Was haben Industrie 4.0, Microsoft Power BI und der Deutsche Fußball gemeinsam?

Industrie 4.0 ist die vierte industrielle Revolution. Aber betrifft mich das? Schlagworte wie „die Vernetzung intelligenter Maschinen“, „Cyber-Physische Systeme (CPS)“ und „das Internet der Dinge (IoT)“ erwecken den Anschein, dass das Thema Industrie 4.0 ein Zukunftsthema, speziell für finanzstarke Großunternehmen und Start-ups ist.

Industrie 4.0. ist aber ein Prozess, welcher voll im Gange ist und der weiter greift. Es geht immer um das Lernen, Daten zu erheben, rückzuführen und zu nutzen.

Das Ziel von Industrie 4.0 sind lernende und agile Unternehmen; eine rein technologiegetriebene Betrachtung ist nicht ausreichend. Es geht um den aktiven Umgang mit einem „heranrollenden“, digitalen Tsunami und es geht um die vielen kleinen und großen Optimierungsmöglichkeiten, die der technische Fortschritt heute ermöglicht. Die Fähigkeit, Daten zu nutzen, um hieraus Wissen zu generieren, wird zukünftig Gewinner von Verlierern unterscheiden.

Mit neuen Funktionen in Excel (Datenmodelle, Power Pivot) und mit Geschäftsanalyse-Diensten wie z.B. Power BI wird den Anwendern seit Jahren ein Weg aufgezeichnet, Daten zu importieren, geordnet auszuwerten, grafisch aufzubereiten und Dritten zeitgemäß zur Verfügung zu stellen.

Mit Power BI hat Microsoft ein Geschäftsanalyse-Dienst auf den Markt gebracht. Power BI ermöglicht es den Endbenutzern Geschäftsanalysen und interaktive Visualisierungen auf einer Oberfläche darzustellen. Daraus ergeben sich eigene vom Endbenutzer angefertigte Berichte und Dashboards. Auf diesem Weg können Daten und Analysen zeitgemäß präsentiert und an Dritte weitergegeben werden.

Die Logma Logistics GmbH setzt Power-BI seit zwei Jahren für Analysen im Rahmen der Logistikplanung ein. Dadurch werden die Datenauswertungen reproduzierbar und die Prozesse können anschließend controlled werden.

Dieses Wissen, welches Logma (www.logma.de) weitergibt, wurde für ein zweitägiges Seminar (Seminare – LOGMA Logistics GmbH) zusammengefasst. Der Fokus liegt darauf interessierten Anwendern aus der Lagerlogistik den Einstieg in die zeitgemäße Datenaufbereitung mittels Power BI zu erleichtern. Vorkenntnisse sind nur in Excel (z.B.: pivot, sverweis, index, …) empfehlenswert, aber nicht zwingend erforderlich. Das Seminar Power BI & Logistik findet statt am 08./09. November 2022 im Deutschen Fußballmuseum direkt gegenüber vom Hauptbahnhof der Stadt Dortmund.

Veröffentlicht von:

Logma Logistics GmbH

Hombrink
44581 Castrop-Rauxel
Deutschland

Avatar Ansprechpartner(in): Dennis Dargel
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Logma ist eine Partnerschaft selbständiger Ingenieure, Architekten und Betriebswirte – spezialisiert auf Logistikprojekte in den Branchen Industrie, Handel und Dienstleistung (Speditionen).

Informationen sind erhältlich bei:

Logma Logistics GmbH
info@logma.de
Herr Hartmut Schneider & Herr Dennis Dargel

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: