Neue hygienische Ventile von Alfa Laval bedienen die Marktnachfrage

/INS. Alfa Laval erweitert sein Sortiment um zwei hygienische Doppelsitzventile – dem Alfa Laval Unique Mixproof CIP und dem Unique Mixproof Process. Damit reagiert das international agierende Unternehmen auf die Anforderungen des Marktes. Denn mit diesen beiden innovativen vermischungssicheren Ventilen haben Hersteller in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, der Milchwirtschaft sowie von Kosmetik- und Haushaltspflegeprodukten nun eine kostengünstige Möglichkeit, die Produktsicherheit zu erhöhen und gleichzeitig die Prozesseffizienz und Nachhaltigkeit zu verbessern.

Bewährte Leistung für den spezifischen Einsatzzweck weiterentwickelt

Die neuen Ventile sind für den jeweiligen Einsatzzweck angepasste Weiterentwicklungen der leistungsstarken Mixproof Ventile. Beim Unique Mixproof CIP handelt es sich um ein doppelsitziges Ventil, das den Durchfluss von Reinigungsmedien während der CIP-Reinigung (Cleaning-in-Place) sicher und effizient steuert. Das Unique Mixproof Process Ventil, eine kompakte Version der bekannten Alfa Laval Doppelsitzventile, ist konfigurierbar und in unterschiedlichen Größen erhältlich, um den grundlegenden hygienischen Prozessanforderungen von Herstellern gerecht zu werden. Beide Produkte ermöglichen den gleichzeitigen Durchfluss zweier verschiedener Flüssigkeiten, ohne dass das Risiko einer Vermischung besteht.

„Diese beiden Unique Mixproof Ventile bieten Produktsicherheit, Prozessflexibilität, Wartungsfreundlichkeit und Möglichkeiten zur Einsparung von Wasser und CIP-Medien, was zu einer höheren Betriebszeit und geringeren Gesamtbetriebskosten beiträgt“, sagt Anders M. Lyhne, Product Portfolio Manager bei Alfa Laval.

Zuverlässige und kostengünstige Produktsicherheit

Die Alfa Laval Doppelsitztechnologie mit Sitzhub hält die Flüssigkeiten getrennt und gewährleistet eine effiziente Reinigung und einen vollständigen Schutz vor dem Eindringen schädlicher Mikroorganismen. Dank der speziellen Konstruktion können die Ventile problemlos mit hohem Druck umgehen, ohne dass eine Gefahr der Vermischung bei Druckstößen besteht. Außerdem sind sie nach EHEDG, FDA, 3A und weiteren anerkannten Standards zertifiziert.

Höhere Prozessflexibilität

Wie das gesamte Alfa Laval Unique Mixproof Sortiment sind auch die Unique Mixproof CIP und Unique Mixproof Process Ventile kompakt und modular aufgebaut und bieten eine höhere Prozessflexibilität. Die Unique Mixproof CIP und Unique Mixproof Process Ventile sind in verschiedenen Typen und Größen erhältlich. Dadurch haben es Anwender leichter, Anpassungen an sich ändernde Prozessanforderungen vorzunehmen. Die Verwendung dieser Ventile in Kombination mit Alfa Laval ThinkTop Ventilsteuerungen bietet noch mehr Prozessflexibilität und -kontrolle.

Vereinfachter Service

Die von oben zugänglichen Doppelsitzventile minimieren das Risiko ungeplanter Stillstandszeiten, während gleichzeitig minimale Zeit und Ressourcen für die routinemäßige Wartung aufgewendet werden müssen. Bewährte Dichtungstechnologie mit definierter Kompression verlängert die Wartungsintervalle, während ein wartungsfreier Stellantrieb ohne einstellbare Komponenten die Betriebszeit maximiert und die Gesamtbetriebskosten minimiert.

Verbesserte Nachhaltigkeit

In Kombination mit Alfa Laval ThinkTop Ventilsteuerungen reduzieren die neuen Unique Mixproof Ventile Produktverluste und ermöglichen Einsparungen von bis zu 90 Prozent bei Wasser und CIP-Medien. Christian Garbers, Division Manager Food & Water bei Alfa Laval Mid Europe, betont: „Der geringere Einsatz von CIP-Flüssigkeiten trägt zu niedrigeren Gesamtbetriebskosten bei und optimiert gleichzeitig die Nachhaltigkeit in den Prozessanlagen.“

Weitere Informationen finden Sie auf www.alfalaval.com/UniqueMixproof/news.

Über Alfa Laval

Alfa Laval ist ein weltweit führender Anbieter in den Bereichen Wärmeübertragung, Separation und Fluid Handling. Das Angebot von Know-how, Produkten und Services richtet sich an eine Vielzahl von Branchen in über 100 Ländern und hat dabei insbesondere die Bereiche Energie, Marine sowie Lebensmittel im Fokus.

Die innovativen Technologien von Alfa Laval tragen zu optimierter Energieeffizienz und Wärmerückgewinnung, besserer Wasseraufbereitung und reduzierten Emissionen bei. So unterstützt Alfa Laval Kunden bei der Erreichung ihrer Geschäfts- und Nachhaltigkeitsziele und verfolgt die Mission, den Menschen und dem Planeten zu dienen.

Alfa Laval beschäftigt 20.300 Mitarbeiter und erzielte 2022 einen Jahresumsatz von 52,1 Milliarden SEK (ca. 4,9 Milliarden EUR). Das Unternehmen ist an der Nasdaq Stockholm notiert.

www.alfalaval.com

 

Weitere Informationen:

Anders M. Lyhne

Product Portfolio Manager, Valves & Automation, Alfa Laval

Telefon: +45 79 32 22 00

Oder wenden Sie sich an Ihr lokales Alfa Laval Vertriebsunternehmen.

Veröffentlicht von:

Industrial news services

Iso Roobertinkatu 20-22 Stora Robertsgatan
00120 Helsinki
FI
Telefon: 096120990
Homepage: https://ins-news.com/

Avatar Ansprechpartner(in): Industrial News Service
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Industrial News Service (INS) is a commercial news agency serving editors with high-quality press releases and informative articles, with a focus on business, new products, and innovations. With over 40 years of expertise collaborating with media worldwide, and a trusted reputation to match, we truly understand editors' requirements, and share the same values ​​in supplying content that is continually interesting, informative, and adds value for readers.

Informationen sind erhältlich bei:

Tel: +358 (0)9 6120 990                                                  
services (at) ins.fi

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: