Corona-Sommer 2.0: Heimischer Garten statt Malediven – Sommerurlaub findet vermehrt zuhause statt

billiger.de-Analyse zeigt: Nachfrage nach Saunen und Whirlpools geht durch die Decke

Die Corona-Mutante breitet sich in hohem Tempo aus und lässt den Inzidenzwert kontinuierlich ansteigen. Hinzu kommt, dass der Impfprozess nur sehr schleppend vorangeht. Die Aussicht auf einen Sommerurlaub in anderen Ländern rückt in weite Ferne. Wie es aussieht, ist auch dieses Jahr der Urlaub im eigenen Garten eine Alternative. Wie eine Analyse des Preisvergleichsportals billiger.de zeigt, ist die Nachfrage nach Saunen und Whirlpools im Untersuchungszeitraum vom 01.02. bis 04.04.2021 im Vergleich zum Vorjahr immens gestiegen. Bereits Anfang Februar betrug die Differenz zum Vorjahreszeitraum bei Saunen 500 Prozent. Das steigerte sich Mitte Februar auf über 1.260 Prozent und blieb mit Schwankungen bis Mitte März bei um die 1.000 Prozent. Durchschnittlich machten die Vergleichsexperten von billiger.de einen Wert von 365 Prozent im Vergleich zum Vorjahr aus. "Die Zurückhaltung, was Auslandsreisen angeht, ist groß. Die Menschen bereiten sich auf einen Sommerurlaub im eigenen Garten vor. Das belegen unsere Zahlen deutlich", fasst Thilo Gans, Geschäftsführer der solute GmbH, die das Preisvergleichsportal billiger.de betreibt, die Analyse zusammen. Auch hoch im Kurs stehen Whirlpools. Mit durchschnittlich über 280 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum landeten sie auf Platz 2. Beginnend mit etwa 200 Prozent Anfang Februar erhöhte sich die Nachfrage Ende Februar auf über 900 Prozent. "Hier machen sich zusätzlich die geschlossenen Schwimmbäder und Wellness-Hotels bemerkbar. Die Menschen schaffen sich so ihre eigene Oase zu Hause", ergänzt Gans.

Auch das Interesse an Teichbecken, Garten- und Loungemöbeln ist groß

Wie die Analyse weiter demonstriert, ist auch das Interesse an Teichbecken und Outdoor-Möbeln sehr groß. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum hat sich die Nachfrage nach Teichbecken durchschnittlich um knapp 200 Prozent erhöht. Den Höchstwert erreichte die Nachfrage Anfang Februar mit 1.300 Prozent und hielt sich mit Aufs und Abs bis Mitte März bei 1.000 bis 1.100 Prozent. Einen ähnlichen Durchschnittswert von knapp 190 Prozent verzeichneten die Vergleichsexperten von billiger.de bei Pools. Hier lag der höchste Ausreißerwert Ende Februar bei gut 800 Prozent. Bei Garten- und Loungemöbeln ergab die Analyse im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg von durchschnittlich 165 beziehungsweise rund 145 Prozent. Auch hier wurden Ende Februar Höchstwerte von über 1.100 beziehungsweise knapp 600 Prozent festgestellt. Wie schon letzten Sommer gehören auch dieses Jahr die Grills zu den beliebten Produkten: Mit durchschnittlich rund 100 Prozent hat sich die Nachfrage in dieser Kategorie nochmals gesteigert – mit Höchstwerten von über 260 Prozent Ende Februar.

Weitere Informationen unter https://www.billiger.de/

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

solute gmbh

Zeppelinstraße 15
76185 Karlsruhe
DE
Telefon: 072186956484
Homepage: https://www.billiger.de

Ansprechpartner(in):
Sandra Biermann
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Über die solute gmbh und den Preisvergleich billiger.de
Die im März 2004 in Karlsruhe ins Leben gerufene solute gmbh ist heute ein zukunftsstarker Visionär im E-Commerce-Segment. Neben dem bekanntesten Projekt, dem erfolgreichen Produkt- und Preisvergleichsportal billiger.de, ist die solute gmbh mit der Marke soluteN auch international tätig und erweitert durch die Tochterfirma Shopping.de Handels Gmbh das Angebot für Onlinekäufer mit dem Einkaufsportal shopping.de.
Das Hauptprojekt billiger.de gehört zu den führenden Verbraucherportalen rund um Preis- und Produktvergleiche in Deutschland. Monatlich nutzen die Webseite 2,03 Millionen Personen (Unique User lt. AGOF März 2018). Das Portal möchte den Verbrauchern einen möglichst umfangreichen Überblick der Online-Shop-Angebote in Deutschland bieten. Im Angebot sind gut 50 Millionen Preise zu mehr als 1 Millionen Produkten. Auf billiger.de können Verbraucher in mehreren Tausend Produktgruppen recherchieren. Zu den am meisten über das Portal gefundenen und dann im Partnershop gekauften Produkten gehören: Handys ohne Vertrag, Arzneimittel, Damendüfte, Kühl-Gefrierkombinationen, Schulranzen Sets, LCD-Fernseher, Notebooks, Herrendüfte, Tintenpatronen, Hundefutter, Pools sowie Möbel.

Informationen sind erhältlich bei:

solute gmbh
Sandra Biermann
Offline Marketing & PR Manager
Zeppelinstraße 15
D-76185 Karlsruhe
Tel:    +49 721 86956484
E-Mail: presse@solute.de

5 Besucher, davon 1 Aufrufe heute