Mit dem Klima-Navi von HanseWerk auf Kurs: Land verlängert Lizenz für Kommunen bis 2024

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 328Wörter
  • 53Leser

KIEL. Der Klima-Navigator der Hanse-Werk-Gruppe steht den Kommunen in Schleswig-Holstein weiterhin kostenlos zur Verfügung. Das Land verlängert die Nutzungslizenz um ein weiteres Jahr bis 2024. Die internetbasierte Software ermöglicht es Städten und Gemeinden, ohne großen Zeitaufwand, ihre CO2-Bilanz zu ermitteln. Diese wird auf Grundlage von zentral bereitgestellten Daten automatisch berechnet und kann durch eigene Daten präzisiert werden. Für die Sektoren Verkehr, Energie, Industrie, Landwirtschaft und Abfall können anschließend individuelle Klimaziele festgelegt und entsprechende Maßnahmen zur Umsetzung entwickelt werden. Kommunen, die daraus innovative Konzepte erarbeiten und technische Lösungen konsequent umsetzen, bringt das Klima-Navi von HanseWerk schnell auf den richtigen Kurs. Das reduziert klimaschädliche Treibhausgase – und spart langfristig Kosten.

"Kommunen sind unerlässliche Partner in Punkto Klimaschutz. Das ehrgeizige Ziel unser Bundesland bis 2040 klimaneutral zu machen, können wir nur erreichen, wenn alle Akteure an einem Strang ziehen. Wir stehen dabei an der Seite der Kommunen und möchten kooperativ Lösungen entwickeln. Deshalb freue ich mich, dass wir weiterhin das Klima-Navi kostenfrei zur Verfügung stellen können", sagte Klimaschutzminister Tobias Goldschmidt.

Matthias Boxberger, Vorstandsvorsitzender der HanseWerk AG, stellt dazu fest: "Wir freuen uns, dass das Land die Energie- und Treibhausgasbilanzierung auch weiterhin als Grundlage für den Klimaschutz in Kommunen sieht und wir uns so gemeinsam mit den Städten und Gemeinden den Herausforderungen des Klimawandels und der Energiewende stellen."

Das Klima-Navi von HanseWerk ist ein voller Erfolg. Bereits über 300 Städte und Gemeinden aus Schleswig-Holstein mit über 480 Nutzerinnen und Nutzern machen bislang aktiv von dem Angebot Gebrauch. Durch begleitende Informationsveranstaltungen und Schulungsangebote zum Klima-Navi der Hanse-Werk-Gruppe sollen auch weiterhin besonders die Kommunen angesprochen werden, die noch am Anfang ihrer Klimaschutzaktivitäten stehen.

Weitere Informationen zur Nutzung des Klima-Navigators sowie Support-Möglichkeiten finden Sie unter: klima-navi.de

Kommunen können sich zudem bei der Energieagentur der IB.SH im Rahmen der Energie- und Klimaschutzinitiative (EKI) zum kommunalen Klimaschutz kostenfrei beraten lassen.

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.