Corona-News
Corona-Fallzahlen in Deutschland am Freitag, 23.7.2021, 00:00 Uhr
Insgesamt seit Vortag 7 Tage 7-Tage-Inzidenz Verstorben
3.752.592 2.089 10.957 13,2 91.492
Weitere Informationen und detaillierte Statistiken gibt es beim Robert-Koch-Institut  

Gewisse Kosten für das Haustier erkennt das Finanzamt an

Während der Pandemie entsprang bei vielen Menschen der Wunsch nach einem Haustier (Bildquelle: Mirjana/stock.adobe.com)
Haustier-Boom in Deutschland. Im Corona-Jahr 2020 wurde ein Zuwachs von einer Million Haustieren registriert. Kein Wunder, die Zeichen standen pro Haustier. Durch Homeoffice, Kurzarbeit und Kontaktreduzierung fühlten sich viele einsam. Da kam die Gesellschaft eines tierischen Mitbewohners gerade recht. Er spendet Trost und reduziert nachweislich ...
Weiterlesen …

Abgabefrist für Steuererklärung 2020 um drei Monate verlängert

Keinen Stress mit der Steuererklärung (Bildquelle: gpointstudio/stock.adobe.com)
Für Arbeitnehmer gibt es eine gute Nachricht. Mit dem Gesetz zur Umsetzung der Anti-Steuervermeidungsrichtlinie wurden gleichzeitig die Abgabefristen für das Veranlagungsjahr 2020 geändert. Für die Steuerpflichtigen bedeutet das, dass sie für die oftmals ungebetene Steuererklärung ab sofort drei Monate mehr Zeit haben.

Alle, die ...
Weiterlesen …

Umzug in 2020? Der Monat entscheidet über die Steuer!

Im Jahr 2020 wurde die Umzugskostenpauschale mehrfach geändert (Bildquelle: didesign/stock.adobe.com)
Die Kosten eines Umzugs sind von der Steuer absetzbar, wenn er aus beruflichen Gründen stattfindet. Das kann ein neuer Job, ein anderer Einsatzort oder eine Zeiteinsparung von mindestens einer Stunde am Tag sein. Die Stadt muss dabei nicht unbedingt gewechselt werden, auch innerhalb einer Großstadt ...
Weiterlesen …

So wird Homeoffice für 2020 richtig abgesetzt

Viele Arbeitnehmer können erstmals ihr Arbeitszimmer absetzen (Bildquelle: pikselstock/stock.adobe.com)
Die meisten Angestellten hatten in der Vergangenheit keine Möglichkeit, ihr Arbeitszimmer oder angefallene Ausgaben für das Homeoffice abzusetzen. Die Regeln waren streng und nur auf bestimmte Berufsgruppen beschränkt. Im Jahr 2020 hat sich das geändert. Corona hat nicht nur die beruflichen Gewohnheiten verändert, sondern auch ...
Weiterlesen …

Notebook, Tablet und Co: steuerliche Nutzungsdauer auf 1 Jahr verkürzt

Home-Office wird steuerlich weitergehend unterstützt (Bildquelle: Yakobchuk Olena/stock.adobe.com)
Der technologische Fortschritt schreitet immer schneller voran. Die Innovationszyklen werden zunehmend kürzer. Kaum hat man sich z.B. ein Notebook angeschafft, ist es fast schon wieder veraltet. Die nächste Generation ist flacher, schneller und mächtiger. Auch die Nutzung moderner Kommunikationstechnologien nimmt stetig zu. Während der Corona-Pandemie ...
Weiterlesen …

Der Kinderbonus 2021: finanzielle Entlastung für Familien

150 Euro je Kind in 2021 extra
Familien sind durch die Corona-Krise besonderen Belastungen ausgesetzt. Die Schließungen von Kitas und Schulen zwingen die Eltern, eine alternative Kinderbetreuung zu finden oder die Kinder selbst zu betreuen. Das stellt berufstätige Eltern vor besondere Herausforderungen. Zudem müssen die Kinder oft zusätzlich zu Hause verpflegt werden ...
Weiterlesen …

Wenn der Dienstwagen wegen Corona ungenutzt bleibt

Die monatliche Versteuerung des Dienstwagens bleibt bei Stillstand bestehen (Bildquelle: rh2010/stock.adobe.com)
Mit dem ersten Lockdown im März 2020 veränderte sich das Arbeitsleben für viele schlagartig. Von heute auf morgen fuhren viele Beschäftigte nicht mehr in die Arbeit, sondern starteten in eine Periode des Homeoffice. Wo es zuvor viele Vorbehalte bei den Chefs gegeben hat, war die ...
Weiterlesen …

Verlängerte Abgabefrist für Steuererklärung 2019 eröffnet neue Chancen

Termin für die Steuererklärung vereinbaren (Bildquelle: phoenix021/stock.adobe.com)
Corona schränkt uns im Alltagsleben ein. Auf der anderen Seite macht es einiges möglich. Es treibt die Digitalisierung voran, bringt die Chefs dazu, Homeoffice zu genehmigen und macht die Abgabe der Steuererklärung 2019 ein halbes Jahr später möglich. Als Reaktion auf die Kontaktbeschränkungen und neuen ...
Weiterlesen …

Weniger Steuern und neue Steuererleichterungen für Arbeitnehmer in 2021

Die neue Mobilitätspauschale ist auch für Auszubildende interessant (Bildquelle: Production Perig / stock.adobe.com)
Während sich die Steuererleichterungen der vergangenen Jahre auf den Einzelnen nur minimal ausgewirkt haben, bleibt 2021 deutlich mehr vom Gehalt übrig. Die geänderten Steuerregelungen können bei Durchschnittsverdienern Auswirkungen im dreistelligen Bereich bringen, bei Gutverdienern sogar im vierstelligen. Den entscheidenden Beitrag zu mehr Gehalt auf dem ...
Weiterlesen …

Mehr Geld für Familien in 2021

Familien werden steuerlich am meisten entlastet (Bildquelle: New Africa/stock.adobe.com)
Familien stehen im Blickpunkt der Bundesregierung. Sie können sich über mehr Geld in der Haushaltskasse freuen, denn viele Förderungen werden im neuen Jahr angehoben. Überraschenderweise wurde die bessere steuerliche Entlastung Alleinerziehender entfristet und als dauerhaft beschlossen. Die Lohnsteuerhilfe Bayern begrüßt diesen Schritt sehr. Coronabedingte Unterstützungsmaßnahmen ...
Weiterlesen …

Nachträglicher Einbau eines Kamins steuerlich begünstigt

Handwerkerkosten für einen Kamin sind absetzbar (Bildquelle: tunedin/stock.adobe.com)
Die frostigen Nächte des Jahres mit Minustemperaturen im zweistelligen Bereich und die eisigen Tage mit klirrender Kälte stehen noch bevor. Da steigt das Bedürfnis nach Wärme nochmal an. Wer einen Kamin zu Hause hat, kann sich wohlig davor einkuscheln und vielleicht sogar dem Flackern des ...
Weiterlesen …

Werbungskostenabzug bei außerbetrieblichen Fortbildungen

Fahrten zur Bildungseinrichtung werden mit der Entfernungspauschale abgegolten (Bildquelle: contrastwerkstatt/stock.adobe.com)
Für Arbeitnehmer gibt es die sogenannte "Erste Tätigkeitsstätte" im Steuerrecht. Sie stellt eine ortsfeste, betriebliche Einrichtung des Arbeitgebers dar, der ein Arbeitnehmer zugeordnet ist. Darüber hinaus muss er sie regelmäßig und dauerhaft aufsuchen. Für Studenten, Auszubildende oder Personen in Weiterbildung außerhalb eines Dienstverhältnisses wird parallel ...
Weiterlesen …

Ist Autowerbung für den Arbeitgeber steuerfrei?

Wer seine Autofläche für Werbung vermietet wird zum Unternehmer (Bildquelle: concept w /stock.adobe.com)
Manche Arbeitgeber kommen auf die Idee, ihre Mitarbeiter für Firmenwerbung auf deren privaten Pkws zu gewinnen. Während sich einige Arbeitgeber einen Freundschaftsdienst von ihren Angestellten erhoffen, sind andere Firmen bereit, ihre Mitarbeiter dafür zu vergüten. Damit dieser Obolus für die Angestellten steuerfrei ist, müssen bestimmte ...
Weiterlesen …

Welche Bonuszahlungen von Krankenkassen wirken sich steuerlich aus?

Hat der Versicherte im Vorfeld keine Kosten getragen
Viele gesetzliche Krankenkassen fördern gesundheitsbewusstes Verhalten bei ihren Mitgliedern, indem sie Bonusprogramme anbieten. Erhält ein Mitglied einen Bonus in Form einer Geldprämie, kann es sein, dass sich diese Prämie nachteilig auf den seit 2010 geltenden Steuerabzug der Krankenkassenbeiträge auswirkt. Steuerlich irrelevant sind solche Prämien, die ...
Weiterlesen …

Durchblick im Dschungel der steuerlichen Förderungen von E-Fahrzeugen gewinnen

E-Autos als Firmenwägen sind niedriger zu versteuern als Benziner (Bildquelle: rh2010 /stock.adobe.com)
Die Bundesregierung setzt im Hinblick auf den Klimaschutz mit dem Gesetz zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität weiterhin auf E-Fahrzeuge. In das Klimaschutzprogramm 2030 wurden steuerrechtliche Maßnahmen einbezogen, die eine Anschaffung von vergleichsweise teuren E-Fahrzeugen weiter begünstigen. Die mit dem Jahressteuergesetz 2018 eingeführten Vergünstigungen wurden ...
Weiterlesen …

Ist Streikgeld zu versteuern?

Streikgeld muss nicht versteuert werden
Trotz oder gerade wegen der Corona-Krise dampft und brodelt es im ÖPNV, in Krankenhäusern, Kitas und Pflegeheimen. Der Druck und die Arbeitsbelastung sind bei vielen Arbeitnehmern gestiegen. Mehr Geld gab es für die unentbehrlichen Säulen unserer Gesellschaft bisher nicht. Die Gewerkschaft ver.di hat daher in ...
Weiterlesen …

Nachreichen von Belegen an das Finanzamt startet digital

Die digitale Kommunikation mit dem Finanzamt wird verbessert (Bildquelle: Andrey Popov /stock.adobe.com)
Seit dem Jahr 2018 gibt es die Belegvorhaltepflicht bei der Steuererklärung. Das bedeutet, dass gewisse Nachweise nicht mehr mit der Steuererklärung eingereicht, sondern für die Nachfrage vom Finanzamt zu Hause aufbewahrt werden müssen. Die Steuererklärung konnte man bisher zwar digital über "Mein ELSTER" erstellen und ...
Weiterlesen …

Rufbereitschaft: ausgewiesene Zuschläge sind steuerfrei

Gut
In vielen Berufen ist es notwendig, auch außerhalb der normalen Arbeitszeiten kurzfristig bei Bedarf bzw. im Notfall zur Verfügung zu stehen. Ob mitten in der Nacht aus der Wohnung ausgesperrt, ein Ausfall der Heizung, ein Wasserrohrbruch oder eine verstopfte Toilette am Wochenende, ein Handwerker im ...
Weiterlesen …

Mit Crowdfunding in der Corona-Krise Gutes tun und steuerlich profitieren

Unbürokratische Hilfe mittels Crowdfunding (Bildquelle: Andrey Popov /stock.adobe.com)
Die Corona-Krise stellt viele Selbständige, Kulturschaffende, Vereine, kleine und mittlere Unternehmen vor enorme Liquiditätsprobleme. Hier stellt Crowdfunding einen schnellen und unkomplizierten Weg zur Gewinnung von Kapital dar. Wer Initiativen finanziell unterstützen möchte, findet im Internet viele Projekte, Personen oder Firmen, die wirtschaftliche Hilfe benötigen und ...
Weiterlesen …