Busch auf der Hydrogen + Fuel Cells EUROPE 2024 in Hannover

Höchste Effizienz für Brennstoffzellen mit den MINK MH Wasserstoff-Rezirkulationsgebläsen

Die Vakuum- und Überdruckexperten von Busch präsentieren vom 22. bis 26. April auf der Hydrogen + Fuel Cells EUROPE, als Teil der weltweit wichtigsten Industriemesse in Hannover, das erste TÜV-zertifizierte Wasserstoff-Rezirkulationsgebläse für den Einsatz in Brennstoffzellen.

Für die hohen Anforderungen im Wasserstoff- und Brennstoffzellenbereich hat Busch die richtige Lösung entwickelt: die MINK MH.

MINK MH 0018 und MINK MH 0040 Gebläse sind Teil der MINK MH-Serie, die für die zuverlässige Rezirkulation von Wasserstoff in Brennstoffzellen entwickelt wurden. Diese Rezirkulationsgebläse sind kompakt und leistungsstark, was sie ideal für die direkte Integration in Brennstoffzellensysteme macht. Ihre kompakten Abmessungen erlauben es, sie in eine Vielzahl von Anwendungen zu integrieren, ohne dass viel Platz benötigt wird.

Vielseitiger Einsatz von MINK MH Gebläsen in Brennstoffzellentechnologien
Zwei Gebläse der Baureihe MINK MH, die MINK MH 0018 und die MINK MH 0040, werden auf der der Hydrogen + Fuel Cells EUROPE vorgestellt. Die Gebläse von Busch eignen sich für den Einsatz in allen Anwendungsbereichen, in denen Brennstoffzellensysteme heute und in Zukunft eingesetzt werden (Stationär, Heavy-Duty, Maritim, Rail, Aviation). Durch ihre kompakten Abmessungen sind sie für die direkte Integration in Brennstoffzellensysteme geeignet. In größeren Systemen ist der parallele Betrieb mehrerer Gebläse möglich.

Zuverlässige Rezirkulation von Wasserstoff in Brennstoffzellen
MINK MH Rezirkulationsgebläse wurden speziell für die Rezirkulation von überschüssigem Wasserstoff in Brennstoffzellen entwickelt. Die Gebläse rezirkulieren den Wasserstoff mittels Klauen-Kompressortechnologie trocken und berührungsfrei. Durch ihren intelligenten variablen Drehzahlantrieb kann der Volumenstrom an den tatsächlichen H2-Bedarf der Brennstoffzelle angepasst werden, wodurch ein hoher Wirkungsgrad der Brennstoffzelle erreicht wird.

Mehr als 500 Aussteller aus der Wasserstoff- und Brennstoffzellenbranche präsentieren sich gemeinsam vom 22. bis 26. April auf der Hannover Messe, der weltweit wichtigsten Industriemesse. Hier werden die neuesten Technologien und Lösungen verschiedener Branchen für die sich schnell entwickelnde Wasserstoffwirtschaft in Europa vorgestellt.

Treffen Sie die Vakuum- und Überdruckexperten von Busch zum persönlichen Austausch auf der Hydrogen + Fuel Cells EUROPE 2024 Halle 13 an Stand E12.

Veröffentlicht von:

Busch Vacuum Solutions

Schauinslandstrasse 1
79689 Maulburg
Deutschland
Telefon: 07622 681 3376

Avatar Ansprechpartner(in): Florian Held
Herausgeber-Profil öffnen


Social Media:

   

Firmenprofil:

Busch Vacuum Solutions ist weltweit einer der größten Hersteller von Vakuumpumpen, Vakuumsystemen, Gebläsen und Kompressoren. Das umfangreiche Produktportfolio umfasst Lösungen für Vakuum- und Überdruckanwendungen in sämtlichen Industrien, wie zum Beispiel Chemie, Kunststoff, Halbleiter, Medizintechnik oder Lebensmittel. Dazu gehören auch Design und Bau von maßgeschneiderten Vakuumsystemen sowie ein weltweites Servicenetz. Die Busch Gruppe ist ein Familienunternehmen, dessen Leitung in den Händen der Familie Busch liegt. Weltweit arbeiten über 8.000 Mitarbeiter in 110 Gesellschaften in über 45 Ländern für Busch. Hauptsitz von Busch ist Maulburg in Baden-Württemberg, im Dreiländereck Deutschland – Frankreich – Schweiz. Außer in Maulburg produziert Busch in weiteren eigenen Fertigungswerken in Deutschland, in der Schweiz, in den USA, in Großbritannien, Frankreich, Tschechien, Korea, Rumänien, Indien, Vietnam und China. Zur internationalen Busch Gruppe gehört auch Pfeiffer Vacuum, ein großer Vakuumpumpen-Hersteller mit Sitz in Mittelhessen. Die Busch Gruppe hat einen konsolidierten Jahresumsatz von über 1,6 Milliarden Euro.

Informationen sind erhältlich bei:

Dr. Fabian Fahlbusch
fabian.fahlbusch@busch.de
+49 (0) 7622 - 681 3379

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: