„Deutschland sucht!“ – die Digitalisierungsoffensive für den öffentlichen Sektor

Utl: searchIT gov edition: Mit einer internen Suchmaschine gegen große Datenfluten in Gemeinde und Stadt

(Wien, 09.12.2021) Digitalisierung ist mittlerweile für alle Bereiche des öffentlichen Lebens unabdingbar – das haben die letzten eineinhalb Jahre deutlich gezeigt. Um Regierungsorganisationen bei der Bewältigung der alltäglichen Datenflut zu unterstützen, hat das Unternehmen Iphos IT Solutions die Digitalisierungsoffensive „Deutschland sucht“ gestartet. Im Rahmen dieser Initiative haben 50 Gemeinden und Städte die Chance, die speziell für den öffentlichen Sektor geschaffene Enterprise Search Lösung searchIT gov edition auf Herz und Nieren zu testen. Die Gemeinden und Städte helfen so mit, die Software optimal an die Anforderungen der öffentlichen Hand anzupassen.

Digitalisierungsoffensive für Deutschland

In einer einmaligen Aktion bietet searchIT 50 deutschen Gemeinden und Städten die Möglichkeit, Teil einer umfassenden Digitalisierungsoffensive zu werden. Die Teilnehmer erhalten die speziell für Regierungsorganisationen optimierte Suchmaschine searchIT gov edition für drei Monate für den Einsatz in ihren Gemeinden und können während dieser Zeit alle verfügbaren Funktionen nützen. Durch ihr Feedback wird searchIT gov edition ständig optimiert und weiterentwickelt. Die zentrale Suche, die auf künstlicher Intelligenz basiert, passt sich somit immer besser an den Arbeitsalltag in einer Gemeinde/Stadt an und lernt bei jeder neuen Suche dazu.

Hochtechnologie aus dem DACH-Raum

Die zu 100% in Österreich entwickelte Enterprise Search Software searchIT bietet mit der neuesten Version searchIT gov edition eine state-of-the-art Lösung, um tägliche Abläufe und die Datenverwaltung in Regierungsorganisationen zu optimieren. „Man kann sich das wie ein persönliches Google für jeden Mitarbeiter vorstellen. Alle für die Arbeit in Städten und Gemeinden wichtigen Datenquellen können bequem über eine zentrale Benutzeroberfläche im Browser durchsucht werden.“, so Christoph Wendl, CEO des IT-Unternehmens Iphos IT Solutions und Entwickler der innovativen Enterprise Search Software searchIT. „Dokumente, Anträge, Rechtsdatenbanken, Grundbuch, Gemeindearchive, E-Mails, Briefpost – all das wird durch die intuitive Suche schnell verfügbar. Das spart Arbeitszeit, quasi ab dem ersten Tag.“
Aber auch Automatisierungen wie die automatische Kategorisierung und Weiterleitung von E-Mails oder eingescannter Briefpost erleichtern den Arbeitsalltag.

DSGVO-Konformität leichtgemacht

Gemeinden verwalten im Allgemeinen eine große Menge oft sensibler personenbezogener Daten. Als Regierungsorganisationen sind sie jedoch nicht von der Auskunftspflicht ausgenommen und müssen Antragstellern Auskunft über die Art und den Zweck der über sie gespeicherten Daten erteilen. Ein oft zeitraubender Vorgang, der durch das DSGVO-Plugin von searchIT gov edition drastisch verkürzt werden kann. Auf Knopfdruck können Gemeinden quellenübergreifende Datenschutz-Auskünfte erstellen und entsprechende Berichte ausdrucken. „Das rechnet sich schnell,“ so Wendl. „Gerade bei der hohen Zahl an Daten, die in Gemeinden verarbeitet wird.“

„Erste Feedback Reaktionen zu searchIT gov edition haben uns gezeigt, dass unsere Enterprise Search Lösungen genau den Zahn der Zeit trifft. Auch Funktionen wie die Multi-Domain-Website-Suche oder die integrierte Medienbeobachtung kamen bei den ersten Teilnehmern unserer Digitalisierungsoffensive sehr gut an,“ so Wendl abschließend.

Mehr Informationen zu searchIT gov edition:
https://www.searchit-enterprise-search.com/digitalisierungsoffensive/

Über searchIT:
Das internationale Unternehmen Iphos IT Solutions definiert das Thema „Enterprise Search Engines“ für Unternehmen neu. Mit dem Launch von searchIT positioniert sich das Unternehmen als nachhaltiger Innovator in der Branche. Ing. Christoph Wendl leitet gemeinsam mit Lyubomir Ivanov als Chief Executive Officer (CEO) das 1998 gegründete Unternehmen, das sich mit innovativen Lösungen den aktuellen Herausforderungen der IT stellt.

Rückfragehinweis für Medien:
Ing. Christoph Wendl
Geschäftsführer, Iphos IT Solutions GmbH
Khekgasse 35
1230 Wien
Tel.: +43 1 869 84 00
E-Mail: marketing@iphos.com

Veröffentlicht von:

Iphos IT Solutions GmbH

Khekgasse 35
1230 Wien
AT
Telefon: +431 869 84 00
Homepage: https://www.iphos.com

Ansprechpartner(in):
Iphos IT Solutions GmbH
Pressefach öffnen


         

Firmenprofil:

Iphos IT Solutions GmbH ist ein internationales Unternehmen, das Dienstleistungen in den Bereichen IT-Infrastruktur, Softwareentwicklung und Webentwicklung anbietet. 1998 in Wien gegründet betreibt Iphos IT Solutions einen weiteren Standort in Bulgarien (Sofia) und bietet seine Dienstleistungen im DACH-Raum sowie Bulgarien an. Ing. Christoph Wendl leitet gemeinsam mit Lyubomir Ivanov als Chief Executive Officer (CEO) das Unternehmen, das sich mit innovativen Lösungen den aktuellen Herausforderungen der IT stellt. Als ESET-Goldpartner konnte sich Iphos IT Solutions auch in der Implementierung komplexer IT-Security Lösungen einen Namen machen.

Informationen sind erhältlich bei:

Ing. Christoph WendlGeschäftsführer, Iphos IT Solutions GmbHKhekgasse 351230 WienTel.: +43 1 869 84 00E-Mail: marketing@iphos.comWeb: https://www.iphos.com
9 Besucher, davon 1 Aufrufe heute