Deutscher NaturfilmPreis 2024: Die Filmeinreichung ist ab sofort geöffnet

  • Filmschaffende können vom 01.02. bis 31.03.2024 ihre Produktionen einreichen
  • Preisverleihung auf dem Darßer NaturfilmFestival am 05.10.2024 mit Schirmherrin Bundesumweltministerin Steffi Lemke

Wieck a. Darß, 1. Februar 2024 – Heute startet die Filmeinreichung für den Wettbewerb des Deutschen NaturfilmPreises 2024. Vom 1. Februar bis 31. März können Film- und Fernsehproduktionsgesellschaften sowie freie Filmschaffende ihre Filme online für den Wettbewerb sowie das diesjährige Darßer NaturfilmFestival (01.–06.10.2024) einreichen. Die wichtige Auszeichnung für Deutschlands beste Natur- und Umweltfilme ist mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 26.000 Euro dotiert. Steffi Lemke, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz, übernimmt auch in diesem Jahr die Schirmherrschaft über den Deutschen NaturfilmPreis und wird die Hauptpreise als Höhepunkt des Darßer NaturfilmFestivals am 05. Oktober 2024 in Wieck a. Darß persönlich an die Filmschaffenden übergeben.

Der Deutsche NaturfilmPreis wird im Wettbewerb in zwei Hauptkategorien verliehen. Beide Preise werden vom Land Mecklenburg-Vorpommern gestiftet:

  • Bester Film | Wildnis Natur – für Naturfilme von der Tiermonografie bis zum Landschaftsporträt sowie
  • Bester Film | Mensch und Natur – für umweltpolitische Dokumentarfilme.

Eine unabhängige Jury aus Film- und Medienprofis sowie anerkannten Experten aus Natur- und Umweltschutz entscheidet über die Preisträgerinnen und Preisträger. Weiterhin werden im Wettbewerb Filme mit Jurypreisen für herausragende Leistungen, dem Preis der Kinder- und Jugendjury sowie einem Publikumspreis ausgezeichnet.

Filmeinreichungen für den Wettbewerb und das Festival sind vom 1. Februar bis 31. März 2024 ausschließlich online über das Einreichungsformular auf www.deutscher-naturfilm.de/filmeinreichung möglich. Das Reglement dazu kann hier eingesehen werden: www.deutscher-naturfilm.de/deutscher-naturfilmpreis/reglement. Noch bis zum 15. Februar gilt ein Earlybird-Rabatt auf die Einreichungsgebühren. Teilnahmeberechtigt sind Filmbeiträge aller Lauflängen, in denen Natur-, Tier- und Umweltthemen im Mittelpunkt stehen, die 2023 oder 2024 fertiggestellt wurden. Für Wettbewerbsbeiträge muss federführend eine deutsche Produktionsgesellschaft verantwortlich sein.

Seit 2008 wird der Deutsche NaturfilmPreis im Rahmen des Darßer NaturfilmFestivals auf der herbstlichen Ostseehalbinsel Fischland-Darß-Zingst im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft an Deutschlands herausragende Natur- und Umweltfilmproduktionen verliehen. Die Ehrung für Filmschaffende hat das Ziel, das Genre Naturfilm für Machende, Sender, das Publikum, aber auch für Naturschutz und Politik zugänglicher zu machen. Ausgerufen wird der Preis von der Deutschen NaturfilmStiftung, welche auch das Darßer NaturfilmFestival veranstaltet. Das mittlerweile 20. Festival findet in diesem Jubiläumsjahr vom 1. bis 6. Oktober 2024 statt und gehört inzwischen zu den bundesweit beliebtesten Natur- und Umweltfilmfestivals. Neben Filmvorführungen der bewegendsten und ästhetischsten Bilder unserer Erde in den verschiedenen Programmsektionen und Spielorten in Prerow, Wieck, Born, Zingst, Ahrenshoop und Stralsund und anschließenden Diskussionsrunden mit Filmschaffenden, bietet das Filmfestival vielfältige Programmpunkte für die Filmbranche und das Publikum rund um die Themen Natur und Naturschutz.

Pressematerial für die redaktionelle Verwendung, u. a. Pressefotos, Logos und Grafiken im CD des Deutschen NaturfilmPreises und Darßer Naturfilmfestivals 2024 finden Sie unter  www.deutscher-naturfilm.de/presse.

Pressekontakt:
Deutsche NaturfilmStiftung gGmbH
Bliesenrader Weg 2, 18375 Wieck a. Darß
Anika Rennspieß
Künstlerische Leitung & Festivalorganisation
038233 7038 – 17
a.rennspiess@deutscher-naturfilm.de

Veröffentlicht von:

Deutsche NaturfilmStiftung gGmbH

Bliesenrader Weg 2
18375 Wieck a. Darß
DE
Telefon: 038233 / 70 38 10
Homepage: https://www.deutscher-naturfilm.de/

Deutsche NaturfilmStiftung gGmbH Ansprechpartner(in): Deutsche NaturfilmStiftung gGmbH
Herausgeber-Profil öffnen


         

Informationen sind erhältlich bei:

Anika Rennspieß
Künstlerische Leitung & Festivalorganisation
038233 / 70 38 17
a.rennspiess@deutscher-naturfilm.de

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: