PiAL Consult präsentiert: Ideathon zum Megatrend „Mobilität“

Am vergangenen Freitag im Rahmen des Projekts „PiAL 2026“ in den Räumlichkeiten der DesignOffices in Hamburg versammelt. Grund dafür war der Ideathon zum Megatrend „Mobilität“.

Es wurde kein Alt-Text für dieses Bild angegeben.
Exkurs: Ideathon

Das Workshop-Konzept Ideathon dient dazu, in einem kurzen Zeitraum möglichst viele verschiedene Ideen und Konzepte zu einem Problem oder Thema zu entwickeln. Der Begriff setzt sich aus den Wörtern „Idea“ und „Marathon“ zusammen.

Die Veranstaltung begann um 8:30 und endete um 19 Uhr. Nach einer kurzen Eröffnungsrede und Einleitung in das Thema „Mobilität“ vom Geschäftsführer Sebastian Schliewen, wurden die Teilnehmer in sechs verschiedene Gruppen aufgeteilt.

Jede Gruppe bekam in der ersten Bearbeitungsrunde einen bestimmten Subtrend zugewiesen. Die Subtrends „Mobilitätstechnik“, „Arbeit & Reisen“, „Individuelle Mobilität“ und „Raum“ wurden nacheinander bearbeitet.

Es wurde kein Alt-Text für dieses Bild angegeben.
Während die Gruppen 1, 2 und 3 mit dem Thema „Mobilitätstechnik“ anfingen, bearbeiteten die restlichen Gruppen das Thema „Individuelle Mobilität“.

Da im Ideathon ein strikter Zeitplan herrscht, hatten die

Teilnehmer 60 Minuten Zeit, um so viele Ideen und Konzepte wie möglich zu diesen Subtrends zu entwickeln. Und tatsächlich kamen unsere Kolleg:innen auf die unterschiedlichsten Gedanken und Konstrukte. Aber zu den Ergebnissen kommen wir am Ende des Artikels.

In der zweiten Bearbeitungsphase setzten sich die jeweiligen Gruppen mit den Themen „Raum“ und „Arbeit & Reisen“ auseinander. Dabei sind die Gruppen intensiv auf die Unterthemen „Moderne Nomaden“, „24/7 – Gesellschaft“, „Third Places“, „Road Diet“ und die „15-Minuten Stadt“ eingegangen. Aber zu den einzelnen Unterthemen findet ihr im unteren Abschnitt mehr Details.

Es wurde kein Alt-Text für dieses Bild angegeben.
Um 13 Uhr stand das Mittagessen an. Die Betreiber von DesignOffices haben ein offenes Buffet, u. a. mit veganen Gerichten, vorbereitet.

Die dritte Bearbeitungsphase fand nach dem Mittagessen statt. Dort wurden die Gruppen den übriggebliebenen Themen zugewiesen und die Bearbeitungsphasen wurden somit abgeschlossen. Die Teilnehmer, die zu jedem Thema ein Konzept oder eine Idee entwickelt haben, mussten diese nun dem Plenum vorstellen.

Alle haben sich an ihre Plätze gesetzt und jedes Thema wurde nach und nach von jeder Gruppe vorgestellt.

Beim Subtrend „Individuelle Mobilität“ und dem Unterthema „Bike Boom“ kam beispielsweise die Idee, eine „Fahrradgarage“ mit sämtlichen Funktionen wie Reparaturservice, Fahrradversicherung und Routenplaner zu entwickeln.

„Arbeit und Reisen“ hatte ebenso faszinierende Innovationsideen. Dazu gehörte unter anderem das Entwickeln einer App, die alle Sharinganbieter, öffentliche Verkehrsmittel und sonstige Wege zu einem bestimmten Ziel in einer Anwendung anzeigt. Somit sollen mehrere Konten für verschiedene Anbieter vermieden und in einer einzigen App untergebracht werden.

Am Ende der Veranstaltung wurden die Siegergruppen für jeden Subtrend gewählt. Pro Thema durfte von jedem Teilnehmer ein Flaschendeckel in das jeweilige, für die Gruppe stehendes Glas geworfen werden. Somit wurden die einzelnen Gewinnergruppen festgestellt.

„Ich fand’s super. Es war alles strukturiert, der Zeitplan war nicht zu fest und auch von der Organisation her lief alles top. Es hat mir und meiner Gruppe sehr viel Spaß gebracht sich mit den Themen auseinanderzusetzen. Also dieser Zeitdruck bringt einen letztendlich dazu, ganz schnell ein paar Ideen zu finden. Wie eine Mind-Map haben wir das dann strukturiert und konnten schnell eine Lösung für das Problem finden.“, betonte eine Teilnehmerin auf die Frage, wie sie den Ideathon fand.

Gruppensession
Wir, die PiAL Consult GmbH, können festhalten, dass wir sehr viel Spaß an dem Ideathon hatten. Sowohl unter den Organisator:innen als auch unter den Kolleg:innen wurde viel gelacht, aber auch motiviert und konzentriert gearbeitet.

Veröffentlicht von:

PiAL Consult GmbH

Dammtorwall 7A
20354 Hamburg
DE
Homepage: https://deinraum.io/

Ansprechpartner(in):
Kamil
Pressefach öffnen


   

8 Besucher, davon 1 Aufrufe heute