Unternehmen/Organisation:Lohnsteuerhilfe Bayern e. V.
Riesstraße 17
80992 München
Deutschland
Rufnummer:-
Homepage:www.lohi.de
Unternehmensinfo:Die Lohi (Lohnsteuerhilfe Bayern e. V.) mit Hauptsitz in München wurde 1966 als Lohnsteuerhilfeverein gegründet und ist in rund 330 Beratungsstellen bundesweit aktiv. Mit nahezu 600.000 Mitgliedern ist der Verein einer der größten Lohnsteuerhilfevereine in Deutschland. Die Lohi zeigt Arbeitnehmern, Rentnern und Pensionären - im Rahmen einer Mitgliedschaft begrenzt nach § 4 Nr. 11 StBerG - alle Möglichkeiten auf, Steuervorteile zu nutzen.
Pressekontakt:Pressereferent Werner-von-Siemens-Straße 5 93128 Regenstauf j.gabes@lohi.de 09402 503159 www.lohi.de
Ansprechpartner:Gudrun Steinbach
Homepage:http://www.lohi.de
Mehr Infos:90 Pressemitteilungen
Registriert seit:26.09.2017
Bitte teilen:

Pressemitteilungen von Gudrun Steinbach

Sortiert nach Erscheinungsdatum abwärts

Steuererklärung für 2022 noch nicht abgegeben?

Ist der Zug bereits abgefahren? (Bildquelle: Shi/adobe.stock.com)
Die Abgabefrist für das Veranlagungsjahr 2022 ist längst abgelaufen, zumindest für diejenigen, die zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet sind. Ist der Zug bereits abgefahren, bleibt Steuerpflichtigen jetzt nur noch eine Fahrplanänderung: nämlich die Steuererklärung durch eine professionelle Steuerberatung anfertigen zu lassen. Auch für Lohnsteuerhilfevereine gilt ...

Einkommensgrenzen für Arbeitnehmer-Sparzulage verdoppelt

Geld vom Staat nicht verschenken (Bildquelle: Andrey Popov/stock.adobe.com)
Seit 1. Januar 2024 wurde der Bezugskreis für die Geldgeschenke vom Staat erweitert. Bisher waren knapp 8 Millionen Arbeitnehmende, Beamte, Soldaten und Auszubildende anspruchsberechtigt. Durch das Zukunftsfinanzierungsgesetz hat sich der Personenkreis laut Bundesfinanzministerium um 17,3 Millionen Anspruchsberechtigte vergrößert. Es machte aber nur ein geringer Prozentsatz ...

So viel Mindestlohn gibt es 2024

Viele Floristen profitieren von der Mindestlohnerhöhung (Bildquelle: Tyler Olson/stock.adobe.com)
Seit dem Jahr 2015 gilt bundesweit ein flächendeckender Mindestlohn. Gesetzlich geregelt ist das im Mindestlohngesetz (MiLoG). Seit 1. Januar beträgt der allgemeine Mindestlohn 12,41 brutto je Stunde. "Der Anstieg um 0,41 Cent macht 3,4 Prozent aus und bleibt somit weit hinter dem derzeitigen Kaufkraftverlust zurück", ...

Die Lohi spendet 30.000 Euro an die Deutsche Krebshilfe

Spende über 30.000 Euro von den Mitarbeitenden und Vorstand Conrad Schaetz für die Dt. Krebshilfe (Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.)
Zum Weltkrebstag am 4. Februar 2024 wurde der symbolische Spendenscheck über die beachtliche Summe von 30.000 Euro im Namen aller Mitarbeitenden der Lohi an die Deutsche Krebshilfe überreicht. Dr. Franz Kohlhuber, Vorstand der Deutschen Krebshilfe, bedankte sich sehr erfreut für die großzügige Spende aus der ...

Steuerfreibetrag für Kinder in Ausbildung erhöht

Die erste eigene Wohnung (Bildquelle: kucherav / stock.adobe.com)
Kinder kosten Geld. Richtig teuer kann für Eltern die Zeit der Ausbildung werden. Denn die Eltern sind verpflichtet, den Lebensbedarf und die erste Berufsausbildung des Kindes bis zu deren Ende zu finanzieren. Dabei ist egal, ob den Eltern der Berufswunsch des Kindes gefällt. Sie müssen ...

Erhöhter Steuerfreibetrag für Alleinerziehende senkt Steuerlast

Kinderliebe kommt vom Herzen (Bildquelle: Jenko Ataman/ stock.adobe.com)
2,6 Millionen Eltern in Deutschland sind alleinerziehend. Das sind inzwischen 22 Prozent aller Familien mit Kindern, die ihren Alltag ohne Partner meistern. Das heißt, sie kümmern sich um ihre Kinder allein, fällen jegliche Entscheidungen ohne Rückhalt, erledigen den Haushalt zu hundert Prozent, kümmern sich um ...

Sparerpauschbetrag 2023 erhöht: müssen Sparer tätig werden?

Höhere Freibeträge für Kapitalerträge (Bildquelle: Krakenimages.com/stock.adobe.com)
Das Jahressteuergesetz 2022 der Bundesregierung brachte zahlreiche Verbesserungen für Steuerpflichtige. So wurde unter anderem mit Wirkung zum 1. Januar 2023 der Sparerpauschbetrag, bis zu dessen Höhe jährliche Kapitalerträge steuerfrei sind, deutlich erhöht. Bei Alleinstehenden stieg er von 801 Euro auf 1.000 Euro an. Zusammenveranlagte Eheleute ...

Ebay und Co melden Privatverkäufe ab 1.1.2023 ans Finanzamt

Mehr Platz für neue Sachen im Kleiderschrank (Bildquelle: StockPhotoPro/stock.adobe.com)
Still, heimlich und leise hat sich seit 1. Januar 2023 ein neues Gesetz in das Leben vieler Personen eingeschlichen. Das PStTG (Abkürzung für Plattformen-Steuertransparenzgesetz) verpflichtet Betreiber von Online-Plattformen, wie eBay, Vinted, Etsy, Hood, Shpock, booklooker und weitere, die Daten der Verkäufer an das Finanzamt auszuhändigen ...

Wichtige Post für die Steuererklärung

Ordnung in seine Steuerunterlagen bringen (Bildquelle: Liubomir/stock.adobe.com)
Zum Jahreswechsel ist der Briefkasten am Wohnhaus für gewöhnlich voller als unterm Jahr. Das bezieht sich aber nicht auf die Weihnachtspost und Geschenkelieferungen zum Jahresende, sondern gemeint sind die vielen Briefe, die für die Steuererklärung zu einem späteren Zeitpunkt benötigt werden. Auf welche Briefe sollte ...

Umfassende Steuererleichterungen für Betreiber von Photovoltaikanlagen

Großartige Nachrichten für PV-Besitzer zum Jahresanfang (Bildquelle: Africa Studio/stock.adobe.com)
Steuerpflichtige mit Photovoltaikanlagen auf ihrem privaten Wohnhaus durften bisher in den meisten Fällen nicht von Lohnsteuerhilfevereinen steuerlich beraten werden. Schlimmer noch, Mitglieder eines Lohnsteuerhilfevereins, die eine PV-Anlage auf ihrem Dach nachträglich installiert hatten, mussten ihre Mitgliedschaft unter Umständen sogar kündigen. Eine steuerliche Beratung war gesetzlich ...