Schüleraustausch USA: 7 Erfahrungen wie Antonia in Amerika angekommen ist und die ersten Freunde gefunden hat

Antonia kommt aus Brühl in Nordrhein-Westfalen. Sie verbringt ihr Auslandsjahr mit einem Austausch Stipendium der Stiftung Völkerverständigung in den USA. Sie berichtet hier über ihre Erfahrungen. Alles zu ihrem Auslandsjahr und zu anderen Austauschschülern in Amerika könnt ihr hier lesen: https://www.schueleraustausch-portal.de/blog-usa/ 1 Schüleraustausch USA: Mein Abschied von Zuhause. Endlich war es dann so weit: Meine Familie hat mich an den Flughafen in Frankfurt gebracht, um sich von mir zu verabschieden. Der Abschied fiel mir nicht sehr schwer. Trotzdem sind paar Tränen geflossen, was ich für total normal halte.  2 Schüleraustausch USA: Der Flug nach Baltimore und die Ankunft bei meiner Gastfamilie. Mein Flug nach Amerika dauerte etwa 9 Stunden, bis ich in Baltimore gelandet bin. Dort haben meine Gasteltern mich abgeholt. Ich war sehr aufgeregt und voller Adrenalin. 3 Schüleraustausch USA: Die erste Woche war überwältigend. Die erste Woche war einfach überwältigend für mich ich hatte so viel erlebt und die Woche verflog so schnell. Nach paar Tagen hatte ich mich schon in meiner Gastfamilie eingelebt und mich richtig wohl gefühlt. Mir wurden die Freunde und Familie vorgestellt und alle sind total lieb und ich habe mich direkt willkommen gefühlt. 4 Schüleraustausch USA: Mein Start in der High School. Für mich begann die Schule direkt in der ersten Woche. Die ersten Wochen waren relativ schwer für mich. Es fiel mir manchmal schwer Anschluss zu finden, da meine Schule relativ klein ist und ich die einzige deutsche Austauschschülerin bin. 5 Schüleraustausch USA: Freunde finden in der High School. Generell waren alle Mitschüler an Austauschschüler gewöhnt. Also musste ich auf sie zugehen um Freundschaften zu schließen. Das hatte mich am Anfang etwas runtergezogen. Aber nach zwei bis drei Wochen wurde es dann immer besser. Jetzt habe ich einige Freunde und Kontakte. 6 Schüleraustausch USA: Ausflug mit der Gastfamilie ans Meer. Letztes Wochenende war ich sogar mit meiner spanischen Freundin und meiner Gastfamilie am Meer in Ocean City. Es war eine tolle Zeit und das Meer und der Strand waren einfach traumhaft. 7 Schüleraustausch USA: Das Fazit meiner ersten Monate. Wenn ich ein kurzes Feedback von meinen ersten Monaten in Amerika geben müsste, würde ich sagen dass ich schon sehr viele Erfahrungen hier hatte und mit Höhen und Tiefen auskommen musste. Trotz allem bin ich super froh hier zu sein und habe viel Freude an meinem Auslandsjahr. Jetzt geht es mir echt gut und ich freue mich jeden Tag auf einen weiteren. Also denkt dran, ihr dürft nie aufgeben sondern müsst immer weiter kämpfen und Geduld haben, denn alles braucht seine Zeit. Schüleraustausch USA, Stipendien und die gute und günstige Austauschorganisation. Wer ins Internet sieht, stellt fest: Es gibt sehr viele Anbieter für den Schüleraustausch USA .Wichtig ist, nur solche Anbieter anzusehen, die sowohl leistungsfähig als auch seriös sind. Am einfachsten und sichersten ist es, wenn man eine vor-geprüfte Anbieter-Auswahl nutzt. Dafür gibt es die Anbieter-Suchmaschine auf dem Schüleraustausch-Portal, das unabhängig informiert: www.schueleraustausch-portal.de/organisationen. Dort gibt es auch die Stipendien Datenbank mit mehr als 1.000 seriösen Stipendien für den Schüleraustausch.Vor der Entscheidung sollte man zusätzlich mit mehreren guten Anbietern persönlich sprechen. Dafür gibt es die bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen, die deutschen Schüleraustausch-Messen der gemeinnützigen Stiftung Völkerverständigung, die nur seriöse Anbieter zulässt. Orte und Termine: www.aufindiewelt.de/messen. Der Eintritt ist frei. Die nächste AUF IN DIE WELT-Messe für das Rheinland findet am 07.03.2020 in Köln statt.

Veröffentlicht von:

Deutsche Stiftung Völkerverständigung

An der Reitbahn 1
22926 Ahrensburg
DE
Homepage: https://www.deutsche-stiftung-voelkerverstaendigung.de

Ansprechpartner(in):
Michael Eckstein
Herausgeber-Profil öffnen


      

Firmenprofil:

Die Deutsche Stiftung Völkerverständigung ist eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in der Nähe von Hamburg. Die Stiftung ist ordentliches Mitglied des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen.
Auf dem Gebiet des Schüler- und Studentenaustausches und der internationalen Bildung engagiert sich die Stiftung mit den Austausch-Stipendien, Universitätsstipendien für die USA, den bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen, den Deutschen Schüleraustausch-Messen, dem SchülerAustausch-Preis, Fachtagungen und Publikationen. Mit den Informations- und Vergleichsportalen www.internationale-hochschulen.de, www.schueleraustausch-portal.de, www.sprachreise-suche.de gibt die Stiftung auch im Internet unabhängige Informationen.

Informationen sind erhältlich bei:

Deutsche Stiftung Völkerverständigung
Dr. Michael Eckstein
An der Reitbahn 1
D-22926 Ahrensburg
E-Mail: presse@schueleraustausch-portal.de