Kreislaufwirtschaft für Sprengstoffe

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 388Wörter
  • 32Leser

Neunkirchen, 5. Dezember 2022. Emulsionssprengstoffe werden für Sprengungen im zivilen Bereich insbesondere in Steinbrüchen oder beim Tunnelbau angewendet. Das Schweizer Traditionsunternehmen Societe Suisse des Explosifs (SSE), Hersteller und Dienstleister im Fachgebiet der zivilen Sprengstoffe und Feinchemie, arbeitet im sicherheitskritischen Anwendungsbereich dieser Sprengstoffe mit einem neu eingeführten Kreislaufwirtschaftssystem. Enabler ist eine Spezialkonstruktion eines Silocontainers für viskose Flüssigkeiten der Verpackungsgruppen II und III von SCHÄFER Container Systems, Hersteller von recycelbaren IBC und Sonderbehältern aus Edelstahl.

Im konkreten Anwendungsfall wird von SSE Ammoniumnitrat mit Öl zu einer Emulsion gemischt bzw. emulgiert. Die Emulsion wird in die entwickelten Sonderbehälter mit einem Fassungsvolumen von 1.000 Liter abgefüllt und zu den Baustellen transportiert. Auf der Baustelle wird diese in eine Mischladefahrzeug umgefüllt. Das Mischladefahrzeug pumpt die Emulsion durch Zugabe von zwei weiteren chemischen Komponenten in die Bohrlöcher, wo es nach erfolgter Gassingphase zum Sprengstoff EMULGA wird und gezündet wird. Geleerte Container kommen zur Reinigung, Überprüfung und Wiederbefüllung zurück zur SSE nach Brig.

Die Silocontainer mit Gefahrstoffzulassung aus Edelstahl sind in einer Weise konstruiert, dass die Gabelstapler-Greifarme unter die gesamte Fläche des Containers fahren können. Diese Technik, im Fachjargon als Staplertunnel bekannt, funktioniert wie eine Laufschiene. Der Vorteil ist erhöhte Stabilität und Kippsicherheit, ein entscheidender Sicherheitsaspekt beim Transport von gefährlichen Gütern mit IBCs.

Für eine effiziente Entleerung der Silocontainer, wurde den Kundenanforderungen entsprechend, ein konischer Auslauf entwickelt, welcher mittels Edelstahl-Kugelhahn DN80 bedienbar ist. Darüber kann die Emulsion – die Viskosität ist ähnlich wie die Konsistenz von Honig bei Raumtemperatur – zügig ausströmen, sodass im Container keine verwertbare Restemulsion verbleibt. Einerseits wird dadurch die Effizienz des Rohstoffeinsatzes gesteigert, andererseits die grundsätzlich notwendige Containerreinigung erleichtert.

"Nach langer Suche eines Anbieters für robuste, nach Maß gefertigte Sonderbehälter aus Edelstahl, welche den harschen Bedingungen im Baustellenbereich über viele Jahre standhalten können, haben wir uns für SCHÄFER Container Systems entschieden. Ausschlaggebend für die Wahl waren Nachhaltigkeitsaspekte, Qualität, technische Beratung, individuelle Konstruktion und das Fertigungs-Know-how, aber auch das Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die Liefersicherheit", sagt Fabian Venetz, Director Operations bei SSE Schweiz.

Die dazugehörigen Text- und Bilddateien stehen sowohl in deutscher als auch englischer Sprache unter https://bit.ly/IBC_PM_SSE-CH-Sprengstoffe_portal zum Downlaod bereit.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

SCHÄFER Werke GmbH

Pfannenbergstraße 1
57290 Neunkirchen
Deutschland
Telefon: 02735 787-05
Homepage: http://www.schaefer-lochbleche.de

Avatar Ansprechpartner(in): Christina Fuß
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

SCHÄFER Container Systems, ein innovativer Hersteller von qualitativ hochwertigen Behältersystemen für Getränke (KEGs) sowie von IBC und Sonderbehältern aus Edelstahl für flüssige Medien, Feststoffe und Granulate, ist Teil der international erfolgreichen SCHÄFER WERKE.
Die inhabergeführte SCHÄFER WERKE Gruppe mit Hauptsitz in Neunkirchen im Siegerland ist mit diversifizierten Geschäftsbereichen weltweit tätig: EMW Stahl-Service-Center, Lochbleche, Standard- und Sonderbehälter aus Edelstahl, Einrichtung für Rechenzentrum, Werkstatt und Betrieb sowie Datenmanagementsysteme für Ladungsträger. Diese Geschäftsbereiche arbeiten auf der gemeinsamen Grundlage hochwertigen Stahlfeinblechs, dessen Verarbeitung zu den traditionellen Kernkompetenzen des Unternehmens gehört.

Informationen sind erhältlich bei:

KONTAKT PR
Alte Reichsstraße 5
86356 Neusäß
presse@kontaktpr.net
0152 0771 0402
www.kontaktpr.net