Badsanierung leicht gemacht – DIY-Projekte, die Kosten sparen

Das Badezimmer ist mehr als nur der Raum, in dem Toilette und Waschbecken untergebracht sind. Das Bad soll ein Ort sein, der nicht nur dem Zweck dient, sondern in dem man sich wohl fühlt. Das eine bedingt oft das andere, denn Funktionalität nimmt einen hohen Stellenwert ein. Während im Neubau bereits bei der Planung alle Wünsche berücksichtigt werden können, muss man sich bei der Badsanierung im Bestand an die räumlichen Gegebenheiten anpassen: Das Durchschnittsbadezimmer der Deutschen ist 9 qm groß – hier eine Wellnessoase zu erschaffen, stellt einen durchaus vor Herausforderungen. Doch auch mit kleinen Kniffen und Verbesserungen, die sich als DIY-Projekt umsetzen lassen, lässt sich der Standard heben und die Kosten begrenzen.

Wie oft muss ein Bad saniert werden?

Bei einer Badsanierung wird die Badausstattung grundlegend erneuert. Das bedeutet: Erneuerung von Boden und Fliesen, Entfernung der alten Ausstattung und Installation neuer Sanitärelemente. In diesem Zuge sollte auch die Erneuerung der wasserführenden Rohre geprüft werden. Eine Sanierung sollte alle 20 bis 30 Jahre durchgeführt werden. Sie bietet nicht nur eine Chance, ästhetische Aspekte und Funktionalitäten zu verbessern und den eigenen Bedürfnissen anzupassen – danach ist das Bad im wahrsten Sinne des Wortes wie neu und man kann davon ausgehen, dass es wieder für 20 bis 30 Jahre Bestand hat.

DIY-Projekte bei der Badsanierung

Bei einer anstehenden Badsanierung kann durchaus mit ein wenig handwerklichem Geschick Eigenleistung eingebracht werden. Da rund 60 % der Sanierungskosten für die Arbeitszeit anfallen, bietet sich für Selbermacher großes Sparpotenzial. Zwar dürfen zum Beispiel Eingriffe an der Trinkwasserinstallation nur vom Fachhandwerker vorgenommen werden, aber es gibt viele andere Einsatzgebiete, bei denen Heimwerker ihr Talent einbringen können.

Dazu zählen Vorarbeiten wie die Entfernung der alten Badmöbel, Bodenbelägen und Fliesen, aber auch die Anbringung des neuen Spiegels, Waschtischs oder der Toilette. Weitere Projekte, die sich handwerklich begabte DIYler zutrauen können, sind:

Fußbodenheizung verlegen

Wird der Boden ohnehin erneuert, lohnt sich der Einbau einer Fußbodenheizung. Sowohl in der oft gewählten elektrischen als auch in der wasserführenden Variante wertet eine Fußbodenheizung jedes Bad auf und bietet hohen Komfort und ein angenehmes Raumklima.

Heizkörper austauschen

Der Heizkörper im Bad ist veraltet und soll gegen einen komfortablen Badheizkörper getauscht werden? Der erwärmt nicht nur den Raum und bietet nach dem Baden oder Duschen vortemperierte Handtücher, sondern wertet das Badezimmer optisch auf.

Infrarotheizung installieren

Insbesondere als Zusatzheizung im Badezimmer beliebt und steckerfertig anzuschließen, ist die Infrarotheizung. Sie wird bei Bedarf zugeschaltet und erwärmt Gegenstände und Körper. Infrarotheizungen sind für die Wand- oder Deckenmontage geeignet, hier muss unbedingt auf Tragfähigkeit geachtet werden. Ansonsten: Stecker rein und angenehme Wärme im Bad genießen!

Vorwandinstallationen montieren

Mit etwas handwerklichem Geschick kann man sich auch ans Eingemachte wagen. Vorwandinstallationen bieten gerade bei der Badsanierung Gestaltungsspielraum und lassen Rohrleitungen dezent verschwinden. WC und Waschbecken sind durch vorgefertigte Befestigungsvorrichtungen einfach zu montieren – auch für Selbermacher.

Badlüfter einbauen

Badlüfter bieten volle Abluft-Power und geben schlechten Gerüchen und Feuchtigkeit im Badezimmer keine Chance. Sind sie in fensterlosen Bädern ohnehin vorhanden, bietet die Nachrüstung im Rahmen einer Badsanierung auch in Bädern mit Fenstern einen enormen Komfortgewinn und wichtigen Beitrag zur Schimmelprävention.

Badausstattung von Haustechnikshop Selfio

Bei den Haustechnikexperten von Selfio erhalten Bauherren und Sanierer alles, was sie zur Badausstattung benötigen. Und das von Grund auf: Beginnend bei der Rohrinstallation, Fußbodenheizungen, Elektro-Ausstattung über Armaturen, Duschkabinen. Badmöbeln und schicken Accessoires: Kunden erhalten alles aus einer Hand und mit Beratung durch Experten.

Weitere Informationen und Produkte für die Badsanierung sind unter Bad bei Haustechnikshop Selfio erhältlich.

Bad Honnef, im Februar 2024

Bildnachweis: ©Freepik

 

3U HOLDING AG

Mandy Ebisch

Frauenbergstr. 31-33

D-35039 Marburg

+49 64 21 99 91 457

presse@selfio.de

Veröffentlicht von:

Selfio GmbH

Drieschweg 9
53604 Bad Honnef
Deutschland
Telefon: 02224 12376530

Avatar Ansprechpartner(in): Selfio GmbH
Herausgeber-Profil öffnen


      

Informationen sind erhältlich bei:

Mandy Ebisch
Selfio GmbH
Drieschweg 9
53604 Bad Honneff
Tel. +49 6421 999 1457
Fax +49 6421 999 2345
E-Mail presse@selfio.de
www.selfio.de

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: