Haltbare Zahlen: Ceresana untersucht den Weltmarkt für Klebstoffe

  • Aktualisiert vor5 Monaten 
  • 3Minuten Lesezeit
  • 549Wörter
  • 72Leser

Lernen vom Gecko: neue fibrilläre Trockenklebestoffe sind von der Natur inspiriert; mit hauchfeinen Fasern verbinden sie Oberflächen. In der Klebetechnik sind Innovationen auch dringend notwendig, denn trotz der zunehmenden Verwendung von Bio-Materialien werden Klebstoffe noch überwiegend aus petrochemischen Rohstoffen gefertigt. Ihre Abhängigkeit vom Erdölpreis ist groß. Ceresana hat bereits zum fünften Mal den Weltmarkt für Klebstoffe untersucht: Nach mehr als 14,7 Millionen Tonnen im Jahr 2019 ging der Klebstoff-Verbrauch im Corona-Jahr 2020 auf rund 12,9 Millionen Tonnen zurück.

Bauindustrie ist Hauptabnehmer

Die Region Asien-Pazifik verzeichnet aktuell rund 38,5 % des globalen Klebstoff-Umsatzes, gefolgt von Nordamerika und Westeuropa. Noch vor Papier, Karton und Verpackungen ist die Baubranche der bedeutendste Absatzmarkt für Klebstoffe: Mehr als 28% des weltweiten Verbrauchs entfällt auf den Klebstoff-Einsatz für Wand- und Bodenbeläge, für Instandsetzung und Sanierung von Gebäuden, für Bauteile wie Verkleidungen und Paneele oder für Dämmstoffe. Der Do-it-Yourself-Sektor erweist sich während der Corona-Pandemie als stabile Einnahmequelle. Ein zunehmend wichtiges Einsatzgebiet für Klebstoffe ist auch die Fahrzeugindustrie: In einem durchschnittlichen Auto stecken bereits mehr als 15 Kilo Klebstoffe. Leichtbau und Elektrifizierung lassen den Bedarf für Automobil-Klebstoffe weiter steigen.

Vor allem Vinyl-Klebstoffe sind gefragt

Die neue Ceresana-Studie schlüsselt die Klebstoff-Marktdaten nicht nur für Anwendungsgebiete, sondern auch für einzelne Technologien auf: Wasserbasierte Klebstoffe erreichen rund 46 % des gesamten Verbrauchs. Mit beträchtlichem Abstand dahinter kommt an zweiter Stelle die Nachfrage nach Schmelzklebstoffen. Der bedeutendste Produkttyp sind Vinyl-Klebstoffe mit einer Nachfrage von derzeit fast 3,8 Millionen Tonnen. Auf Vinylbasis wird ein breites Spektrum an Klebstoffen angeboten. Zu den wichtigsten gehören Produkte auf Basis von Polyvinylacetat (PVAC). Aus Polyvinylacetat wird zudem Polyvinylalkohol (PVA) hergestellt, ebenfalls ein Klebstoff, der zum Beispiel für poröse Materialien wie Papier, Pappe, Holz, Kork und Leder verwendet wird. Hinter Vinyl-Produkten folgen acrylbasierte Klebstoffe, Polyurethan, Elastomere, Epoxy- und andere Klebstoffe.

Aktueller Marktreport zur Klebstoff-Industrie

Kapitel 1 bietet eine Darstellung und Analyse des globalen Klebstoffmarkts, ein-schließlich Prognosen bis 2030: Für jede Region wird die Entwicklung von Umsatz, Verbrauch und Produktion erläutert. Die regionalen Klebstoffmärkte werden umfassend analysiert. Daten und Einflussfaktoren zu den Anwendungsgebieten: Bauindustrie, Papier und Verpackungen, Holzverarbeitung, Fahrzeugindustrie, Schuhe/Leder/Textilien, Konsumprodukte, sonstige Einsatzfelder. Betrachtet wird die Klebstoffnachfrage aufgeteilt auf die Produkt-Typen: Vinyl, Acryl, Polyurethan (PUR), Elastomere, Epoxy und sonstige Klebstoffe. Einzeln behandelt werden dabei auch Daten zu den verschiedenen Herstellungsverfahren: wasserbasierte Klebstoffe, Schmelzklebstoffe, lösungsmittelbasierte Klebstoffe, Reaktivklebstoffe, sonstige Technologien.
In Kapitel 2 werden 17 Länder ausführlich analysiert: Gesamtverbrauch, Export, Import und Umsatz von Klebstoffen. Zusätzlich werden die Länder hinsichtlich der Anwendungsgebiete und Klebstofftechnologien detailliert betrachtet. Marktdaten zu Verbrauchs- und Produktionsmengen je Land werden für die einzelnen Klebstofftypen aufgeteilt.
Kapitel 3 bietet nützliche Unternehmensprofile der bedeutendsten Klebstoff-Produzenten, übersichtlich gegliedert nach Kontaktdaten, Umsatz, Gewinn, Produktpalette, und Kurzprofil. Ausführliche Profile werden von 99 Herstellern geliefert.
Weitere Informationen zur Marktstudie „Klebstoffe – Welt“ (5. Auflage): www.ceresana.com/de/marktstudien/industrie/klebstoffe-welt/

Über Ceresana
Als eines der global führenden Marktforschungsinstitute ist Ceresana spezialisiert auf die Bereiche Chemikalien, Kunststoffe, Verpackungen und Industriegüter mit Schwerpunkt auf Automotive / Mobilität. Seit 2002 profitieren Unternehmen von hochwertigen Industrieanalysen und Prognosen. Über 200 Marktstudien liefern mehr als 10.000 Kunden in aller Welt die Wissensbasis für den nachhaltigen Erfolg.
Mehr über Ceresana unter www.ceresana.com

Ceresana
Mainaustrasse 34
78464 Konstanz
Deutschland
Pressekontakt: Martin Ebner, m.ebner@ceresana.com

Veröffentlicht von:

Ceresana

Mainaustr. 34
78464 Konstanz
Deutschland
Telefon: 07531 9429 70
Homepage: https://www.ceresana.com

Avatar Ansprechpartner(in): Martin Ebner
Herausgeber-Profil öffnen


   

Firmenprofil:

Als eines der global führenden Marktforschungsinstitute ist Ceresana spezialisiert auf die Bereiche Chemikalien, Kunststoffe, Verpackungen und Industriegüter mit Schwerpunkt auf Automotive / Mobilität. Seit 2002 profitieren Unternehmen von hochwertigen Industrieanalysen und Prognosen. Über 200 Marktstudien liefern mehr als 10.000 Kunden in aller Welt die Wissensbasis für den nachhaltigen Erfolg.
Mehr über Ceresana unter www.ceresana.com

Informationen sind erhältlich bei:

Ceresana
Mainaustrasse 34
78464 Konstanz
Deutschland
Pressekontakt: Martin Ebner, m.ebner@ceresana.com