Ein wundersames Wintermärchen

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 3Minuten Lesezeit
  • 648Wörter
  • 43Leser

Es ist Winter – die perfekte Zeit, um alte Märchen zu lesen und sich vor dem Kamin, oder zumindest der Heizung, in andere Welten und wunderbare, tief verschneite Winterlandschaften zu träumen. Das Märchen vom »Kleinen Fuchs« stammt von den nomadisch lebenden Ewenken, einem indigenen Volk, das in Nordasien über ein Gebiet verstreut umherzieht, das größer ist als Europa. Das zweisprachige Kinderbuch entführt in wundersame Wälder und erzählt von der Natur, den Tieren, die in ihr leben, und davon, dass man nicht unbedingt von einer Art sein muss, um eine richtige Familie zu bilden…

Eine neue Familie
Mitten im Winter findet ein alter Mann einen halberfrorenen kleinen Fuchs im verschneiten Wald. Er nimmt ihn mit nach Hause, wo er und seine Frau den kleinen Fuchs als neues Familienmitglied bei sich aufnehmen. Dieser wird rundum verwöhnt und fühlt sich pudelwohl. Er lernt den Alltag des alten Ehepaares kennen und hilft ihnen tatkräftig bei der Arbeit mit den Rentieren, die es in diesem schneereichen Winter besonders schwer haben, da es kaum genug zu Fressen gibt.
Doch obwohl der kleine Fuchs von den beiden Alten so wie er ist, innig geliebt wird, wünscht er sich nichts sehnlicher, als ein Menschenkind zu werden, um ihnen ein richtiges Enkelkind sein zu können. Er ist überzeugt, dass ihm dabei nur der große Schamane Nisan helfen kann…

Eine Liebeserklärung an die Natur
Auf seiner Suche nach dem großen Schamanen begegnet der kleine Fuchs einigen ganz besonderen – ihm wohlgesonnenen, aber auch hinterlistigen – Zeitgenossen. Hier ist es besonders für westliche Leser und Leserinnen interessant, die Rollen kennenzulernen, die beispielsweise Wolf und Rabe in einem chinesischen Märchen spielen. Sind sie mit denselben Attributen verknüpft wie die Tiere in deutschen Märchen?
Bei seinem Abenteuer lernt der kleine Fuchs jede Menge über das Gleichgewicht der Natur und die Rolle, die Naturgötter aus Sicht der Ewenken dabei spielen. „Der kleine Fuchs“ ist eine liebevolle Erzählung über die kleinen und großen Zusammenhänge des Daseins, über Freundschaft und Familie, und eine Liebeserklärung an die unberührte Natur!

Xiang Hua
DER KLEINE FUCHS
Ein Märchen vom Stamm der Ewenken
Hardcover, 32 Seiten
Format: 210 x 297 cm
22,00 € (D) / 22,20 (A)
ISBN: 978-3-943314-57-1
Deutsch von Nora Frisch

Zum Buch
Der kleine Fuchs ist ein Volksmärchen über Freundlichkeit, Mut und darüber, wie Mensch und Natur in Harmonie miteinander leben können. Protagonist der Geschichte ist der kleine Fuchs, der von einem alten Ehepaar gerettet wird. Im Laufe der Zeit wächst die besondere Familie immer mehr zusammen. Weil der kleine Fuchs dem Ehepaar ein richtiges Enkelkind sein möchte, begibt er sich auf eine Reise, um einen Schamanen darum zu bitten, ihn in einen Jungen zu verwandeln. Am Ende seiner Reise erkennt der kleine Fuchs jedoch, dass er kein Menschenkind sein muss, um seinen Großeltern ein guter Enkel zu sein, denn sie waren auch so schon die ganze Zeit eine richtige Familie.
Nur wenige Menschen außerhalb Chinas kennen die klassischen Legenden chinesischer Minderheiten. China kann auf einen großen Schatz an Märchen, Legenden und Erzählungen zurückgreifen, doch traditionelle chinesische Erzählungen werden häufig an die modernen politischen Vorgaben angepasst. Publikationen wie „Der kleine Fuchs“, die die alten Geschichten unverfälscht wiedergeben, sind daher besonders wertvoll. Die Geschichte bietet einen wunderschönen Einblick in die Erzählwelt des Volksstamms der Ewenken (auch: Tungusen), einem indigenen Nomadenvolk Ostasiens.

Zum Autor
Ähnlich wie die Gebrüder Grimm reiste Xiang Huas Vater durch das Land und sammelte aus erster Hand mündlich überlieferte Volkserzählungen – eine ebenso mühsame wie romantische Arbeit. Xiang Hua selbst arbeitete mehr als zehn Jahre als professioneller Drehbuchautor für Animationsfilme, gab Kreativunterricht für Kinder, erstellte illustrierte Lehrbücher und unterrichtete. Bei all seinen Arbeiten bleibt die Folklore immer eine Herzensangelegenheit.

Hier geht’s zur Bestellung: https://www.drachenhaus-verlag.com/der-keine-fuchs/

Veröffentlicht von:

Drachenhaus Verlag

Holgenburg 6
73728 Esslingen
Deutschland
Telefon: 017624001350
Homepage: https://drachenhaus-verlag.com

Avatar Ansprechpartner(in): Nora Frisch
Herausgeber-Profil öffnen


            

Firmenprofil:

Brücken zwischen China und Deutschland bauen. Unsere Titel vermitteln Einblicke in Chinas faszinierende Kultur und bieten Wissenswertes über China für alle Interessensgruppen: Ob Fach-, Sach- Kinderbuch, Kochbuch, Kunstband oder Reiselektüre, es gibt für jeden Chinaliebhaber etwas zu entdecken. Neben gut aufbereiteten Inhalten ist uns auch eine hochwertige Ausstattung wichtig: Schönes Papier, Fadenheftung, kunstvolle Illustrationen und Fotografien garantieren echtes Lesevergnügen und machen unsere Bücher zu beliebten Geschenkartikeln! Besuchen Sie unsere Website!

Informationen sind erhältlich bei:

Weitere Informationen/ Bestellung von Presseexemplaren:
Drachenhaus Verlag
Dr. Nora Frisch
Holgenburg 6
73728 Esslingen a. N.

Fon: +49 176 24001350
Email: info@drachenhaus-verlag.com
www.drachenhaus-verlag.com

Zuletzt veröffentlicht:

Abenteuer zwischen Buchdeckeln - 22.03.2023

Der Kampf der Drachen - 15.03.2023

Ein Hoch auf alle Mütter! - 10.03.2023

Das chinesische Totenfest - 24.02.2023

45 starke Frauen zum Weltfrauentag! - 24.02.2023

Warten, bis der Frühling kommt - 20.02.2023

Es lebe die Liebe! - 13.02.2023

Eine Hommage an Taiwan - 31.01.2023

Nächster Halt: Weltraum! - 31.01.2023

Eine Liebeserklärung an den Frühling - 26.01.2023