Das Kapitel Papier ist beendet

Veltmann-Voorbrink führt digitales Bautagebuch

Wer in der Baubranche zu tun hat, der weiß: Auf der Baustelle sind nicht nur Zement und Steine wichtig. Sondern auch Papier, für Stundenzettel oder Bautagesberichte. Das Unternehmen Veltmann-Voorbrink GmbH aus Spelle im südlichen Emsland hat Schluss gemacht damit. Nicht mit Zement und Steinen, ganz im Gegenteil, die Auftragsbücher des Hochbauunternehmens, das auch Dachdecker- und Zimmereileistungen anbietet, sind gut bestückt.

Veltmann-Voorbrink, klassischer Mittelständler, ist im Emsland, rund um Osnabrück und im Münsterland tätig und baut Einfamilienhäuser ebenso wie Gewerbeobjekte, zu denen auch Bauvorhaben in der Landwirtschaft zählen. Bei allen Projekten gilt: Auf der Baustelle ist das Kapitel Papier Geschichte und hat Platz gemacht für Lösungen von geoCapture.

Der Einstieg kam über die Mitarbeiterabrechnung, erzählt Benjamin Veltmann, der sich im Unternehmen um die Baustellenorganisation kümmert und oberster Bauleiter ist. „Wir haben rund 35 Mitarbeiter. Da häuften sich die Stundenzettel. Manche kamen nicht rechtzeitig, manche hatten Kaffeeflecken, manche hatte auch der Hund gefressen“, lacht Veltmann. Die Lösung kam aus der Nachbarschaft, denn Spelle und Hopsten (Sitz von geoCapture) trennen nur zehn Kilometer. Jetzt ersetzt der geoCapture-Chip die Stundenzettel.

Besonders praktisch: geoCapture hat eine Schnittstelle zur Standard-Bausoftware BRZ programmiert. Damit kann die BRZ-Software direkt auf die Stundendaten zur Lohnabrechnung zugreifen. Das bringt in diesem Bereich bei Veltmann-Voorbrink eine immense Zeitersparnis mit sich, die gut für das Kostenmanagement ist. Ebenso ist die Nachkalkulation erheblich einfacher geworden, denn auch die Maschinenlaufzeiten werden mittels GPS-Modul automatisch erfasst.

Die digitale Arbeitserleichterung setzt sich bei den Bautagesberichten fort. „Zu jeder Baustelle gehört ein Tablet-Computer, mit dem der Polier die Berichte erstellt“, erklärt Benjamin Veltmann. geoCapture hat in Absprache mit Veltmann-Voorbrink ein Formular für das Tablet entwickelt, das genau zu den Anforderungen passt und viel Schreibarbeit abnimmt: Wo ist die Baustelle, wer hat dort wann gearbeitet – diese Daten werden automatisch per GPS-Modul eingepflegt. Auch das tagesaktuelle Wetter – wichtig für Arbeiten auf der Baustelle – stellt die geoCapture-Anwendung automatisiert bereit.

Eingetragen werden etwa durchgeführte Arbeiten, Absprachen, besondere Vorkommnisse. Auch Fotos können hier gespeichert werden. Der Polier unterschreibt direkt auf dem Tablet; die gesammelten Bautagesberichte – das Bautagebuch – sind jederzeit abrufbar. „Für unsere Leute vor Ort ist das eine riesige Erleichterung“, so Benjamin Veltmann.

Die exakte Zeiterfassung und die digitale Dokumentation der Leistungen machen auch die so genannten Stundenlohnarbeiten, etwa Dachreparaturen, effizienter. Benjamin Veltmann: „Wir haben noch beim Kunden alle Daten parat, z.B. Arbeitsstunden und Material. Der Kunde kann direkt am Tablet den Arbeitsbericht mit seiner Unterschrift bestätigen.“ Und noch ein weiteres maßgeschneidertes Tool sorgt für flüssige Arbeitsabläufe: Aktuelle Materialbestellungen für Baustellen werden ebenfalls am Tablet innerhalb der geoCapture-Software über ein Formular abgewickelt. Oft benötigte Materialien (z.B. Schalbretter) sind aus einer Liste abrufbar, andere können schnell eingegeben werden. Die Bestellung geht direkt ans Lager in Spelle.

Fazit: Dokumentationspflichten erledigen die Mitarbeiter des Bauunternehmens Veltmann-Voorbrink schnell und effizient mit geoCapture-Anwendungen vor Ort auf dem Tablet. Basisdaten werden automatisch eingepflegt. Auch bei Stundenlohnarbeiten sorgt geoCapture für Effizienz bei der Erstellung der Arbeitsberichte. Dank maßgeschneiderter Schnittstelle zur BRZ-Standardsoftware ist der Datenimport aus geoCapture problemlos möglich, damit wird die Lohnabrechnung erheblich einfacher. Bei Veltmann-Voorbrink spart geoCapture Zeit und senkt die Kosten.

Veröffentlicht von:

geoCapture GmbH

Ibbenbürener Str. 14a
48496 Hopsten
DE
Telefon: +49 5458 936668 0
Homepage: https://www.geocapture.de/

Ansprechpartner(in):
Frau Mollen
Pressefach öffnen


   

Firmenprofil:

Die Firma geoCapture, mit Sitz im münsterländischen Hopsten, wertet Daten von GPS-Sendern in Fahrzeugen, Maschinen oder über Smartphones für seine Kunden aus.

Informationen sind erhältlich bei:

Tomke Mollen 

Marketing

geoCapture GmbH & Co. KG

Tel. 05458 / 936 668-23

E-Mail: t.mollen@geocapture.de

16 Besucher, davon 1 Aufrufe heute