SWARCO und AFUSOFT unterstützen bei Digitalisierung deutscher Autobahnen

Straßenseitige Infrastruktur liefert künftig Warnhinweise direkt ins Armaturenbrett von FahrzeugenDeutschlands Betreiber des höchstrangigen Straßennetzes, die Autobahn GmbH des Bundes, treibt die Digitalisierung der Straße mit der deutschlandweiten Ausrollung kooperativer, intelligenter Verkehrssysteme (C-ITS) voran. Ziel ist es, mit Infrastruktur-zu-Fahrzeug-Kommunikation frühzeitig vor Gefahren zu warnen, den Verkehrsfluss zu verbessern und insgesamt die Verkehrssicherheit zu erhöhen.

Kürzlich erhielt die Bietergemeinschaft aus dem Systemintegrator SWARCO Traffic Systems GmbH und der AFUSOFT Kommunikationstechnik GmbH den Zuschlag für das Los 3 des C-ITS-Projektes der Autobahn GmbH. Es geht um die umfassende Ausstattung der Region 3 (Niederlassungen Nordost, Ost und Nordbayern der Autobahn GmbH) mit insgesamt 551 straßenseitigen Kommunikationseinrichtungen (ITS-Roadside Stations, IRS) inkl. zugehörigem Service und Wartung. Die Vertragslaufzeit umfasst ab Vertragsbeginn vier Jahre mit acht weiteren optionalen Verlängerungen von je zwölf Monaten.

„Das Gesamtsystem besteht aus den IRS und der kooperativen Zentrale ICS (ITS Central Station) sowie der Anbindung an vor- und nachgelagerte Systeme", erklärt SWARCO Produktmanager Kevin Seipel. „Dazu werden die fahrbaren Absperrtafeln – im Volksmund „Absperranhänger" genannt – mit den IRS bestückt, die in Form von Funktelegrammen mit den Fahrzeugen kommunizieren, sofern diese bereits mit der erforderlichen Technologie ausgestattet sind. In einer ersten Maßnahme werden insbesondere Warnungen zu Arbeitsstellen kürzerer Dauer übermittelt."

„Seit über zwanzig Jahren statten wir fahrbare Absperrtafeln und LED-Zeichen in verschiedenen Bundesländern mit unseren sicheren Kommunikationssystemen aus und entwickeln und liefern seit nunmehr zehn Jahren ITS-Technologie für die Verkehrstelematik", führt Professor Erich H. Franke, Geschäftsführer bei AFUSOFT, aus. Hierzu gehören neben den eigentlichen Geräten auch das verteilte Kommunikationsnetz, das die Daten fälschungssicher verarbeitet. Die Wahrung der Privatsphäre der Verkehrsteilnehmer und nicht zuletzt der Schutz vor Sabotage und Ausspähen haben dabei oberste Priorität.

Im Sinne der Gefahrenvermeidung und Verbesserung des Verkehrsflusses erhält der Verkehrsteilnehmer bereits weit vor Erreichen der eigentlichen Kurzbaustelle in seinem Display im Fahrzeug die Information dazu, so dass er seine Fahrweise vorausschauend anpassen kann und sich die Unfallgefahr so deutlich verringert.

Weitere Informationen unter https://www.swarco.com und https://www.afusoft.de/ 

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH

Kelterstrasse 67
72669 Unterensingen
Deutschland
Telefon: 05224-5877-0
Homepage: https://www.swarco.com

Avatar Ansprechpartner(in): Kevin Seipel
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Über SWARCO:
SWARCOs Leitgedanke ist es, die Lebensqualität zu verbessern, indem das Reisen sicherer, schneller, bequemer und umweltschonender gestaltet wird.

Mit mehr als fünf Jahrzehnten Branchenerfahrung produziert und liefert der österreichische Verkehrstechnologiekonzern eine breite Palette von Produkten, Systemen, Dienstleistungen und schlüsselfertigen Lösungen für Straßenmarkierung, urbanes und interurbanes Verkehrsmanagement, Parken und öffentlichen Verkehr. Kooperative Systeme, Infrastruktur-zu-Fahrzeug-Kommunikation, E-Mobilität und integrierte Softwarelösungen für die lebenswerte Stadt ergänzen das zukunftsorientierte Portfolio der Gruppe. 5500 Verkehrsexpert(inn)en setzen sich ein, um gemeinsam mit allen Beteiligten der Verkehrsbranche den Übergang vom konventionellen Verkehrsmanagement zu Mehrwertdiensten für die Reisenden im digitalen Zeitalter zu gestalten.

SWARCOs Produkte, Systeme und Lösungen tragen in 80 Ländern zu mehr Verkehrssicherheit und intelligentem Verkehrsmanagement bei und erwirtschaften ein Umsatzvolumen von über 1 Milliarde Euro. 

Über AFUSOFT Kommunikationstechnik GmbH:
Seit über zwanzig Jahren entwickelt und fertigt das deutsche Unternehmen AFUSOFT GmbH Systeme zur sicheren und störresistenten Datenübertragung mittels Funk- und Satellitenkommunikation und betreibt das sichere Kommunikations-Netzwerk Security.WEB zum Schutz kritischer Transporte du zur Beschleunigung der Anfahrt von Rettungsdiensten. Zum Einsatz kommen diese Systeme In den drei Geschäftsfeldern für Verkehrstelematik, Transport und für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, insbesondere für Feuerwehren und Rettungsdienste. 

Informationen sind erhältlich bei:

SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH
Herr Kevin Seipel
Kelterstrasse 67
72669 Unterensingen

fon ..: 05224-5877-0
web ..: https://www.swarco.com
email : kevin.seipel@swarco.de

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: