Neue Praxisseminare in der ersten Jahreshälfte 2024 online

Das neue Halbjahresprogramm 2024 ist online – darunter auch viele neu entwickelte Seminare

Das neue Seminarprogramm startet im Januar 2024 und die Fortbildungskampagne öffentliches Recht präsentiert wieder ein vielfältiges Angebot an aktuellen Themen in unterschiedlichen Fachbereichen.

Im Programm gibt es zahlreiche neu entwickelte Praxisseminare, unter anderem in den Bereichen:

  • Digitalisierung
  • Forschung und Entwicklung
  • Nachhaltigkeit
  • Vergabe
  • Infrastruktur
  • Kommunikation
  • Management
  • Finanzen
  • Gesundheitswesen
  • Bauwesen

Die Fortbildungskampagne legt Wert darauf, stets hoch qualitative Seminare mit aktuellen Inhalten anzubieten, damit Seminarteilnehmende mit den neuesten Entwicklungen mitgehen können.

Interessierte können sich auf Praxisseminare unter anderem in den Bereichen Open DataCloud & Künstliche IntelligenzMediale BarrierefreiheitForschungsnahe AusgründungenWettbewerblicher Dialog bei VergabenSmart City & LadesäulenBürgernahe Kommunikation und wirtschaftliches und nachhaltiges Bauen freuen. 

In enger Zusammenarbeit mit Expertinnen und Experten entstehen nicht nur zukunftsweisende Seminarformate. Die Veranstaltungen werden auch im ständigen Austausch weiterentwickelt und qualitativ verbessert. 

Die vollständige Übersicht sortiert nach Sachgebieten befindet sich hier: 

https://www.fortbildungskampagne.de/themenauswahl

Veröffentlicht von:

Fortbildungskampagne öffentliches Recht

Ebersstr. 32
10827 Berlin
Telefon: +49 (0)30 89 56 27 16
Homepage: http://www.fortbildungskampagne.de

Avatar Ansprechpartner(in): Constanze Korb
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Die Fortbildungskampagne öffentliches Recht wurde 2019 in Berlin gegründet und erweitert das Weiterbildungsangebot im öffentlichen Sektor durch effiziente Veranstaltungen im Hybrid-Format. ExpertInnen aus der Praxis, aus Forschung und Lehre und dem Rechtsbereich vermitteln ihr fundiertes Wissen im Rahmen von praxisnahen Seminaren und Inhouse-Schulungen. Die Veranstaltungen bieten einen direkten Austausch mit den ReferentInnen vor Ort und online.


 


Die Fortbildungskampagne eruiert über fortlaufende Recherchen und den ständigen Austausch mit ExpertInnen und Institutionen den tatsächlichen Fortbildungsbedarf an aktuellen und praxisrelevanten Themen. Sie versteht sich als eine innovative Plattform für Wissenstransfer, deren Angebot die öffentliche Hand aktiv mitgestalten kann. 

Informationen sind erhältlich bei:

Constanze Korb

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: