Startklar in den Winter: Wie die richtige Batteriepflege Pannen verhindert

Stellen Sie sich vor: Bei Eisesglätte peitscht kalter Wind den Schneeregen gegen die Autoscheiben – und plötzlich springt Ihr Auto im Stau nicht mehr. In der Realität ist eine Autopanne in der kalten Jahreszeit meist weniger dramatisch als in dieser Horrorvorstellung, aber dennoch äußerst unangenehm. Da stehen Sie dann, wartend und frierend, bis der Pannendienst eintrifft.

Aber es muss nicht soweit kommen. Vorsorge ist besser als Nachsorge! Eine regelmäßige, vollständige Aufladung der Batterie zu Hause kann viele Probleme ersparen. Das CT5 TIME TO GO von CTEK kann hier die Situation retten, auch für jene, die sich mit Autos nicht so gut auskennen. Es ist verpolsicher, kann deshalb gefahrlos an jeden Batteriepol angeschlossen werden, egal ob Plus oder Minus. Dank seiner automatischen Funktionsweise bleibt das Risiko einer Über- oder Tiefentladung ausgeschlossen. Das Gerät informiert Sie nicht nur, wenn die Batterie vollständig geladen ist, sondern auch, wann der nächste Startversuch unternommen werden kann. So wird jeder Start in den Arbeitstag oder zum Rodelausflug planbar, und die Ladezeit lässt sich optimal in Ihre Reisevorbereitung integrieren.

Quiz: Welcher Ladetyp bist Du?

Auto-Enthusiast – Du machst Dir Gedanken über das Innenleben Deines Motors, wählst Deine Ölsorte sorgfältig aus. Deine Reifen sind erstklassig und unterschreiten nie die erforderliche Profiltiefe. Dein Ladegerät steht ständig in der Garage und Du lädst die Batterie täglich auf, weil Du weißt, dass die Batterie das Herzstück Deines Autos ist.
Gewissenhafter Pendler – Du weißt, was Du überprüfen musst. Beim Tanken oder Laden prüfst Du den Reifendruck und die Wischflüssigkeit. Im Kofferraum liegt eine Starthilfe und Du weißt, dass sie zwar Deine Batterie beschädigen und gefährlich sein könnte, aber Du bist gerne auf Notfälle vorbereitet.
Von A nach B – Du schätzt Dein Auto dafür, dass es Dich dorthin bringt, wo Du hinwillst. Die Navigationssoftware ist immer eingeschaltet und obwohl Du weißt, dass es wichtig ist, hast Du noch nie die Motorhaube geöffnet. An das Aufladen der Batterie denkst Du nicht. Für den Fall, dass die Batterie leer ist, hast Du den Pannenhelfer auf Kurzwahl.
Auto-Mystiker – Dein Auto ist für Dich ein Zauberding. Dass eine Batterie darin ist, hörst Du gerade zum ersten Mal. Aber die Möglichkeit, dass das Auto kaputt gehen könnte, kommt Dir gelegentlich in den Sinn. Du fährst nur, wenn es keine andere Möglichkeit gibt, und wenn Du es tust, sind Deine wichtigsten Berührungspunkte das Lenkrad und die Lautstärketaste für das Radio.

Unterwegs die Autobatterie laden – auch ohne Netzstrom

Während andere liegenbleiben, mit ihrer Versicherung telefonieren und auf den ADAC warten, können Sie sich mit den richtigen Gadgets selbst helfen und schnell weiterfahren, ohne auf den Pannendienst zu warten oder auf andere Autofahrer angewiesen zu sein, die ihnen Starthilfe geben. Der adaptive Booster CTEK CS FREE sorgt für einen sicheren und sanften Start und minimiert das Risiko, die Batterie oder das elektrische System zu beschädigen. Denn es leitet nur so viel Energie in die Batterie, wie diese auch benötigt. Das intelligente 4-in-1-Ladegerät macht sie im Fall einer Tiefentladung innerhalb von 15 Minuten wieder startklar. Mit 12-Volt-Batterie oder Solarpanel funktioniert es auch ohne Netzanschluss. Ein weiteres Plus der Fahrzeugwartung zuhause: Wer die Batterie seltener ersetzen muss, schont die Umwelt.

50 Prozent weniger Batterieleistung bei Kälte

Wussten Sie, dass die Batterie laut ADAC bei 42 Prozent aller liegengebliebenen Autos die Ursache für die Panne ist? Vor allem im Winter steigt die Wahrscheinlichkeit für den Ausfall der Starterbatterie. Denn wenn die Temperaturen fallen, kann die Batterieleistung um bis zu 50 Prozent abnehmen. Die Gründe: Das Fahrzeug braucht wegen der Kälte mehr Strom zum Starten. Auch Scheiben-, Sitz- und Innenraumheizung sowie Scheinwerfer beanspruchen die Batterie. Und weil viele im Winter auf Fahrrad oder Fußweg verzichten und auch kurze Strecken mit dem Auto zurücklegen, hat die Batterie auch kaum Möglichkeit, sich während der Fahrt wieder aufzuladen.

Dein Auto oder Deine Starterbatterie ist neu und Du glaubst, damit bist Du vor einer Batteriepanne sicher? Leider nicht, denn je nachdem, wie das Fahrzeug genutzt wird – ob stille Verbraucher heimlich Strom ziehen oder ob die elektrische Anlage fehlerhaft ist – kann die 12-Volt-Batterie auch schon nach wenigen Monaten defekt sein. So ist es möglich, dass eine neue Batterie gebraucht wird, weil Stromleitungen korrodiert sind oder das Auto nicht per Zentralverriegelung verschlossen wurde.

Lade deine Batterie regelmäßig selber auf – zu Hause, unkompliziert und mach Dich unabhängig von Werkstatt und Pannendienst und schenke Deiner Batterie ein bis zu dreimal längeres Leben.

Weitere Informationen über den CTEK und Ratschläge für Autofahrende finden sich unter: https://www.ctek.com.

Über CTEK

  • CTEK wurde in Dalarna, Schweden, gegründet und ist die weltweit führende Marke für Batterieladelösungen, insbesondere für das Laden von Fahrzeugen.
  • CTEK bietet ein breites Produktsortiment von innovativen 12-Volt- und 24-Volt-Batterieladegeräten bis hin zu Ladelösungen für moderne Elektrofahrzeuge an.
  • Die E-Mobilitätslösungen von CTEK reichen von einzelnen EV-Ladegeräten bis hin zu größeren Unternehmens- und kommerziellen Installationen mit mehreren Ladestationen, die einen Lastausgleich erfordern und sich nahtlos in Überwachungs- und Zahlungsstrukturen integrieren lassen.
  • CTEKs Unternehmenskultur basiert auf der Leidenschaft für Innovation und einem umfangreichen Engagement, den Übergang zu einer umweltfreundlicheren Mobilität durch die Einhaltung branchenführender ESG-Standards zu unterstützen.

    Mehr Informationen zu CTEK unter: www.ctek.com/de/

Veröffentlicht von:

fischerAppelt

Waterloohain 5
22769 Hamburg
Deutschland

Avatar Ansprechpartner(in): Jana Kröger
Herausgeber-Profil öffnen

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: