Das neue Radon-Therapiezentrum in Bad Brambach

  • Aktualisiert vor7 Tagen 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 334Wörter
  • 22Leser

Grundlose Müdigkeit und Unkonzentriertheit, akute Kurzatmigkeit sowie Störungen beim Riechen, Schmecken und Schlafen sind gesundheitliche Einschränkungen, wie sie unter anderem bei Post Covid vorkommen. An Langzeitfolgen nach einer durchgemachten Coronavirus-Infektion leiden laut Robert-Koch-Institut (RKI) rund 37 Prozent der Erwachsenen, die wegen einer Covid-19-Erkrankung im Krankenhaus behandelt werden mussten. Linderung verschaffen soll ein neuer Behandlungsansatz mit erprobten Heilmitteln, der im staatlich anerkannten Radon-Mineralheilbad und Sächsischen Staatsbad Bad Brambach zur Anwendung kommt. Dort sprudelt die stärkste Radonquelle der Welt mit einer hohen Konzentration natürlicher Kohlensäure aus der Erde.

110 Jahre Gesundheitstradition

Die schmerzlindernde, stoffwechselaktivierende und entzündungshemmende Wirkung der Wettinquelle ist schon so lange bekannt, dass Bad Brambach in diesem Jahr sein 110-jähriges Jubiläum als Radon-Heilbad begehen kann. Hinsichtlich der auch bei Post-Covid-Patienten vorkommenden Symptomatik wird das Heilmittel im Zusammenspiel mit weiteren physiotherapeutischen Angeboten sowie der frischen Luft des waldreichen Vogtlands genutzt, um das überreizte Immunsystem wieder im Normalbereich einzupegeln.

Zwar gibt es bislang keine gesichert wirksamen Methoden zur Behandlung von Post Covid, jedoch bietet der Bad Brambacher Therapieansatz natürliche und schonende, weil nebenwirkungsfreie Behandlungsmöglichkeiten mit einem erwiesenermaßen wirksamen Heilmittel. Unter www.saechsische-staatsbaeder.de gibt es weitere Informationen zu den Anwendungsformen von Radon sowie zu Pauschalangeboten.

Selbstheilungskräfte aktivieren

Das neue Radon-Therapiezentrum Bad Brambach bietet als einziger Standort in Deutschland das komplette Spektrum der Radon-Therapie an – von Trinkkuren über Inhalationen und Bäder bis zu Spülungen. Eine Stimulierung des Immunsystems bietet auch die Hydro-Thermo-Therapie, bei der man von einem minus zehn Grad kalten Schneeraum in den wohlig warmen Kaminraum wechselt. Diese Anwendung ist auch Bestandteil eines einwöchigen Jubiläumsangebots.

Es umfasst unter anderem eine Eingangsuntersuchung beim Badearzt, jeweils drei Radon-Kohlensäure-Vollbäder und -Inhalationen, eine Tiefenmassage und viele weitere gesundheitsfördernde und entspannende Anwendungen. Was die Behandlung von Long-Covid-Symptomen angeht, empfehlen die Bad Brambacher Mediziner eine Verlängerung des Kuraufenthalts auf mindestens 14 Tage, um die Selbstheilungskräfte durch Schonung, Schadstoffausleitung sowie Stoffwechsel- und Durchblutungsanregung effektiv aktivieren zu können.

Weitere Beichte im Urlaubsmagazin

Veröffentlicht von:

BYC News

Große Hohl 28
55263 Ingelheim-Wackernheim
Deutschland
Telefon: 01775116759
Homepage: https://byc-news.de/

Meikel Dachs Ansprechpartner(in): Meikel Dachs
Herausgeber-Profil öffnen


      

Informationen sind erhältlich bei:

BYC News
Frau Katja Dachs
Große Hohl 28
55263 Ingelheim-Wackernheim

fon ..: 01775116759
web ..: https://byc-news.de/
email : meikel.dachs@byc-news.de