf eine fehlende Genehmigung für mehrere Masten hinwiesen. Die Appelle der Anwohner, sich über das bestehende Planfeststellungsverfahren zu informieren, wurden immer wieder mit den gleichen Aussagen der Firma abgewehrt: „Das ist uns egal, wir bauen trotzdem, auch ohne Baugenehmigung.“ Die Genehmigung liegt nicht vor, da die Versetzung einiger Strommasten nicht in der Planfeststellung enthalten ist. Hätten sie mal besser den Aussagen der Anwohner Glauben geschenkt, sie ernst genommen und sich besser erkundigt, so hätten sie sich viel Zeit und Geld erspart. Denn nach Meldung der illegalen Baumaßnahmen durch einen Anwohner, konnte das Wirtschaftsministerium den Weiterbau stoppen und sogar dafür sorgen, dass zwei Strommasten wieder zurückgebaut werden müssen.

Daraus ergeben sich folgende Fragestellungen:
• Wer genehmigt einen Bau ohne Baugenehmigung?
• Gibt es Strafzahlung für die Firmen Eqos, Avacon und den Bauleitern?
• Was sagt DEGES und Strabag dazu?
• Gibt es keine Bauaufsicht des Wirtschaftsministeriums?
• Wer zahlt die entstandenen Kosten?
• Können wir Bürger auch Bauen ohne Baugenehmigung?

Veröffentlicht von:

PresseMauli

Wäldershäuser Str.26
35315 Homberg
DE
Telefon: 01778900177

Ansprechpartner(in):
Christian Endres
Pressefach öffnen


   

Firmenprofil:

Freier Journalist, Publizist, Blogger

Informationen sind erhältlich bei:

Christian Endres
Freier Journalist, Publizist, Blogger
Wäldershäuser Str.26
35315 Homberg
Handy: 01778900177

414 Besucher, davon 1 Aufrufe heute