Begegnungen – Geschichten aus der Psychiatrie von Rainer Güllich

  • Aktualisiert vor6 Monaten 
  • 3Minuten Lesezeit
  • 467Wörter
  • 85Leser

„Begegnungen – Geschichten aus der Psychiatrie“ erzählt berührende, skurrile, aber auch makabre Begegnungen in einem psychiatrischen Krankenhaus. Das Buch regt zum Nachdenken an und vermittelt, dass man jedem Menschen mit Respekt und Achtung entgegentreten sollte.

Buchbeschreibung:
1988 beginne ich meine Arbeit als Ergotherapeut in einem psychiatrischen Krankenhaus in einer gerontopsychiatrischen Abteilung. Das Arbeitsfeld ist neu, in der Ausbildung habe ich nicht viel über die Arbeit mit psychisch kranken Menschen erfahren. Die Patienten sind neuen Mitarbeitern skeptisch gegenüber eingestellt. Mit viel Geduld gelingt es mir, ihr Vertrauen zu gewinnen. Trotz der therapeutischen Distanz sind mehr oder wenige nahe Beziehungen entstanden. Immer wieder sind besondere Situationen aufgetreten. Seien sie anrührend, skurril oder auch makaber. Einige der „Begegnungen“ habe ich aufgeschrieben, weil sie sehr bemerkenswert sind.

Zum Buch geht es hier;
https://www.karinaverlag.at/products/begegnungen-geschichten-aus-der-psychiatrie-von-rainer-gullich/

Produktinformation:
Taschenbuch: 124 Seiten
ISBN-10: 3903161284
ISBN-13: 978-3903161283

Das sagt ein Amazon-Kunde zu dem Buch:
Im Abseits des Lebens
1988 beginne ich meine Arbeit als Ergotherapeut in einem psychiatrischen Krankenhaus in einer gerontopsychiatrischen Abteilung. Das Arbeitsfeld ist neu, in der Ausbildung habe ich nicht viel über die Arbeit mit psychisch kranken Menschen erfahren. Die Patienten sind neuen Mitarbeitern skeptisch gegenüber eingestellt. Mit viel Geduld gelingt es mir, ihr Vertrauen zu gewinnen. Trotz der therapeutischen Distanz sind mehr oder wenige nahe Beziehungen entstanden. Immer wieder sind besondere Situationen aufgetreten. Seien sie anrührend, skurril oder auch makaber. Einige der „Begegnungen“ habe ich aufgeschrieben, weil sie sehr bemerkenswert sind.
Dem Autor ist hier ein gelungenes Büchlein aus der Schreibfeder geschlüpft. Das nicht unbedingt leichte Thema wurde mit Respekt und Einfühlungsvermögen in einem flüssigen Schreibstil zu Papier gebracht und macht es dem Leser leicht den Geschichten zu folgen. Viele dieser geschilderten Begegnungen haben mich berührt und auch betroffen gemacht und weiterhin darüber hinaus zum nachdenken gebracht.
Es ist nur ein kleiner Einblick in einen Abschnitt der sich normalerweise nicht so einfach erschließt, daher hat es mich sehr gefreut teilzuhaben und ich bewundere um so mehr die Leistung welche die Leute in diesem Arbeitsumfeld bringen.
Dieses Buch wird mir so schnell nicht aus der Erinnerung sich davonstehlen.
(Quelle Amazon)

Bild © mit freundlicher Genehmigung von Martin Urbanek, Spaß und Lernen
http://www.spass-und-lernen.com/

Firmeninformation:
Britta Kummer ist Autorin. Sie schreibt Kinder-, Jugend- und Kochbücher, wurde in Hagen geboren und wohnt heute in Ennepetal.
Zusätzlich gibt es auch zwei Bücher zum Thema MS. Diese sind aber keine Fachbücher über die Krankheit MS (Multiple Sklerose), sondern die MS-Geschichte der Autorin.
Ihr Buch „Willkommen zu Hause, Amy" wurde im Januar 2016 mit dem Daisy Book Award ausgezeichnet. Der Kärntner Lesekreis „Lesefuchs“ vergibt in unregelmäßigen Abständen diese Auszeichnung für gute Kinder- und Jugendliteratur.
http://brittasbuecher.jimdofree.com/
https://nepomuck-und-finn.jimdosite.com/
http://kindereck.jimdofree.com/

Veröffentlicht von:

Kummer

Rollmannstrasse
58256 Ennepetal
Deutschland
Homepage: http://brittasbuecher.jimdofree.com/

Avatar Ansprechpartner(in): Britta Kummer
Herausgeber-Profil öffnen


      

Firmenprofil:

Britta Kummer ist Autorin. Sie schreibt Kinder-, Jugend- und Kochbücher, wurde in Hagen geboren und wohnt heute in Ennepetal.

Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man im Rosengarten-Verlag und bei BoD.

http://brittasbuecher.jimdo.com/

http://hottemaexe.jimdo.com/